wie wird sich Kurs entwickeln – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Bitcoin Prognose – So wird sich der Kurs der Kryptowährung BTC künftig entwickeln!

Wie entwickelt sich der Bitcoin weiter? Diese Frage beschäftigt viele Trader, die in Bitcoin investieren wollen. Der Bitcoin hat nach dem Kurseinbruch im ersten Quartal 2020 wieder zugelegt, doch hat er noch längst nicht wieder sein Rekordhoch von Ende 2020/Anfang 2020 erreicht.

Der Kurs lag Anfang September 2020 ungefähr bei 9.000 Euro, doch gegen Ende September 2020 ist der Kurs wieder abgesackt und liegt bei etwa 7.300 Euro. Die Bitcoin Prognose der verschiedenen Experten ist unterschiedlich. Die Bitcoin Kurs Prognose für Ende 2020 geht von fallenden Kursen aus. Positiv ist die Bitcoin Kurs Prognose für 2025.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Warum sich die Bitcoin Prognose auf verschiedenen Portalen unterscheidet

Möchten Sie sich über die Bitcoin Prognose informieren und schauen Sie sich auf verschiedenen Portalen über digitale Devisen um, werden Sie feststellen, dass sich die Bitcoin Kurs Prognose auf den verschiedenen Portalen unterscheidet. Das liegt daran, dass die verschiedenen Experten die Faktoren, die für die Bildung der Bitcoin Prognose herangezogen werden, unterschiedlich bewerten. Die Experten setzen zum Teil ganz unterschiedliche Faktoren an.

Bei der Bitcoin Kurs Prognose handelt es sich nicht um eine zuverlässige Aussage. Auch wenn die Experten für die Bildung einer Prognose zum Teil eine Software nutzen, kann der tatsächliche Kursverlauf des Bitcoin in der Zukunft von der Bitcoin Kurs Prognose abweichen. Das liegt an der hohen Volatilität des Bitcoin. Der Kursverlauf wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, zu denen viele unvorhergesehene Ereignisse gehören. Um eine Bitcoin Prognose zu stellen, ziehen die Experten auch bisherige Kursverläufe und Ereignisse aus der Vergangenheit heran, um Vergleichsmöglichkeiten zu haben.

Die Bitcoin Prognose kann zwar ein Anhaltspunkt für die künftige Entwicklung des Bitcoin-Kurses sein, doch ist sie keine Garantie. Möchten Sie in Bitcoin investieren, können Sie sich an der Bitcoin Kurs Prognose orientieren, doch sollten Sie aufgrund der hohen Volatilität damit rechnen, dass es jederzeit zu Kursabweichungen kommen kann. Das ist beim direkten Erwerb von Bitcoin ebenso der Fall wie beim CFD-Trading, bei dem Sie an der Kursentwicklung der digitalen Devise partizipieren können.
Schon jetzt gibt es eine Bitcoin Kurs Prognose für 2025, die einen starken Kursanstieg vorhersagt.

Faktoren zur Bildung der Bitcoin Kurs Prognose

Der Bitcoin-Kurs wird durch Angebot und Nachfrage gebildet. Ist die Nachfrage groß und kann sie nicht durch das Angebot gedeckt werden, steigt der Bitcoin-Kurs. Umgekehrt fällt der Kurs, wenn viele Verkäufer ihre Coins anbieten, aber das Interesse der Käufer nachlässt. So wie der Kurs durch Angebot und Nachfrage gebildet wird, entscheiden Angebot und Nachfrage in der Zukunft auch über die Bitcoin Kurs Prognose. Für die Bitcoin Prognose kommt es jedoch auf die Faktoren an, von denen die Nachfrage beeinflusst wird. Solche Faktoren sind

  • Entwicklungen unter den Kryptowährungen
  • Besonderheiten des Bitcoin
  • wirtschaftliche und politische Einflüsse
  • finanzpolitische Entscheidungen.

Die Entwicklungen anderer digitaler Devisen können bei der Bitcoin Prognose berücksichtigt werden. Der Bitcoin ist die älteste digitale Devise und damit auch die bedeutendste Kryptowährung. Er verfügt über die höchste Marktkapitalisierung. Besonderheiten des Bitcoin stellen die Bildung von Forks und die Blockhalbierung dar. Wirtschaftliche Einflüsse können eine Rezession oder eine Inflation sein.

Die Trader sind vorsichtiger mit ihren Entscheidungen oder investieren statt in klassische Geldanlagen eher in digitale Devisen. Politische Entscheidungen können beispielsweise zum Verbot von Kryptowährungen oder zur Regulierung von Kryptowährungen in verschiedenen Ländern führen.

Finanzpolitische Entscheidungen wie die Veränderung der Leitzinsen durch Zentralbanken können sich auf die Kurse von Kryptowährungen auswirken. Darüber hinaus können noch verschiedene andere Faktoren in die Bitcoin Prognose einfließen. Jederzeit können jedoch Ereignisse eintreten, die bei der Bitcoin Kurs Prognose nicht berücksichtigt werden können, da sie nicht vorhersehbar sind.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Entwicklungen am Krypto-Markt und die Auswirkungen auf die Bitcoin Prognose

Der Krypto-Markt ist in ständiger Bewegung. Neue Kryptowährungen werden entwickelt, während andere Kryptowährungen wieder verschwinden, da sie sich nicht bewähren. Eine Gefahr für den Bitcoin-Kurs können die sogenannten Altcoins als Alternativen zum Bitcoin sein, da sie gegenüber dem Bitcoin einige Vorteile bieten. Solche Altcoins sind Litecoin oder Bitcoin Cash. Diese Altcoins ermöglichen schnellere Transaktionen und sind billiger als der Bitcoin. Steigt die Nachfrage nach solchen Altcoins, kann sich das negativ auf die Bitcoin Kurs Prognose auswirken.

Die Einführung neuer Kryptowährungen muss nicht immer negativ für die Bitcoin Prognose sein. Damit eine Kryptowährung tatsächlich gefährlich für den Bitcoin werden und zu einer negativen Bitcoin Prognose führen kann, muss sie einen hohen Nutzen bieten. Ein Beispiel, dass sich eine neue Kryptowährung negativ auf den Bitcoin-Kurs auswirken könnte, ist Libra. Die von Facebook angestrebte digitale Devise soll 2020 eingeführt werden.

Schon jetzt hat Facebook verschiedene Partner gefunden, die Libra als Zahlungsmittel akzeptieren. Neben dem breiten Akzeptanzbereich soll die geringere Volatilität ein Vorteil von Libra sein. Unter den Banken und Politikern wird bereits jetzt kontrovers über Libra diskutiert. Alle diese Tatsachen könnten die Nachfrage nach Libra anheizen und zu einem Kursverfall von Bitcoin führen.

Die Bitcoin Prognose geht nicht davon aus, dass der Bitcoin durch eine andere digitale Devise vom Thron gestoßen werden könnte. Der Bitcoin wird auch weiterhin seinen ersten Platz in der Ranking-Skala behaupten. Allerdings kann der Kurs weiter nach unten gehen.

Der Bitcoin als digitales Gold

Die Bitcoin Kurs Prognose verschiedener Experten für Ende 2020, Ende 2020 oder Ende 2022 übertrifft das Rekordhoch des Bitcoin von Anfang 2020. So gehen einige Experten von einem Kurs von 50.000 US-Dollar Ende 2020 oder sogar von 1 Million US-Dollar Ende 2022 aus.

Was ist dran an einer solchen Bitcoin Kurs Prognose? Eine Bitcoin Prognose von 50.000 US-Dollar kann realistisch sein, doch muss ein solcher Kurs noch nicht Ende 2020 eintreten. Es ist zwar möglich, dass der Bitcoin irgendwann einen Kurs von 1 Million US-Dollar erreicht, doch ist das eher unwahrscheinlich. Auch die Bitcoin Kurs Prognose für 2025 verschiedener Experten geht nicht von einem derart hohen Kurs aus.

Der Bitcoin hat ein großes Potential, das in seiner Position begründet ist. Er gilt als digitales Gold, auch wenn der Kurs von Bitcoin deutlich volatiler ist als von Gold. Die Marktkapitalisierung des Bitcoin macht ein Vielfaches der Marktkapitalisierung anderer digitaler Devisen aus. Nicht zu vergessen ist der hohe Preis des Bitcoin, der vorrangig im intrinsischen Wert begründet ist.

So wie andere Krypto-Devisen auf Blockchain-Basis wird der Bitcoin durch Mining erzeugt. Das Mining des Bitcoin ist, da immer leistungsstärkere Rechner benötigt werden und ein hoher Energiebedarf besteht, deutlich kostenintensiver als das Mining anderer digitaler Währungen. Ein Vorteil von Bitcoin ist die Nutzung als Zahlungsmittel. Der immer größer werdende Akzeptanzbereich kann die Bitcoin Prognose in die Höhe treiben.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Die Blockhalbierung und die Auswirkung auf die Bitcoin Kurs Prognose

Eine Besonderheit des Bitcoin ist die Blockhalbierung, die etwa alle vier Jahre stattfindet. Das Mining von Bitcoin ist kein unendlicher Prozess. Ist die maximale Geldmenge von 21 Millionen Bitcoins erreicht, kann kein Mining mehr stattfinden. Im Schnitt wird alle zehn Minuten ein neuer Block durch Mining erzeugt. Eine Blockhalbierung findet alle 210.000 Blöcke statt. Waren ursprünglich, zur Einführung des Bitcoin, in einem Block noch 50 Bitcoins enthalten, so waren es nach der ersten Blockhalbierung im November 2020 nur noch 25 Bitcoins pro Block.

Die zweite Blockhalbierung erfolgte im Juli 2020. Seitdem sind nur noch 12,5 Bitcoins in einem Block enthalten. Die nächste Blockhalbierung wird im Mai 2020 stattfinden. Dann enthält ein Block nur noch 6,25 Bitcoins. So wie sich die Zahl der Bitcoins pro Block halbiert, wird auch die Belohnung für die Miner halbiert. Die Miner erhalten für jeden gefundenen Block die Zahl an Bitcoins, die in einem Block enthalten ist.

Die Belohnung entwickelt sich also entsprechend der Blockhalbierung. Die Halbierung der Belohnung bedeutet nicht, dass Bitcoin für die Miner unattraktiver wird. Im Gegenteil: Die Bitcoin Kurs Prognose geht davon aus, dass der Bitcoin nach jeder Blockhalbierung im Kurs steigt und die Belohnung, umgerechnet in Euro, dann höher ausfällt. Der Grund für diese Bitcoin Prognose ist das geringere Angebot nach der Blockhalbierung.

Positive Bitcoin Kurs Prognose nach der Blockhalbierung

Verschiedene Experten setzen die Bitcoin Kurs Prognose nach einer Blockhalbierung hoch an. Das macht das Mining immer noch interessant, auch wenn die Kosten für die Hardware immer höher werden. Betrug die Belohnung zur Einführung des Bitcoin für die Miner noch 50 Bitcoins pro Block, war der Ertrag in Fiatwährung äußerst gering, da der Bitcoin damals so gut wie keinen Marktwert hatte.

Nach der ersten Blockhalbierung im Jahr 2020 stieg der Marktwert des Bitcoin. Ein Jahr später, im Jahr 2020, konnte der Bitcoin sein erstes Rekordhoch verzeichnen. Nicht anders war es 2020, als es zur zweiten Blockhalbierung kam. Der Bitcoin erreichte Ende 2020 ein weiteres Rekordhoch. Die Bitcoin Prognose vieler Experten geht davon aus, dass der Bitcoin auch nach der Blockhalbierung 2020 wieder einen Höhenflug erleben wird.

Diese Entwicklung wird damit begründet, dass die meisten Miner ihre Bitcoins gleich verkaufen, nachdem sie die Belohnung erhalten haben. Sie wollen damit die hohen Kosten für Hardware und Strom decken. Die Zahl der Bitcoins, die verkauft werden, verringert sich nach einer Blockhalbierung. Einer möglicherweise steigenden Nachfrage steht ein sich verknappendes Angebot entgegen, was zu Kurssteigerungen führt.

Da bereits bekannt ist, wann es wieder zu einer Blockhalbierung kommt, könnte bereits vorher die Nachfrage steigen. Einige Experten liefern daher schon vor der Blockhalbierung eine Bitcoin Prognose, die den aktuellen Bitcoin-Kurs deutlich übersteigt. Da auch 2024 wieder eine Blockhalbierung fällig ist, kann die Bitcoin Kurs Prognose für 2025 durchaus einen Betrag von 50.000 oder 100.000 US-Dollar oder Euro ausmachen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Wie sieht die Bitcoin Kurs Prognose 2025 aus?

So wie die Bitcoin Prognose für frühere Zeiträume ist auch die Bitcoin Kurs Prognose 2025 bei den verschiedenen Portalen durch starke Abweichungen gekennzeichnet. Die meisten Experten gehen bei ihrer Bitcoin Kurs Prognose 2025 jedoch davon aus, dass der Bitcoin weiter steigen wird.

Eine Bitcoin Kurs Prognose 2025 von 1 Million Euro oder US-Dollar ist zwar möglich, doch kann es aufgrund der hohen Volatilität und unvorhergesehener Ereignisse zu einer völlig anderen Entwicklung kommen. Die Experten führen für ihre hohe Bitcoin Kurs Prognose 2025 verschiedene Argumente an:

  • weitere Blockhalbierung 2024, die zu einer Kurssteigerung führen kann
  • Inflation bei den Fiatwährungen, die zu einer stärkeren Investition in Bitcoin führt
  • Bitcoin als digitales Gold mit steigendem Wert
  • immer größerer Akzeptanzbereich von Bitcoin als Zahlungsmittel.

Einige Experten sagen sogar ein Ende der Fiatwährungen vorher und gehen davon aus, dass künftig nur noch Kryptowährungen für Zahlungen genutzt werden. Allerdings wird das noch nicht für 2025 angenommen.

Auch die Entwicklung neuer Kryptowährungen wie Libra und die Entstehung neuer Forks könnte zu Kursveränderungen beim Bitcoin führen. Forks können als Soft Forks durch eine Modifikation der Software entstehen, während Hard Forks wie Bitcoin Cash durch eine Abspaltung von der Blockchain entstehen. Es gibt mittlerweile mehr als 50 Forks, doch nur wenige sind tatsächlich eine ernstzunehmende Konkurrenz für den Bitcoin. Sie sind daher nicht unbedingt relevant für die Bitcoin Kurs Prognose 2025.

Bitcoin Kurs Prognose nur als grobe Orientierung

Eine Bitcoin Prognose finden Sie für unterschiedliche Zeiträume und von verschiedenen Experten. Da die Bitcoin Kurs Prognose auf den verschiedenen Portalen, die sich mit der Entwicklung des Bitcoin beschäftigen, stark voneinander abweicht, ist bereits klar, dass Sie sich nicht an die Bitcoin Kurs Prognose klammern sollten. Die Entwicklung kann völlig anders verlaufen, da der Bitcoin sehr volatil ist. Kommt es zu plötzlichen Kursveränderungen, korrigieren verschiedene Experten ihre Bitcoin Prognose. Der vergleichsweise starke Kursverfall des Bitcoin für Ende September 2020 wurde zuvor nicht in der Bitcoin Prognose vorhergesagt.

Aufgrund der hohen Volatilität des Bitcoin und aufgrund der Abweichungen bei den einzelnen Prognosen sehen Sie, dass die Bitcoin Prognose nicht zuverlässig ist. Sie sollten daher das hohe Risiko immer im Blick behalten. Schnell kann es zu hohen Verlusten durch Kursabfälle kommen. Wann es wieder zu einer Kurserholung kommt, darüber kann nur spekuliert werden. Sie sollten daher für die Investition in Bitcoin nur einen Betrag verwenden, dessen Verlust Sie entbehren können. Sie müssen keinen ganzen Bitcoin erwerben, da Sie auch Anteile davon kaufen können.

Die Bitcoin Prognose ist nur ein Anhaltspunkt. Möchten Sie Bitcoin kaufen oder verkaufen, sollten Sie eine Analyse vornehmen und Charts heranziehen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Fazit: Große Unterschiede bei der Bitcoin Prognose

Verschiedene Experten stellen eine Bitcoin Prognose und ziehen dafür verschiedene Faktoren heran, die sie unterschiedlich bewerten. Die Bitcoin Prognose der einzelnen Experten weicht stark voneinander ab. Die Experten gehen nicht nur von unterschiedlichen Kursen aus, sondern die Bitcoin Kurs Prognose der einzelnen Experten geht auch in verschiedene Richtungen. Aus diesem Grund gibt es immer wieder Trader, die einen einen Bot oder auch Handelsroboter wie Bitcoin Profit nutzen.

Die Bitcoin Kurs Prognose für 2025 sagt einen deutlichen Anstieg vorher, einige Experten rechnen sogar mit einem Bitcoin-Kurs von 1 Million Dollar. Ob diese Entwicklung tatsächlich eintritt, kann aufgrund der hohen Volatilität des Bitcoin und vieler unvorhersehbarer Ereignisse nicht gesagt werden. Im Jahr 2020 steht die nächste Blockhalbierung an.

Da einer wahrscheinlich steigenden Nachfrage ein sich verknappendes Angebot gegenübersteht, geht die Bitcoin Kurs Prognose von einem Anstieg des Bitcoin Kurses aus. Sie sollten sich auf die Bitcoin Kurs Prognose nicht verlassen. Sie ist nicht zuverlässig, da es jederzeit zu Kursveränderungen kommen kann.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Ethereum Prognose Erfahrungen – wie wird sich die digitale Währung entwickeln?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 14.04.2020

  • Max. Hebel: 1:20
  • Mindesteinlage: 200 €
  • Anzahl Währungen: 6

Ist eine Investition in Ethereum wirklich zu empfehlen? Auch wenn es sich bei der digitalen Währung um eine der bekanntesten Kryptowährungen am Markt handelt, ist die Unsicherheit darüber groß, ob sich eine Investition wirklich lohnt. Eine Ethereum Prognose kann Aufschluss darüber geben, wie die Erwartungen an die Währung sind und welche Entwicklung in Bezug auf die Token in der Zukunft wahrscheinlich ist.

Längst ist Ethereum schon fast ein Titan am Markt. Immerhin wurde die Währung bereits 2020 veröffentlicht und konnte sich, neben dem Bitcoin, eine hohe Fangemeinde sichern. Dennoch hat auch der Ether unter den aktuellen Entwicklungen zu leiden.

  • Ethereum wurde 2020 von Vitalik Buterin entwickelt
  • Die Kurs-Entwicklungen der vergangenen Jahre bilden die historischen Kurse
  • Das Maximum des Kurses lag bisher bei knapp 300 Euro
  • Investitionen in die Währung sind auf verschiedenen Wegen möglich

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Was ist Ethereum eigentlich genau?

Wer sich ein wenig mit der Ethereum Kurs Prognose beschäftigt, kennt normalerweise die Grundlagen der digitalen Währung. Aber auch Einsteiger im Bereich der digitalen Währungen, werden mit der Kryptowährung in Berührung kommen. Mehr als 1.000 verschiedene digitale Währungen gibt es inzwischen auf dem Markt. Doch einige der Währungen erfreuen sich einer besonders großen Beliebtheit.

Der Bitcoin als Ur-Kryptowährung führt die Listen der bekanntesten digitalen Währungen an. Dicht gefolgt von Ethereum. Ethereum wurde nicht in erster Linie als Konkurrenz zu Bitcoin entwickelt. Tatsächlich verbirgt sich dahinter die Idee, dass die Elemente in der Blockchain, die sich durch ihre Dynamik auszeichnen, erweitert werden. Interessant zu wissen ist, dass zahlreiche Projekte, die auf der Basis einer Blockchain arbeiten, hier gerne auf die Blockchain von Ethereum zurückgreifen und gar keine eigene Blockchain verwenden.

Ins Leben gerufen wurde Ethereum durch Vitalik Buterin. Der Programmierer aus Kanada hat sich bereits viel mit der Programmierung von Bitcoin beschäftigt und sich entschlossen, mit Ethereum noch einen weiteren Schritt zu gehen. Die digitale Währung ging dann 2020 an den Markt. Das war sieben Jahre nach der Veröffentlichung von Bitcoin.

Nicht zu verwechseln ist Ethereum mit Ethereum Classic. Hierbei handelt es sich um eine Abspaltung vom klassischen Ethereum. Eigentlich ist Ethereum nicht der Name für die digitale Währung an sich. Hierbei handelt es sich um den Ether. Umgangssprachlich wird jedoch bei der Kryptowährung häufig von Ethereum gesprochen.

Die Funktionsweise von Ethereum

Eine Ethereum Vorhersage basiert unter anderem auch auf der Funktionsweise der digitalen Währung sowie der Planungen, die für die Währung bestehen. Wer durch eine Analyse der aktuellen Kurse einen Blick auf die Zukunft werfen möchte, sollte sich mit der Funktionsweise der Währung beschäftigen.

Hier ist es nicht verkehrt, einen Vergleich zu Bitcoin zu ziehen. Bitcoin war die erste digitale Währung am Markt und hat deutlich gemacht, dass eine Blockchain eine sehr gute Lösung darstellen kann. Daher wurde die Blockchain von verschiedenen Altcoins aufgegriffen. Auch Ethereum gehört dazu, hat jedoch zusätzliche dynamische Elemente. In diesem Zusammenhang wird von Smart Contracts gesprochen.

Diese Algorithmen und Protokolle werden gerne als kleine Verträge bezeichnet. Sie stehen für feste Aktionen und wenn diese Aktionen durch einen bestimmten Trigger angesprochen werden, erfolgt die Ausführung dieser Aktionen. Besonders interessant ist, dass Ethereum auf diese Weise wirklich vielseitig eingesetzt werden kann. Zu den möglichen Einsatzbereichen gehören:

  • Nutzung für Finanzgeschäfte im Online-Bereich
  • Erleichterung der Logistik
  • Verwendung im Internet of Things
  • Schutz der Identität

Oft wird davon ausgegangen, dass digitale Währungen vor allem für private Investoren von Interesse sind. Allerdings hat sich in Bezug auf Ethereum gezeigt, dass auch Unternehmen mit der Währung arbeiten können. So greifen schon verschiedene Unternehmen auf Ethereum zurück. Das kann sich natürlich auch auf die Prognose der weiteren Entwicklung auswirken.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Faktoren für die Ethereum Kurs Prognose

Eine Ethereum Prognose für 2030 zu treffen, ist ein schwieriger Punkt. Je weiter der Zeitpunkt in der Zukunft liegt, desto mehr Unsicherheiten wirken sich auf die Prognose aus. Aber auch kurzfristige Einschätzungen der Kursentwicklungen gestalten sich schwierig. Es gibt unterschiedliche Faktoren, die eine Ethereum Vorhersage beeinflussen können. Zu den Faktoren gehören:

  • Skalierbarkeit
  • Konkurrenz
  • Reputation
  • Wachstumspotenzial
  • Stabilität
  • Historische Kurse
  • Funktionalität

In Bezug auf die Skalierbarkeit zeigen sich eher negative Erwartungen. Innerhalb einer Sekunde sind aktuell bei Ethereum rund 15 Transaktionen realistisch. Andere Altcoins sind hier schon ganz anders aufgestellt. Dazu kommt, dass gerade sehr umfangreiche Anwendungen mit dieser Anzahl an Transaktionen nicht ausreichen. Es ist davon auszugehen, dass Ethereum noch weiter anwachsen wird. Durch die Erstellung von zusätzlichen Smart Contracts werden auch die Anforderungen an das System höher. Engpässe sind zu erwarten und diese können für einen Einbruch bei den Kursen sorgen.

Zudem ist die Konkurrenz nicht zu unterschätzen, die es bereits am Markt gibt. Bei Ethereum wird von einer Blockchain gesprochen, die zur sogenannten zweiten Generation gehört. Allerdings ist inzwischen die Konkurrenz beachtlich. In einem direkten Vergleich mit Altcoins zeigt sich, dass beispielsweise EOS oder auch NEO und sogar Tron in eine ähnliche Richtung gehen, wie sie bei Ethereum zu finden ist. Hier liegen die Transaktionen jedoch deutlich höher, teilweise sogar im fünfstelligen Bereich.

Weitere Faktoren für den Ethereum Prognose Kurs im Detail

Der Ethereum Prognose Kurs ist nicht nur durch die genannten Faktoren geprägt. Auch weitere Faktoren können einfließen und hier durchaus eine positive Wendung mit sich bringen. So gehört Ethereum zu den Kryptowährungen, die schon sehr lange am Markt sind. So konnte bereits viel Vertrauen aufgebaut werden.

Ein Blick auf die Liste der bekanntesten digitalen Währungen mit der höchsten Marktkapitalisierung zeigt, dass Ethereum schon seit 2020 stabil auf dem zweiten Platz dieser Liste steht. Diese Beständigkeit spricht dafür, dass die Prognose in eine positive Richtung gehen kann. Hier kann der Bogen zur Stabilität gezogen werden. Der Ether weist natürlich auch einige Kursschwankungen auf.

Zudem zeigt ein Blick auf die historischen Werte, dass Bullenmärkte oder Bärenmärkte einen starken Einfluss auf den Kurs nehmen können. Dennoch ist die Volatilität hier zwar hoch, jedoch nicht so hoch, wie es bei anderen digitalen Währungen der Fall ist. Diese Stabilität spricht dafür, dass auch in der Zukunft nicht mit zu starken Kursschwankungen zu rechnen ist.

Aber wie sieht es eigentlich mit dem möglichen Wachstumspotential aus? Für Anleger ist interessant zu wissen, inwieweit eine digitale Währung noch wachsen kann. Die Ethereum Prognose zeigt, dass vor allem die Menge an dApps immer weiter zunimmt und dadurch ein kontinuierliches Wachstum vorhanden ist. Es gibt immer mehr Entwickler oder auch Start-ups, die Ethereum und die Blockchain als Basis nutzen. Auflistungen zeigen, dass über 1.500 der Apps auf der Blockchain erstellt wurden. Es gibt keine Währung, die eine vergleichbare Menge zur Verfügung stellt.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Der Einfluss von Lösungen auf bestehende Probleme

Die Ethereum Prognose wird natürlich auch dadurch beeinflusst, dass die Verantwortlichen auf die Suche nach bestehenden Problemen gehen. Hier ist noch einmal auf die Skalierbarkeit zu verweisen. Die Entwickler, die hinter Ethereum stehen, kennen die Problematik und arbeiten daran, die Skalierbarkeit zu erhöhen. Hier gibt es Informationen dazu, dass auf den sogenannten Proof-of-Stake-Algorithmus gesetzt wird.

Um deutlich zu machen, dass es hier bereits einige Aktionen gibt, wurde Ethereum 2.0 ins Leben gerufen. Diese Hinweise auf bevorstehende Veränderungen können darauf hinweisen, dass mögliche Kurssteigerungen in der Zukunft zu erwarten sind. Kann sich Ethereum wieder mehr gegen die Konkurrenz durchsetzen, dann besteht auch die Option, dass der Kurs steigt.

Wer eine Analyse durchführt und auf diese Weise selbst eine Prognose erstellen möchte, sollte daher die News in Bezug auf Ethereum in den Fokus stellen. Welche Informationen gibt es, um Hinweise zur weiteren Entwicklung für Ethereum zu erhalten? Welche Veränderungen werden wann durchgeführt? Ethereum bietet durchaus eine hohe Transparenz. Wer Interesse daran hat, sich über die Entwicklungen zu informieren, der wird fündig.

Ein guter Hinweis ist es, in die Community zu gehen. Der Austausch mit Anlegern und Investoren sowie Entwicklern kann dabei helfen, ein umfassendes Bild über die Zukunft der Blockchain von Ethereum zu erhalten.

Prognosen durch verschiedene Experten – diese Zahlen sind bekannt

Nicht nur Anleger selbst beschäftigen sich damit, eine Prognose für Ethereum zu entwickeln und diese dann für die eigene Anlagestrategie umsetzen zu können. Tatsächlich gibt es einige renommierte Anlaufstellen, die hier ebenfalls aktiv sind und teilweise sogar Zahlen veröffentlichen. Aber auch hierbei handelt es sich nur um Einschätzungen und Prognosen. Es besteht nicht die Option, eine klare Aussage über die Zukunft von Ethereum zu erhalten. Prognosen für die Zukunft bis in das Jahr 2025 werden durch die folgenden Anlaufstellen zur Verfügung gestellt:

  • Coinswitch
  • Walletinvestor
  • Cryptoground

Bei Coinswitch handelt es sich um eine Kryptowährungen-Börse, die weltweit genutzt werden kann. Die Experten der Börse fokussieren sich bei ihrer Einschätzung auf die wirtschaftlichen Faktoren sowie die bestehenden Marktentwicklungen. Die Einschätzungen für die Zukunft sehen hier recht positiv aus. So geht Coinswitch davon aus, dass es schon in naher Zukunft zu deutlichen Verbesserungen des Kurses kommt.

Grund dafür wird sein, dass dApps immer mehr in den Fokus rücken. Es wird durch die Börse vermutet, dass bis 2025 mit einer Entwicklung des Kurses auf bis zu fast 4.000 US-Dollar zu rechnen ist. Natürlich handelt es sich hierbei um eine sehr positive Prognose, die keine verlässlichen Darstellung enthält. Für die weitere Zusammenstellung von Strategien kann es jedoch interessant sein, die Ethereum Prognose in die Planungen einzuziehen.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Einschätzungen weiterer Experten

Es gibt auch Prognosen, die nicht ganz so positiv aufgestellt sind. Hier kann sich beispielsweise auf Walletinvestor bezogen werden. Auch diese Börse hat eine Prognose herausgegeben, die für Anleger interessant sein können. Die Prognose wurde anhand einer technischen Analyse erstellt. Diese Analyse hat ergeben, dass eine langfristige Investition in Ethereum eher nicht zu empfehlen ist.

Die Einschätzungen enthalten Hinweise dazu, dass bereits das Jahr 2020 für Ethereum wenig erfolgreich sein wird. So ist davon auszugehen, dass der Ether nur mit bis zu 22 US-Dollar gewertet wird. Hiermit wird darauf verwiesen, dass der Kursverfall bei einem Wert von mehr als 90 % liegen wird. Bereits fünf Jahre später kann der Kurs von Ether noch weiter sinken, wenn die Analyse von Walletinvestor zutrifft. Mit Werten von bis zu 4 US-Dollar, wird der Kurs als sehr niedrig eingeschätzt.

Auch Cryptoground hat eine Einschätzung veröffentlicht. Hier wird sich auf die historischen Daten bezogen, die für eine Analyse und die Erstellung einer Strategie einen hohen Stellenwert haben. Die Webseite geht davon aus, dass Ethereum sich positiv entwickeln wird. Nach der Analyse von Cryptoground wird der Ether im Jahr 2020 einen dreistelligen Kurswert aufweisen können. Für 2025 wird davon ausgegangen, dass eine Steigerung von rund 450 % für einen Kurswert von über 1.500 US-Dollar sorgt.

Ethereum Kurs immer wieder analysieren

Eine solide Prognose kann nur dann getroffen werden, wenn eine stetige Analyse des Ethereum-Kurses durchgeführt wird. Auch die historischen Daten in Bezug auf die Kursentwicklung können durchaus hilfreiche Hinweise geben. Der aktuelle Blick auf den Kurs zeigt, dass die digitale Währung sich eher in einem Kursverlauf nach unten befindet.

Die Hochzeiten, die lange dafür gesorgt haben, dass Anleger gute Einnahmen erzielen konnten, sind aktuell nicht zu erkennen. Auch wenn Ethereum lange Zeit als eine sehr gute Anlage galt, die zwar ein hohes Risiko, allerdings auch eine hohe Rendite mit sich bringen konnte, so ist zu beachten, dass die digitalen Währungen an sich in den vergangenen Monaten an Wert verloren haben. Die Volatilität ist dennoch vorhanden und in diesem Zusammenhang auch nach wie vor attraktiv.

In Hinblick auf die Werte aus dem Jahr 2020 ist erkennbar, dass der Coin sich hier immer wieder Schwankungen ausgesetzt sieht. Allein im Oktober des Jahres lagen die Werte zwischen 142 und 176 Euro. Zum Ende des Jahres 2020 hin, sind die digitalen Währungen in ihren Kursen sehr stark gesunken. Inwieweit sich dies in den kommenden Jahren ändern kann, ist nur schwer abzuschätzen.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Wie kann selbst eine Ethereum Prognose erstellt werden?

Natürlich besteht für Anleger die Möglichkeit, sich mit den Prognosen zu beschäftigen, die durch verschiedene Experten oder Krypto-Börsen veröffentlicht werden. Allerdings ist es ebenfalls empfehlenswert, selbst Prognosen zu erstellen und diese in die persönliche Strategie einfließen zu lassen. Inwieweit die Prognosen dann wirklich Erfolg zeigen, kann erst in der Zukunft geprüft werden. Für die Erstellung einer Prognose ist die Analyse des Marktes notwendig. Dafür stehen die folgenden Punkte zur Verfügung:

  • Durchführung einer technischen Analyse
  • Durchführung einer Sentimental-Analyse
  • Durchführung einer fundamentalen Analyse

Die technische Analyse kann hier fast schon als ein Klassiker bezeichnet werden. Anleger und Trader arbeiten hier mit einer sogenannten Trenderkennung und greifen für diese auf die bisher erstellten, historischen Daten zurück. Die Analyse kann auf Wochen, aber auch bis auf Jahre bezogen werden. Die Idee hinter der technischen Analyse ist, dass die Kurse immer in eine Trendrichtung gehen. Zudem wird auf Wiederholungen in der Historie gesetzt. Die Kursentwicklungen der vergangenen Jahre sollen einen Hinweis darauf geben, wie sich die Kurse in der Zukunft entwickeln können.

Aber auch bei der technischen Analyse ist Erfahrung notwendig. Wer sich als Anleger mit dieser Form der Analyse beschäftigt, wird nach und nach Erfahrungen sammeln und besser einschätzen können, wie die Trendlinie von Ethereum ist und wie sie sich entwickeln kann.

Fundamentalanalyse und Sentimentalanalyse als Alternative

Neben der technischen Analyse gibt es noch Alternativen, die für eine Erstellung der Prognose in Bezug auf Ethereum eingesetzt werden können. Die Fundamentalanalyse bedient sich einem besonderen Ansatz. Sie greift Faktoren auf, die ihre Basis in der Wirtschaft haben. Das heißt, die historischen Kurse spielen bei dieser Analyse keine Rolle. Die Idee hinter der Fundamentalanalyse ist es, dass der Markt immer eine falsche Einschätzung von Ethereum vorweist.

Ethereum kann über- oder auch unterschätzt werden. Es erfolgt eine Korrektur. Hier wird ganz auf emotionale Einschätzungen verzichtet. Dadurch kann die Prognose auf der bestehenden Faktenlage erstellt werden. So gilt die Fundamentalanalyse als eine sehr faktenreiche Form der Analyse, die auch für Einsteiger gut geeignet ist.

Schließlich gibt es auch noch die Sentimentalanalyse. Diese Variante ist nicht empfehlenswert für Einsteiger im Bereich der Ethereum Prognose. Wer auf diese Weise den Kurs von Ethereum untersuchen möchte, muss hier einiges an Erfahrungen einbringen. So ist die Idee der Sentimentalanalyse, dass die verschiedenen Akteure am Markt einen Einfluss auf den Kurs von Ethereum haben. Hiermit sind nicht nur die Verbraucher gemeint. Auch Akteure, wie beispielsweise Journalisten, sind hier zu benennen.

Ein Beispiel hierfür sind Nachrichten in Bezug auf die digitale Währung. Wenn es zu einer Benachrichtigung im Zuge der Entwicklung von Ethereum kommt, kann diese Nachricht den Kurs deutlich beeinflussen. Das gilt sowohl für einen positiven als auch für einen negativen Einfluss auf die Währung. Wichtig ist es daher, bei der Sentimentalanalyse die aktuelle Marktlage im Blick zu behalten und so feststellen zu können, wie diese sich auf den Kurs auswirkt.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Die Kombination von mehreren Faktoren für die Ethereum Prognose

Lohnt sich der Kauf von Ether? Sollten die Coins langfristig angelegt werden? Oder ist es besser, diese schnell abzustoßen und so höhere Verluste zu vermeiden? Gerade weil es viele Faktoren gibt, die eine Entwicklung des Kurses in der Zukunft beeinflussen können, sollten diese auch bei der Analyse betrachtet werden. Keine Form der genannten Analysen deckt wirklich das gesamte Feld ab.

Auch wenn die technische Analyse sich mit den historischen Kursen beschäftigt, so steht sie doch nicht für den Blick auf die Markteinflüsse. Sie greift keine Forks auf, die noch bevorstehen und beschäftigt sich auch nicht mit neuen Produkteinführungen und der Konkurrenz. Diese Faktoren können den Kurs von Ethereum allerdings dennoch beeinflussen und sollten daher unbedingt mit betrachtet werden.

Die Empfehlung lautet daher, eine Kombination von verschiedenen Faktoren im Blick zu behalten, wenn Anleger selbst eine Prognose erstellen möchten. Sie können in diesem Zug auch die Währung besser kennenlernen und sich umfangreich mit den historischen Kursen beschäftigen. Es geht unter anderem darum, ein Gefühl für Einflussfaktoren zu bekommen, die sich auf die Kursentwicklung auswirken zu können.

Mit zunehmender Erfahrung fällt es leichter zu entscheiden, ob in der Zukunft noch die Investition in die Ether lohnenswert sein kann oder es besser ist, sich in eine andere Richtung zu orientieren, um sich eine Rendite zu sichern.

Investieren, ohne Coins zu kaufen

Die Prognose für die weitere Entwicklung von Ethereum kann durchaus von Interesse für einen Anleger sein, auch wenn dieser nicht darüber nachdenkt, direkt in die Coins zu investieren. Tatsächlich gibt es Alternativen. Eine dieser Alternativen stellt der CFD-Handel dar. Über die Eröffnung von Positionen ist es mit dem CFD-Handel möglich, in verschiedene Basiswerte zu investieren. Die Basiswerte gehen dabei nicht in den Besitz des Traders über. Er partizipiert ausschließlich an der Kursentwicklung.

Abhängig sind die Renditen davon, wie gut die Einschätzung erfolgt. Das heißt, der Trader trifft eine Prognose darüber, wie sich ein Kurs entwickelt. Zeigt die Analyse, dass sich der Kurs des Basiswertes nach oben entwickeln wird, wird die Position auch in diese Richtung eröffnet. Wenn es sich abzeichnet, dass ein Kurs möglicherweise fällt, kann mit dem CFD-Handel ebenfalls auf die Kursänderung gesetzt werden.

Im Vergleich zum direkten Kauf der Coins hat der CFD-Handel also den Vorteil, dass eine Rendite mit steigenden und mit fallenden Kursen erzielt werden kann. Aber auch hier spielt die Prognose eine wichtige Rolle. Allerdings sind Einschätzungen zu einer kurzfristigen Prognose deutlich interessanter, da der CFD-Handel normalerweise über kurze Laufzeiten hinweg durchgeführt wird. Ein guter Broker stellt verschiedene Tools zur Verfügung, mit der die Kursentwicklungen der Basiswerte analysiert werden können. Dadurch ist es einfacher, eine Strategie zu erstellen.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Auswahlkriterien für die Suche nach einem Broker

Der CFD-Handel mit Ethereum kann heute bereits bei verschiedenen Brokern durchgeführt werden. Allerdings bringen die Broker unterschiedliche Voraussetzungen mit. Es kann sich lohnen, einen Vergleich der Anbieter durchzuführen und dabei verschiedene Auswahlkriterien in den Fokus zu stellen. Besonders wichtig sind die Punkte:

  1. Basiswerte
    Natürlich ist es wichtig zu prüfen, ob ein Handel mit digitalen Währungen bei dem Broker überhaupt möglich ist. Aber auch andere Basiswerte können die Entscheidung für oder gegen einen Broker beeinflussen. Wer als Trader auf unterschiedliche Basiswerte zurückgreifen möchte, benötigt auch das entsprechende Angebot.
  1. Kosten
    Die Kosten für den Handel sind für den Trader relevant, da sie sich direkt auf die Rendite auswirken. Dies gilt für die direkten Handelskosten. Aber auch Absicherungen der Positionen können Geld kosten. Diese Investitionen sind sinnvoll, dennoch sollten die Kosten möglichst geringgehalten werden.
  1. Hebel
    Der CFD-Handel kann mit einem Hebel durchgeführt werden. Hier haben Trader die Möglichkeit, einen geringen Betrag zu investieren, aber mit deutlich höheren Beträgen zu handeln. Wie hoch der Hebel tatsächlich ist, hängt vom Anbieter ab. Grundsätzlich stehen für den Handel mit digitalen Währungen nur geringe Hebel zur Verfügung.
  1. Testbereich
    CFD-Positionen mit Ethereum zu eröffnen, ist mit einem Risiko verbunden. Ein guter Broker bietet seinen Tradern die Möglichkeit, über ein Demokonto einen sanften und risikolosen Einstieg in den Handel zu finden.

Jeder Trader hat andere Ansprüche an den Broker, mit dem er arbeiten möchte. Diese Ansprüche sollten vor der Suche erarbeitet und für einen Vergleich eingesetzt werden.

CFD-Handel kennenlernen mit einem Demokonto

Gerade weil eine langfristige Prognose für Ethereum nur schwer gestellt werden kann, sind kurzfristige Investitionen über den CFD-Handel eine mögliche Alternative. Wenn ein Broker den Ether für den Handel im Angebot hat, lassen sich kurzfristige Kursänderungen sehr gut in eine hohe Rendite umwandeln.

Was einfach klingt, ist jedoch mit verschiedenen Tücken verbunden. Daher ist es wichtig, einen guten Einstieg zu finden. Dieser kann beispielsweise durch ein Demokonto erreicht werden. Auch ein Aus- und Weiterbildungsbereich, der durch den Broker zur Verfügung gestellt wird, kann hilfreich sein.

Das Demokonto ermöglicht es dem Trader, in aller Ruhe Positionen zu eröffnen, mit einem Hebel zu arbeiten und Absicherungen zu testen, ohne ein Risiko einzugehen. In einer guten Demo-Version kann der Trader auf alle Eigenschaften der Handelsplattform zurückgreifen. Er ist in der Lage, die Instrumente zu nutzen und so eine Strategie für den Handel mit Ethereum zu erarbeiten.

Dafür steht ein gewisses virtuelles Kapital zur Verfügung. Bei der Auswahl des Brokers ist es wichtig darauf zu achten, ob es eine zeitliche Begrenzung für das Demokonto gibt. Dies kann einschränkend bei der Erstellung und dem Test von Strategien sein.

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fazit – Die Ethereum Prognose für die Zukunft bleibt unsicher

Eine wirklich umfangreiche Ethereum Prognose kann gar nicht so einfach getroffen werden. Ein Blick auf die historischen Daten macht deutlich, dass die Kryptowährung bereits viele Stufen durchlaufen hat. Während das Hoch fast an die 300 Euro gekommen ist, war auch der Fall bereits tief. Eine recht enge Verbindung zum Bitcoin erleichtert eine Prognose ebenfalls nicht. Für Anleger stellt sich daher die Frage, wie lohnenswert gerade die langfristige Anlage in die digitale Währung ist. Da Kryptowährungen immer eine risikoreiche Anlage darstellen, ist es generell empfehlenswert, mit Verlusten zu rechnen. Wer bereit ist, Kapital zu investieren und dieses möglicherweise auch zu verlieren, der kann mit dem Ether jedoch einen interessanten Weg gehen.

Eine Alternative für Anleger, die nicht direkt in den Token investieren möchten, ist die Nutzung von CFDs auf Ethereum. Hier ist keine Wallet für den Kauf von Coins notwendig, es wird lediglich auf die Kursentwicklungen spekuliert.

Wie wird sich Silber für Trading entwickeln

6. Dezember 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Wie entwickelt sich Silber für zukünftiges Trading?

Silber wird wie das Edelmetall Gold eher als Krisenanlage gesehen und steht für Sicherheit als für Rendite…der Nachteil bei Edelmetallen auf lange Sicht ist die Unsicherheit bei der Kursentwicklung und deshalb wird es nur bei Krisen gekauft!

Das günstige Edelmetall Silber hatte in den letzten Jahrzehnten zwei Mal ein enormes Kurshoch bei knapp 50 US-Dollar pro Feinunze…einmal Ende 1979 / Anfang 1980 und dann nach der Finanzkrise im Jahr 2020.

Von Ende der 1980er Jahre bis zum Jahr 2004 bewegte sich Silber in einem Bereich von 4 bis 6 US-Dollar pro Feinunze und erst ab 2006 stieg der Kurs, die Finanzkrise 2008 ließ den Kurs wieder auf unter 10 US-Dollar fallen bis dann ein enormer Kursanstieg kam…

Trading mit Silber – wie wird sich der Kurs entwickeln?

Im grunde ist es nie verkehrt wenn man einen Teil des Kapitals auch in Edelmetalle anlegt…Gold und Silber sind eine gute und ziemlich sichere Geldanlage und man sollte auch bei physischen Silber dann kaufen wenn der Kurs ziemlich weit unten liegt!

Beim Trading mit Silber kann man auch auf einen fallenden Kurs spekulieren und profitiert so von beiden Kursrichtungen, kann aus einer guten und schlechten Entwicklung Gewinne erzielen was bei physischen Silber nicht der Fall ist.

Die Frage ist nun wie sich der Kurs vom Edelmetall Silber in Zukunft entwickeln wird…dazu muss man einen Blick auf den Chart werfen und erkennt das der Kurs von Silber gerade bei einer wichtigen Unterstützung ist das gleichzeitig auch eine Fibonacciebene ist.

Hier ein Blick auf den Chart mit der Kursentwicklung seit 1976:

Übersicht Kursentwicklung Edelmetall Silber

Der aktuelle Kurs beträgt 14,562 US-Dollar pro Feinunze Silber und dieser Wert ist bei einer Unterstützungslinie und bei einer Fibonacciebene…aus dem grund sollte man jetzt den Kursverlauf von Silber genau beobachten und bei einer Kursveränderung entsprechend reagieren.

Durchbricht der Kurs diesen wichtigen Bereich nach unten so sind weitere Kursverluste möglich, die nächste Unterstützung liegt bei 12 US-Dollar und dann bei 9,8 USD pro Unze Silber…bevor Silber aber nach unten ausbricht sollte der Kurs vorher noch bis ca. 17 US-Dollar nach oben gehen.

Natürlich muss man auch die Nachrichten beachten…kommt es auf der Welt zu neuen Konflikten, Kriegen und Krisen so könnte der Kurs sogar noch weiter nach oben steigen…wichtig ist jetzt zu warten wie sich der Kurs bei diesem wichtigen Bereich verhält wo es derzeit steht.

Bei diesen Brokern kann man sehr gut Silber beim Trading nutzen:

Nutzen Sie einen dieser Broker für Ihr Trading mit Edelmetallen wie Gold und Silber…beachten Sie den Chart und auch das Weltgeschehen was ja bei Krisenwährungen wie Gold und Silber sehr wichtig ist…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: