Lohnt sich Handel mit binären Optionen- Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäre Optionen Verlustrisiko 2020: Es besteht die Möglichkeit, alles zu verlieren

Im Gegensatz zum Handel mit Forex oder CFDs, wo es viele verschiedene Handelsoptionen gibt, ist das Trading mit binären Optionen relativ leicht zu erlernen. Hier muss nur vorausgesagt werden, ob der Kurs des Basiswerts nach der vorher festgelegten Zeit gestiegen oder gefallen ist. Die Grundlagen sind schnell erworben, weswegen sich viele Einsteiger für binäre Optionen entscheiden. Dabei wird leider oft das Risiko vergessen, welches binäre Optionen mit sich bringen. Wir haben uns mit den Gefahren von binären Optionen auseinandergesetzt und möchten unseren Lesern im folgenden Artikel zeigen, worauf sie beim Handel mit Binäroptionen achten müssen, um finanziell nicht zu viel zu riskieren.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Hohe mögliche Gewinne locken viele Neueinsteiger

Beim Handel mit binären Optionen können hohe Gewinne erzielt werden. Bis zu über 90% des Einsatzes können die Händler bei einem einzigen Trade als Profit erhalten. Aber auch wenn die binäre Optionen Gewinnchancen hoch sind, auf der anderen Seite droht eben auch ein hoher Verlust: Wenn sich der Kurs nicht in die vom Trader vorausgesagte Richtung entwickelt, ist in der Regel der gesamte Einsatz verloren, denn bei binären Optionen handelt es sich um eine „Alles oder Nichts Wette“. Neueinsteiger sollten sich daher darüber im Klaren sein, dass sie zwar tatsächlich mit dem nötigen Wissen und etwas Glück hohe Gewinne machen können, dass sie aber auch alles verlieren können. Sogar professionelle Trader können das binäre Optionen Risiko nicht ausschalten, sie sind sich aber in der Regel darüber im Klaren und handeln nur mit einem entsprechenden Risikomanagement binäre Optionen und andere riskante Finanzprodukte. Dennoch sollten auch sie einen Plan B in der Hinterhand haben, falls die Kurse längere Zeit ungünstig ausfallen.

Wer sich vorher gründlich informiert, findet sich im Trading besser zurecht.

Es existiert keine sichere binäre Optionen Gewinnstrategie

In zahlreichen Internetforen wird über die richtigen Strategien beim Trading mit binären Optionen diskutiert und einige Trader brüsten sich damit, eine sichere Handelsstrategie zum dauerhaften Gewinnen mit binären Optionen gefunden zu haben. Diese kann es jedoch durch den besonderen Charakter der binären Optionen gar nicht geben. Gute Trader können zwar das binäre Optionen Risiko minimieren, ganz ausschalten lässt es sich jedoch nicht. Wer Gegenteiliges behauptet, hat entweder die Funktionsweise der binären Optionen noch nicht komplett verstanden, oder lügt ganz bewusst. Vor allem bei Angeboten, die einen „sicheren Gewinn“ versprechen, wenn der Trader ein bestimmtes Programm oder Lehrmaterial kauft, sollte höchste Vorsicht gelten. In der Regel handelt es sich hier um unseriöse Werbeversprechen. Seriöse Anbieter wissen zwar um den hohen Gewinn, der mit den binären Optionen möglich ist, weisen jedoch auch ausreichend auf das Risiko hin.

Die richtige Einstellung beim Handel mit binären Optionen

Für erfolgreiches Trading ist nicht nur die richtige binäre Optionen Gewinnstrategie wichtig, sondern auch das sogenannte „Mindset“. Der Trader sollte eine gesunde Einstellung zum Handel mit Binäroptionen aufweisen und darüber hinaus über ein hohes Maß an psychischer Stabilität verfügen.

Da das Trading naturgemäß von einer hohen Varianz geprägt ist, gibt es immer wieder Phasen mit hohen Gewinnen, aber auch Zeiten, in denen nichts zu gelingen scheint und Verluste hingenommen werden müssen. Diese Schwankungen können sehr belastend für die Händler sein, denn schließlich geht es um viel Geld. Außerdem muss bei Verlusten rational analysiert werden, ob diese durch die natürliche Varianz bedingt sind, oder ob doch ein Fehler bei den Entscheidungen des Traders zugrunde liegt. Viele Trader handeln zumindest phasenweise zu emotional. Ein professionelles Trading-Verhalten ist von einem hohen Maß an Rationalität geprägt. Emotionale Entscheidungen sollten in jedem Fall vermieden werden.

Vorher über das IQ Option Demokonto traden.

Binäre Optionen sind nichts anderes als Wetten

Mit den binären Optionen wurde ein Finanzprodukt geschaffen, welches Anfängern den Einstieg in das Online-Trading besonders einfach macht. Im Gegensatz zu Forex und CFDs muss der Zeitpunkt für den Ausstieg nicht sorgfältig gewählt werden, denn binäre Optionen haben eine festgelegte Laufzeit, nach deren Ablauf die Position automatisch geschlossen wird. Auch aufwendige Kalkulationen über Gewinne und Verluste sind nicht nötig, denn es handelt sich um ein „Alles oder Nichts Geschäft“: Der Trader muss lediglich voraussagen, ob der Kurs nach Ablauf der Zeit gestiegen oder gefallen ist. Liegt er richtig, so erhält es den vorher festgelegten Gewinn. Liegt er falsch, so verliert er seinen Einsatz. Die Höhe der Kursveränderung spielt dabei keine Rolle. Das ist das gleiche Prinzip wie bei anderen Wetten, weswegen auch einige Buchmacher mittlerweile binäre Optionen anbieten.

Prinzipiell ist nichts gegen einen solchen Wettcharakter dieser Anlageform einzuwenden, die Trader sollten sich dessen aber zu jedem Zeitpunkt bewusst sein. Denn wie bei fast allen Wetten können die Gewinnchancen durch eine gute Analyse der Ausgangslage zwar erhöht werden, dennoch könne so viele unvorhergesehene Ereignisse eintreten, dass eine sichere Aussage über den Ausgang der Wette unmöglich ist. Es gilt daher nicht, jeden Trade zu gewinnen, sondern der Trader muss lediglich eine so hohe Gewinnrate aufweisen, dass er die Mehrzahl seiner Trades gewinnt und auch noch nach Abzug der Kosten im positiven Bereich ist.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Mit gutem Risikomanagement binäre Optionen sicherer handeln

Verluste müssen zwar immer wieder hingenommen werden, dennoch lassen sich mit einem guten Risikomanagement binäre Optionen deutlich sicherer handeln, als wenn das Trading einfach „nach Gefühl“ erfolgt. „Risikomanagement“ bedeutet in diesem Fall nicht, dass sich das Risiko komplett ausschalten lässt, sondern es geht darum, dass Risiko zu kontrollieren, die maximale Höhe des Verlusts selber zu bestimmen und nach Möglichkeit einen Totalverlust des gesamten Kapitals zu vermeiden.

Ein gutes Risikomanagement beinhaltet unter anderem, das verfügbare Kapital auf viele kleine Trades aufzuteilen. Das ist nötig, weil selbst bei sehr guten Tradern ein nicht unerheblicher Teil der Trades mit Verlust des Einsatzes endet. Wer nach einer guten Analyse der Kursverläufe immer die richtigen Entscheidungen trifft, wird dennoch viele Trades verlieren. Es geht auch nicht darum, jedes einzelne Mal zu gewinnen, sondern in der Summe mehr gewonnene als verlorene Trades und somit einen Gewinn vorweisen zu können. Um das binäre Optionen Risiko minimieren zu können, darf daher immer nur ein relativ geringer Anteil des Gesamtkapitals in einen einzelnen Trade investiert werden. Sinkt nach einigen Verlusten das Kapital, sollte der Händler auch seinen Einsatz kleiner wählen. Hat er dagegen in der letzten Zeit Gewinn gemacht und somit mehr Kapital zur Verfügung, so kann auch der Einsatz entsprechend höher gewählt werden.

Normalerweise gibt es keine binäre Optionen Nachschusspflicht

Ein großer Vorteil gegenüber dem Devisenhandel ist, dass das binäre Optionen Risiko zwar hoch, aber dennoch auch für Anfänger relativ überschaubar ist, denn eine binäre Optionen Nachschusspflicht gibt es in der Regel nicht. Beim Handel mit CFDs oder Forex-Produkten kann es bei einer hohen Volatilität dazu kommen, dass die Position trotz Margin Call nicht rechtzeitig geschlossen werden kann und der Händler dadurch mehr Geld verliert, als sich eigentlich auf seinem Handelskonto befindet. Dieses muss er dann in der Regel aus seinem Privatvermögen nachzahlen. Bei binären Optionen gibt es normalerweise keine Nachschusspflicht, denn genau wie die Gewinne sind auch die Verluste begrenzt. Der Kunde wählt einen Einsatz für seine Finanzwette und kann hierfür entweder eine feststehende Summe gewinnen oder verliert den Einsatz vollständig, je nachdem, ob der Kurs nach Ablauf der Zeit höher oder niedriger als der Ausgangswert liegt.

Ein Zeichen für Seriosität: Die Partnerschaft mit Aston Martin.

Nur freies Kapital investieren

Da es keine binäre Optionen Nachschusspflicht gibt, lassen sich die möglichen Verluste relativ gut planen. Es kann immer nur so viel Geld verloren werden, wie für den einzelnen Trade auch tatsächlich eingesetzt wurde. Daher können Händler auch nicht in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten geraten, wenn sie immer nur so viel Geld auf ihr Handelskonto einzahlen, wie sie problemlos entbehren können.

Generell sollte für den hochriskanten Handel mit Binäroptionen kein Geld eingesetzt werden, welches bereits für andere Zwecke verplant ist. Das Guthaben auf dem Handelskonto ist als Risikokapital zu betrachten, dessen Verlust im schlimmsten Fall in Kauf genommen werden kann. Auf keinen Fall sollten Trader sich dazu verleiten lassen, Geld einzuzahlen, welches sie eigentlich zum Leben benötigen, oder welches beispielsweise als Altersvorsorge eingeplant ist. Für die Anlage von anderweitig benötigtem Geld sind binäre Optionen nicht geeignet. Hier gibt es deutlich bessere Anlagemöglichkeiten mit geringerem Risiko.

Durch das konsequente Einhalten der oben genannten Regeln können die Trader ohne Angst um den finanziellen Ruin entspannt handeln und sich dabei darauf konzentrieren, richtige Entscheidungen zu treffen.

Binäre Optionen Gewinnchancen mit dem richtigen Broker verbessern

Das binäre Optionen Risiko ist zwar bei jedem Anbieter hoch, dennoch gibt es deutliche Unterschiede bei den einzelnen Brokern, was die Gewinnspannen der Trader betrifft. Bei einem verlorenen Trade ist der gesamte eingesetzte Betrag weg. Wird der Trade aber gewonnen, so erhalten die Kunden einen vorher festgelegten Geldbetrag als Gewinn gutgeschrieben. Wie hoch dieser Betrag ist, unterscheidet sich je nach Anbieter. Während einige Anbieter nur Gewinne von etwas über 80% des Einsatzes bieten, beträgt der Gewinn bei anderen um die 90%. Hier gilt es also, einen Anbieter zu wählen, bei dem der Gewinn möglichst hoch ausfällt. So müssen insgesamt weniger Trades gewonnen werden, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Bei einem Gewinn von 90% des Einsatzes müssen beispielsweise knapp 53% aller Trades gewonnen werden, um insgesamt einen Profit verbuchen zu können. Bei einem Gewinn von 80% sind es immerhin schon knapp 56% aller Trades.

Neben den anderen wichtigen Auswahlkriterien bei der Suche nach einem passenden Broker sollte daher die Gewinnerwartung eine wichtige Rolle spielen.

Nur bei seriösen Brokern handeln

Nicht nur die Höhe der Auszahlung bei einem gewonnenen Trade sollte Einfluss auf die Brokerwahl haben. In erster Linie ist es vor allem wichtig, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, bei dem keine Manipulation der Kurse stattfindet und der den Kunden ihr Kontoguthaben auch sicher wieder auszahlt. Da der Handel mit binären Optionen in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, ist auch die Zahl der Anbieter stark gestiegen. Darunter finden sich zwischen vielen seriösen Brokern auch immer wieder Betrüger.

Bei der Wahl eines Brokers sollten die Kunden vor allem darauf achten, dass dieser über eine gültige Lizenz verfügt. Broker mit EU-Lizenz werden von erfahrenen Tradern bevorzugt, da hier die Bestimmungen strenger sind und die Broker sich im Falle eines Rechtsstreits ihrer Verantwortung nicht auf dubiosen Wegen entziehen können.

Fazit: Nicht für jeden Anleger geeignet

Binäre Optionen bieten einen leichten Einstieg in den Online-Handel mit Finanzprodukten. Allerdings unterliegt der Handel einem hohen Risiko, da immer die Gefahr eines Totalverlustes besteht. Daher sollte nur freies Kapital in den Handel investiert werden und keinesfalls Geld zum Einsatz kommen, welches eigentlich für andere Zwecke benötigt wird. Gute Trader kalkulieren auch den schlimmsten Fall mit ein und verplanen ihr Handelskapital nicht anderweitig. Für Anleger, die nach einer guten Möglichkeit suchen, ihre Altersvorsorge anzulegen, gibt es andere Möglichkeiten.

Trader, die sich bewusst für den Handel mit binären Optionen entscheiden und sich des vollen Risikos bewusst sind, haben hier eine gute Möglichkeit, hohe Profite zu machen. Es sollten dabei immer die Bestimmungen des jeweiligen Brokers oder Wettanbieters genau durchgelesen werden, denn bei jedem Anbieter gelten etwas andere Regeln. Es ist sinnvoll, sich eine klare Grenze für den Handel mit binären Optionen zu setzen. Nach dem Verlust eines vorher festgelegten Betrags sollte nicht weiter nachgezahlt werden. Wie hoch dieser Betrag ist, hängt von der individuellen finanziellen Situation des Traders ab.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Betrug: So erkennen Sie 2020 gute Broker

Mit dem Siegeszug der binären Optionen und ständig neuen Brokern, die sich in diesem Markt versuchen, steigt auch die Anzahl derer, die vor Binäre Optionen Betrug oder Abzocke durch die Broker warnen. Im Folgenden finden sich daher einige nützliche Tipps, die im Hinblick auf Binäre Optionen Broker beachtet werden sollten.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Broker-Vergleich zum Qualitätscheck nutzen

Viele interessierte Anleger stellen sich aktuell die Frage, ob Binäre Optionen seriös sind bzw. ob man den Binäre Optionen Brokern vertrauen kann. Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich bei binären Optionen um einen sehr jungen, aber boomenden Markt handelt. Dies führt einerseits zu einer Vielzahl von neuen Brokern, die den Handel mit binären Optionen auf diversen Handelsplattformen anbieten. Andererseits sind einige dieser Broker, im Gegensatz zu unserem Testsieger IQ Option, noch nicht von offizieller Stelle reguliert. Umso wichtiger ist es, sich die Angebote der Broker genau anzusehen. Unser Binäre Optionen Broker Vergleich und die Broker Erfahrungsberichte unterstützen Trader dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Außerdem ermöglicht ein Broker-Vergleich es dem Trader, einen Binären Broker zu finden, der optimal zu ihm passt.

Beim Broker-Vergleich sollten die folgenden Punkte überprüft werden:

  • Handelskonditionen und Mindesteinlage

Die binären Broker unterscheiden sich teilweise deutlich in der Höhe der Mindesteinsätze und –einzahlungen. Gerade für Anfänger ist es empfehlenswert einen Broker zu wählen, der sich durch geringe Mindesteinsätze auszeichnet. Die finanziellen Voraussetzungen, um ein Konto zu eröffnen, können zudem ein Anhaltspunkt für Seriosität sein. Betrügerische binäre Broker sind in der Regel darauf bedacht, möglichst schnell möglichst viel Geld vom Kunden zu erhalten. Dementsprechend höher ist auch die Mindesteinzahlung. Allerdings gibt es auch binäre Broker, die sich auf Trader mit viel Kapital spezialisiert haben. Hier kann die Mindesteinlage ebenfalls recht hoch sein, ohne dass es sich beim binären Broker um Betrug handeln muss.

  • Handelsplattform und Demokonto

In der Welt der binären Broker gibt es eigentlich nur eine Handvoll Handelsplattformen, die von den Brokern genutzt wird. Entwickelt ein Broker seine Handelsplattform hingegen selbst, so sollte der Anbieter besonders auf Seriosität geprüft werden. Häufig handelt es sich um ein spezielles Serviceangebot und Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen binären Brokern, das positiv bewertet werden muss. In Einzelfällen kann dies jedoch auch bedeuten, dass die Software-Entwickler nicht mit dem Unternehmen zusammenarbeiten wollen, oder der binäre Broker gar nicht erst versucht hat, sie als Partner zu gewinnen. In diesen Fällen wäre Vorsicht geboten.

Ein echtes Demokonto bei IQ Option eröffnen.

Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist das Demokonto. Es ist in der Welt der binären Optionen vergleichsweise unüblich. Dies liegt auch daran, dass es immer zusätzliche Kosten für den binären Broker verursacht, wenn Kunden ein Demokonto nutzen. Wird es dennoch von einem Broker angeboten, bedeutet dies, dass er zum einen von seinem Angebot so überzeugt ist, dass er Kunden dadurch überzeugen will. Zum anderen ist dies auch ein Zeichen für die Serviceorientiertheit. Es kann zudem als Zeichen für Seriosität gesehen werden, wenn ein binärer Broker ein Demokonto anbietet – vorausgesetzt natürlich, es ist kostenfrei nutzbar und nicht an weitere Bedingungen geknüpft.

Sehr viele unterschiedliche Handelsarten und Basiswerte anzubieten, ist für den binären Broker mit hohem Aufwand verbunden. Viele kleinere binären Broker beschränken sich deswegen auf wenige Dutzend Basiswerte und maximal vier Handelsarten, während große Broker über 100 Basiswerte und häufig mindestens eine weitere Handelsart anbieten.

Offizieller Partner sind Aston Martin und IQ Option

Ist das Angebot eines binären Brokers sehr umfangreich, hat dies für den Kunden nicht nur den Vorteil, dass er flexibler traden kann. Zugleich ist dies ein Merkmal dafür, dass der binäre Broker entweder sehr groß ist und viele zufriedene Kunden hat oder zumindest, dass er gerade auf dem Markt etabliert werden soll und das Unternehmen bereit ist, viel Kapital zu investieren. Beides bedeutet eine langfristige Ausrichtung des Brokers, die Betrug sehr unwahrscheinlich macht.

  • Einzahlungen und Auszahlungen

Bei den Ein- und Auszahlungsmethoden lassen sich auch Kriterien festmachen, die für Seriosität und Kundenorientiertheit sprechen. Wird nur die Zahlung per Kreditkarte oder Überweisung angeboten, sollten Kunden vorsichtig sein. Entweder der binäre Broker ist Betrug oder er hält zumindest nicht all zu viel von Service. Kann der binäre Broker seinen Kunden hingegen mehrere Zahlungsmethoden anbieten, ist dies ein Zeichen dafür, dass er die Transaktionen für seine Kunden bequemer gestalten möchte.

Das ist die Tradingoberfläche des Brokers.

Auch die Auszahlungsmöglichkeiten sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen. Manche binäre Broker schränken die Zahlungsmethoden hier stark ein und fordern zudem vergleichsweise hohe Gebühren.

Um bewerten zu können, ob Binäre Optionen Betrug sind oder nicht, sollten Trader in erster Linie die Broker, die diese Handelsform anbieten, genau unter die Lupe nehmen. Ein Broker-Vergleich kann dabei von Nutzen sein, um schwarze Schafe von vertrauenswürdigen Onlinebrokern zu unterscheiden.

Binäre Optionen Betrug – darauf sollten Sie außerdem achten

Bei einer mittlerweile dreistelligen Anzahl an Brokern für Binäre Optionen ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Zudem erhöht sich natürlich die Gefahr, dass sich vermehrt schwarze Schafe unter die seriösen Anbieter mischen. Binäre Optionen Abzocke ist also nicht vollkommen auszuschließen. Man sollte sich daher stets die Geschäftsbedingungen der Broker sowie die Auszahlungsbedingungen genau ansehen, um sicherzustellen, dass es sich um einen Broker handelt, der Binäre Optionen seriös anbietet.

Auch der Kundenservice sowie die Erreichbarkeit über Live-Chat, Email oder Telefon sind meistens gute Indikationen für die Vertrauenswürdigkeit des betreffenden Brokers. Diese Faktoren kann man schon im Rahmen der Kontoeröffnung überprüfen und auf diese Weise auf Nummer sicher gehen. Außerdem sollten Sie darauf achten, wie groß die Einstiegshürde beim jeweiligen Broker ist. Ist die Mindestsumme für die Kontoeröffnung im Vergleich zu anderen binären Brokern sehr hoch, steigt grundsätzlich das Risiko.

Unseriöse binäre Optionen Broker fordern ihre Opfer zur Zahlung möglichst hoher Beträge auf. Das eingezahlte Geld lässt sich dann häufig nicht wieder auszahlen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn ein binärer Broker Sie nach einer Auszahlungsanforderung auffordert, weiteres Geld zu überweisen. Dies ist eine besonders dreiste Form der Abzocke. Will Ihnen ein binärer Broker nur dann das Geld auszahlen, wenn Sie noch mehr Geld überweisen, können Sie sich sicher sein, dass es sich nicht um einen seriösen binären Broker handelt.

Da mittlerweile über 100 Binäre Optionen Broker existieren, ist hierbei Betrug oder Abzocke nicht auszuschließen. Umso wichtiger ist es deshalb für Trader, die Geschäftsbedingungen, Auszahlungsbedingungen und den Kundensupport des Unternehmens genau unter die Lupe zu nehmen, um Betrüger von seriösen Brokern trennen zu können.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Wie seriös sind die Anbieter?

Logischerweise kann Binäre Optionen Betrug nicht generell komplett ausgeschlossen werden – dafür gibt es mittlerweile einfach zu viele Anbieter am Markt, die einem Verdrängungswettbewerb ausgesetzt sind. Wie überall gilt aber auch im Markt für Binäre Optionen, dass langfristig nur Broker bestehen werden, die ehrlich und korrekt mit Ihren Kunden umgehen. Qualität setzt sich einfach durch. Kein Broker kann sich dauerhaft negative Anbieter Erfahrungsberichte und unzufriedene Kunden leisten. Erfahren Sie deshalb in unseren Testberichten, wie es um die Vertrauenswürdigkeit der einzelnen Anbieter steht.

Selbstverständlich sind Trader bei keinem Broker zu 100 % vor Betrug gefeit – allerdings gibt es trotzdem einige wertvolle Merkmale, an denen man einen sicheren Onlinebroker erkennt. Insbesondere die großen Brokerhäuser, die bereits seit vielen Jahren existieren und sich eines großen Kundenstammes erfreuen können, stehen für Sicherheit beim Binäroptionshandel.

Wie wichtig sind Regulierung und Einlagensicherung?

Eine zuverlässige Regulierung und eine anerkannte Einlagensicherung sollten für seriöse Onlinebroker unerlässlich sein – allerdings ist es für Laien häufig nicht leicht, zwischen „Regulierung“ und „guter Regulierung“ zu unterscheiden. Zu den zuverlässigsten Regulierungsbehörden gehört in erster Linie die britische Financial Conduct Authority (FCA), die Onlinebroker mit Stammsitz im Vereinigten Königreich reguliert, während sich auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland und mittlerweile auch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) auf Zypern einer hohen Beliebtheit bei Tradern erfreuen. Indes spielt die Einlagensicherung des Unternehmens eine große Rolle, wenn der Businessplan des Brokers versagt hat und das Unternehmen Insolvenz anmelden musste – in diesem Fall werden die geschädigten Kunden durch eine zuverlässige Einlagensicherung durch Institutionen wie der Einlagensicherung durch den Bundesverband Deutscher Banken e. V. für ihre Verluste entschädigt.

Regulierung at it’s best bei der britischen FCA

Die Financial Conduct Authority (FCA), die für die Regulierung des Finanzmarktes und der dazugehörigen Infrastruktur in Großbritannien verantwortlich ist, gilt in Europa als die zuverlässigste Finanzaufsichtsbehörde. Gründe sind ihre strengen Voraussetzungen für die Herausgabe einer Brokerlizenz und ihrer genauen Kontrollen, bei der kein Fehler unbemerkt bleibt. Die FCA ist dabei nicht nur für das Online-Trading im Einzelhandel zuständig, sondern auch für das institutionelle Trading und trägt darüber hinaus die Verantwortung für die Regulierung anderer Finanzsektoren der Industrie, die nicht in den Aufgabenbereich der Prudential Regulation Authority (PRA) fallen. Trader, die über einen FCA-regulierten Broker handeln, sind demnach bestmöglich vor Binäre Optionen Betrug und Scam geschützt.

Regulierung mit deutschen Werten bei der BaFin

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz BaFin – arbeitet von ihren Stammsitzen in Bonn und Frankfurt am Main aus als zuverlässige deutsche Finanzaufsichtsbehörde, die für die Regulierung und die Lizenzierung von Onlinebrokern mit Stammsitz oder Niederlassung in Deutschland zuständig ist. Die BaFin wurde bereits im Jahre 2002 gegründet und übernimmt bislang zahlreiche Aufgaben rund um die Regulierung von Onlinebrokern aus den Bereichen der Konten-, Banken-, Versicherungs- und Wertpapieraufsicht für sichere Finanzgeschäfte durch deutsche Unternehmen.

Zahlreiche Binäre Optionen Broker werden aufgrund ihres Stammsitzes auf der europäischen Insel Zypern durch die CySEC reguliert

Die Binäroptions-Regulierung durch die zypriotische CySEC

Nahezu jeder Onlinebroker, der seinen Kunden den Handel von Binären Optionen ermöglicht, hat sich bislang auf der europäischen Insel Zypern niedergelassen, die sich durch verhältnismäßig geringe Zugangsvoraussetzungen und eine angenehmere steuerliche Umgebung auszeichnet – trotzdem muss hinter einem CySEC-regulierten Broker kein Binäre Optionen Betrug stecken: Die CySEC konnte sich im Laufe der vergangenen Jahre einer steigenden Beliebtheit erfreuen, aufgrund ihrer Zuständigkeit für zahlreiche zypriotische Unternehmen und ihre Zuverlässigkeit, welche den bislang reibungslosen Handel Binärer Optionen über zypriotische Broker beweist.

Die Regulierung ist ein überaus wichtiges Merkmal eines seriösen Brokers: Favorisierte Anbieter sollten in jedem Fall durch eine zuverlässige Institution reguliert werden – als besonders vertrauenswürdigen haben sich dabei die britische FCA, die deutsche BaFin und die CySEC aus Zypern erwiesen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

5 Merkmale eines seriösen Brokers

Ebenso wie es keine Garantie für den Erfolg einer Binäre Optionen Strategie gibt gibt es selbstverständlich auch keine Garantie für die Seriosität eines Brokers – allerdings gibt es einige zuverlässige Merkmale, die auf ein vertrauenswürdiges Unternehmen hindeuten.

1. Vertrauenswürdige Regulierung

In erster Linie sollte der Broker auf jeden Fall einer Regulierung unterstehen –als besonders zuverlässig haben sich hierbei die britische FCA, die deutsche BaFin und die zypriotische CySEC erwiesen.

Besonders wichtig ist für deutsche Trader, dass die zuständige Finanzaufsichtsbehörde ihren Sitz innerhalb der EU hat. Nur auf diese Weise kann der legale Rahmen, in dem sich der Broker bewegt, als zuverlässig gelten. Auf diese Weise lassen sich im Ernstfall auch viele Unstimmigkeiten vermeiden.

2. Zuverlässige Einlagensicherung

Mit einer vertrauenswürdigen Regulierung sollte für gewöhnlich auch eine zuverlässige Einlagensicherung einhergehen. Angaben zur Einlagensicherung sollten transparent auf der Website des Anbieters dargestellt werden – ist dies nicht der Fall, lohnt es sich unter Umständen, sich an den Kundensupport des Anbieters zu wenden und sich dort über die Einlagensicherung zu informieren, die über anerkannte Einrichtungen wie die Einlagensicherung durch den Bundesverband Deutscher Banken e. V. erfolgen sollte.

3. Transparente Kosten und Gebühren

Ein seriöser Broker stellt alle anfallenden Kosten und Gebühren transparent direkt auf seiner Website dar und hat seinen Kunden diesbezüglich nichts zu verheimlichen.

Vorsicht ist geboten, wenn der binäre Broker eine besonders hohe Einzahlung fordert, damit Trader bei ihm binäre Optionen handeln können.

4. Klar verständliche Bonusvoraussetzungen

Einige Broker bieten einen Neukunden- oder Werbebonus an; hier sollten die Voraussetzungen für den Zugang zum Bonus sowie die Auszahlungsbedingungen genau aufgeschlüsselt und klar verständlich definiert werden.

5. Gut erreichbarer Support – in deutscher Sprache

Ein gut erreichbarer Support ist stets ein Indiz für einen vertrauenswürdigen Broker – bietet das Unternehmen darüber hinaus auch einen deutschsprachigen Kundensupport an, deutet dies auf einen Anbieter mit Schwerpunkt auf den deutschen Markt hin.

Die ständige Weiterbildung ist ein Muss für Händler.

Es ist zudem ein Zeichen von Seriosität, wenn auch die Webseite in gutem Deutsch gehalten ist. Das zeigt, dass das Unternehmen sich dauerhaft auf dem deutschen Markt etablieren möchte und bereit ist, die Kosten dafür zu tragen.

Grundsätzlich gibt es 5 wichtige Merkmale, an denen man einen seriösen Onlinebroker erkennen kann. Dazu gehört in erster Linie eine vertrauenswürdige Regulierung sowie eine zuverlässige Einlagensicherung und eine transparente Aufstellung aller anfallenden Kosten und Gebühren. Darüber hinaus gehören gegebenenfalls auch klar verständliche Bonusvoraussetzungen und ein gut erreichbarer Support zu den Merkmalen, die einen seriösen Onlinebroker ausmachen.

Lohnt sich die McDonalds Aktie noch?

Binäre Optionen haben den Vorteil, dass Sie nicht in Aktien investieren müssen, sondern nur mit einer Option auf die Aktie handeln. Es müssen bei den Binären Optionen nicht immer Aktien sein, sondern Sie können auch auf Indizes wie den DAX, auf Rohstoffe und auf Währungspaare handeln. Der Handel mit Binären Optionen ist ganz einfach und auch ohne Vorkenntnisse möglich. Sie sagen eine Entwicklung – einen Aufwärtstrend mit einem Call oder einen Abwärtstrend mit einem Put – voraus. Tritt diese Entwicklung ein, haben Sie einen Gewinn erzielt, wenn nicht, müssen Sie einen Verlust verzeichnen. Sie sollten jedoch nicht blind handeln, sondern sich über die Märkte, mit denen Sie handeln wollen, genauer informieren. Sie sollten sich ein Grundwissen über Finanzen aneignen und auch die Märkte, mit denen Sie handeln wollen, näher studieren. Möchten Sie Ihre Binären Optionen auf Aktien handeln, sollten Sie sich über diese Aktien näher informieren. Ziemlich sicher ist der Handel mit der McDonalds Aktie, über die Sie nachfolgend mehr erfahren.

McDonalds Aktie ist ziemlich stabil

In den letzten Jahrzehnten war McDonald der Renner unter den Fastfoodketten, doch hat das Schnellrestaurant mittlerweile Konkurrenz bekommen. Besonders bei Kindern und Jugendlichen ist McDonalds nach wie vor beliebt, auch viele Erwachsene lieben die vielen verschiedenen Burger. Die Beliebtheit von McDonalds wirkte sich auch positiv auf die Aktien aus, die Aktie galt sogar über lange Zeit als Geheimtipp. Wer Aktien kaufen will, trifft mit der McDonalds Aktie noch immer eine gute Wahl. Die Aktie ist daher auch gut für den Handel mit Binären Optionen geeignet, da sie konsolidiert ist.

McDonalds hat Konkurrenz bekommen

Waren früher bei der McDonalds Aktie beachtliche Kursanstiege zu verzeichnen, so hat sich das jetzt geändert. Die Aktie ist noch immer ziemlich stabil, doch steigt sie nur noch langsam. Ein Grund dafür ist die mittlerweile starke Konkurrenz für McDonalds in Form von Burger King, Kentucky Fried Chicken oder Taco Bell. Diese Fastfoodketten setzen McDonalds und damit auch die Aktie stark unter Druck. Wer in Aktien investieren will, kann noch immer die McDonalds Aktie kaufen, doch sind die Preisanstiege nur noch mäßig. Im Frühjahr 2020 schaffte es die Aktie mit einem Kurs von 103,70 US-Dollar auf ein Allzeit-Hoch. Der Kurs sank inzwischen auf 92,22 US-Dollar ab, doch beinhaltet die Aktie noch ein beachtliches Potenzial. McDonalds selbst und auch die Aktie zeigen, dass sie noch an die einstigen massiven Erfolge in den 1980er Jahren anknüpfen können. Die Aktie von McDonalds erweist sich als äußerst krisenresistent, sie wird sich noch lange gegenüber der Konkurrenz behaupten können. Es ist für Aktionäre durchaus sinnvoll, die McDonalds Aktie ins Portfolio aufzunehmen. Selbst während der weltweiten Finanzkrise konnte sich die Aktie von McDonalds behaupten und konstante Gewinne erzielen. Auch die Dividende von McDonalds kann sich sehen lassen, sie liegt bei 3,4 Prozent und ist höher als bei den Konkurrenten.

Richtigen Zeitpunkt für den Einstieg abwarten

Möchten Sie die Aktie von McDonalds kaufen, sollten Sie eine Tiefphase ausnutzen, um von einem niedrigeren Kaufpreis und einem folgenden Kursanstieg zu profitieren. Besonders für die langfristige Geldanlage ist die Aktie geeignet, da sich Kursschwankungen im Laufe der Zeit ausgleichen. Auch für kurz- und mittelfristige Gewinne ist die Aktie von McDonalds geeignet.

Wie Sie die McDonalds Aktie für Binäre Optionen ausnutzen können

Die McDonalds Aktie ist für den Aktienkauf noch immer zu empfehlen, doch für den Kauf von Aktien benötigen Sie umfangreiche Vorkenntnisse, Sie müssen ein Aktiendepot eröffnen und dafür Depotgebühren zahlen. Depotgebühren können Sie sparen, wenn Sie das Depot über einen Online-Broker eröffnen und dort auch die McDonalds Aktien kaufen und wieder verkaufen. So können Sie schneller auf Kursschwankungen reagieren als bei einer Bank. Allerdings dienen die Aktien als längerfristige Geldanlage, Sie sollten auch einen etwas höheren Betrag investieren. Eine sinnvolle Alternative zum Kauf der Aktie von McDonalds ist der Handel mit Binären Optionen, bei dem Sie nicht viel investieren müssen und bereits in kurzer Zeit Gewinne erzielen können. Da die McDonalds Aktie durch Aufwärtstrends gekennzeichnet ist, können Sie einen Call über verschiedene Laufzeiten setzen und auf Ihren Einsatz je nach Broker im Gewinnfall eine Rendite von ungefähr 85 Prozent erhalten. Im Verlustfall sind Sie nur Ihren Einsatz los.

Studieren Sie die Entwicklung

Nicht immer ist bei einem Call auf die McDonalds Aktie tatsächlich ein Gewinn garantiert, das hängt von der Entwicklung der Aktie ab. Auch die Aktie von McDonalds unterliegt Schwankungen. Um Verluste zu minimieren, sollten Sie die Charts der Aktie studieren und eine technische Analyse vornehmen, um einen Trend zu erkennen. Für die McDonalds Aktie erweisen sich die technische Analyse, bei der Sie die Entwicklung der Aktie über einen längeren Zeitraum betrachten, und die Trendfolgestrategie, bei der Sie dem eingeschlagenen Trend der Aktie folgen, als nützlich. Eine plötzliche Trendwende ist jedoch niemals völlig auszuschließen, daher kommt es auf ein vernünftiges Risiko-Money-Management an. Setzen Sie für Ihren Trade nicht mehr als fünf Prozent des verfügbaren Kapitals ein und treffen Sie Ihre Entscheidung. Hat sich ein Trend konsolidiert, können Sie auch mit kürzeren Laufzeiten wie wenigen Minuten oder einer Stunde Gewinne erzielen, wenn Sie diesem Trend folgen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mit Binären Optionen können Sie einfach handeln, auch ohne Vorkenntnisse. Sie müssen nur für einen…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: