Kryptowährungen bei IQ Option 2020 Broker erweitert Angebot erneut

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Kryptowährungen bei IQ Option 2020 – neue digitale Währungen im Angebot

Bei IQ Option sind bereits seit einiger Zeit auch Forex/CFDs handelbar. Da die digitalen Währungen sich jedoch einer immer größeren Beliebtheit erfreuen, hat der Broker zudem Kryptowährungen im Angebot. Zusätzlich zu den bisherigen Währungen sind in diesem Bereich nun auch die Kryptowährungen IOTA, Litecoin und Ripple über die Tradingplattform handelbar. Damit können Trader bei IQ Option auf insgesamt zwölf Kryptowährungen zugreifen. Seit Jahresbeginn geht der Bitcoin-Kurs stetig nach oben, doch Anleger interessieren sich zunehmend auch für alternative Digitalwährungen, die teilweise ein noch höheres Potenzial zu haben scheinen. Bei diesen Altcoins sind ebenfalls hohe Gewinne zu erwarten. Was Trader bei IQ Option erwartet und was es mit den digitalen Währungen auf sich hat, erfahren Interessierte in unseren aktuellen IQ Option News.

IOTA – Kryptowährung für Maschinen

Bei IOTA handelt es sich um eine sehr interessante Kryptowährung, die erst vor drei Jahren von Dominik Schiener, Sergej Popov und David Sønstebø entwickelt wurde. Die Währung basiert auf einer „Ökonomie der Maschinen“ und will ermöglichen, dass technische Geräte untereinander Zahlungen, beispielsweise für Dienstleistungen, tätigen können. Damit will IOTA zum Zahlungssystem und Zahlungsmittel im sogenannten Internet der Dinge werden. In Zukunft wird die Machine-to-Machine-Beziehung weiter an Bedeutung zunehmen und Maschinen werden auch untereinander Geld austauschen.

Jetzt Kryptowährungen bei IQ Option handeln!

Tangle als Herzstück der Währung

Das Herzstück von IOTA bildet die sogenannte Tangle. Bei dieser Technologie handelt es sich um eine Blockchain, die ohne Blöcke und Miner arbeitet. So wird die Währung schneller und sehr flexibel in der Skalierung. Um eine Transaktion durchzuführen, beteiligt man sich an einem sogenannten Konsens. Eine Transaktion wird als Tip bezeichnet. Wer eine Transaktion durchführen möchte, kann dies erst, wenn er zwei vorangegangene Transaktionen bestätigt hat. So lassen sich bestätigte Tips endlos weiterführen und werden flexibel skalierbar.

Netzwerk aus Transaktionen

Bei Tangle handelt es sich daher um ein Netzwerk aus Transaktionen, die nicht nacheinander, sondern parallel ablaufen. Tangle ist die neueste Generation der Blockchain-Technologie, die auf einem Directed Acylic Graph (DAG) basiert. Da das Internet der Dinge in Zukunft immer wichtigster werden wird, sehen Experten in IOTA großes Potenzial. Materielle Objekte werden mit interagierenden Techniken ausgestattet und können so miteinander oder mit ihrer Umwelt interagieren.

Stets gut informiert – IQ Option hält einen Lernbereich für Trader bereit

Flexible Kryptowährung

IOTA gilt als eine flexible Digitalwährung, die zu den Altcoins zählt. Altcoins bezeichnet Digitalwährungen, die als Alternative zu Bitcoins gesehen werden und sich in Zukunft sogar besser als die bekannte, erste Kryptowährung entwickeln könnten. Der Handel mit IOTA erfolgt kommissionsfrei. Um in den Handel im dezentralen Netzwerk einzusteigen, müssen nur zwei vorangegangene Transaktionen direkt oder indirekt bestätigt werden. Dies kann online oder offline erfolgen und unterliegt keinen strikten Anweisungen.

Bitcoin-Alternative Ripple

Ripple ist eine weitere interessante Bitcoin-Alternative. Das Netzwerk basiert auf einer Idee von Ryan Fugger und wurde von Ripple Labs weiterentwickelt. 2020 wurde die Kryptowährung Ripple als interne Währung im Netzwerk, der ursprünglich als Online-Marktplatz gedacht war, integriert. Ursprünglich wurden 100 Milliarden Ripples entwickelt, von denen sich noch 80 Milliarden im Besitz von Ripple Labs befinden. 50 Milliarden davon sollen in den freien Umlauf kommen. Daher will Ripple Labs noch in diesem Jahr 55 Milliarden Einheiten verteilen. Eine Besonderheit bei Ripple ist, dass nach jeder Überweisung die Transaktionsgebühr zerstört wird. So können mehrere Transaktionen gleichzeitig erfolgen.

Blockchain mit Standards

Im Unterschied zu anderen Blockchains wurden bei Ripple Regeln und Standards eingeführt. Die Kryptowährung gilt als besonders fälschungssicher. Das Tauschnetzwerk Ripple ist allerdings währungsneutral. Andere Kryptowährungen werden ebenso als Zahlungsmittel akzeptiert wie traditionelle Währungen wie Dollar oder Euro. Ripple will seinen Nutzern einfache und schnelle Transaktionen ermöglichen. Laut Ripple Labs könnten Banken mit der Kryptowährung 33 Prozent ihrer operativen Kosten sparen. Daher arbeiten einige bekannte Banken bereits mit Ripple.

Weltweit verteiltes Zahlungssystem

Das weltweit verteilte Zahlungssystem mit eigener Kryptowährung ermöglicht es, schnelle, sicher und fast kostenlos in aller Welt Transaktionen durchführen. Ripple gilt als wesentlich schneller als Bitcoin. Dennoch weist Ripple einige Gemeinsamkeiten mit Bitcoin auf. So verfügt auch XRP über viele Dezimalstellen nach dem Komma und auch Ripple wird komplett elektronisch übertragen. Dies führt zu einer hohen kryptografischen Stabilität.

Da es sich bei Ripple um eine private Kooperation mit Eigenkapital handelt, verfügt Ripple über einen intrinsischen Wert. Dieser liegt somit nicht in den Tokens der Digitalwährung. Da jede Transaktion nach der Ausführung zerstört wird, sind die Coins der Währung deflationär, ihre Zahl sinkt also stetig.

Jetzt Kryptowährungen bei IQ Option handeln!

Litecoin seit 2020 bekannt

Die Peer-to-Peer-Digitalwährung entstand nach einem Hard Fork von Bitcoin im Jahr 2020 und ist damit eine der ältesten Digitalwährungen nach Bitcoin. Mit Litecoin sind fast kostenlose Zahlungen in alle Teile der Welt möglich. Wie auch bei Bitcoin ist die Anzahl der Litecoins beschränkt. Insgesamt können 84 Milliarden – und damit viermal so viel wie bei Bitcoin – erzeugt werden. Dreiviertel davon sollen bis zum Jahr 2020 entstanden sein. Die vorgesehene Gegenleistung für jeden erzeugten Block sind 50 Litecoins. Ein Block entsteht viermal so schnell wie bei Bitcoin, allerdings geht man davon aus, dass sich Geschwindigkeit und Gegenleistung von Litecoin und Bitcoin bald angleichen werden.

Kursanstieg seit März

Nach einer Schwächephase stieg der Litecoin-Kurs seit März stark an. Seinen bisherigen Spitzenwert erreichte der Kurs im Jahr 2020 während einer Bitcoin-Blase. Damals war ein Litecoin 50 Dollar wert. Allerdings stürzte der Kurs bald auf nur noch drei bis vier Dollar ab. Heute ist ein Litecoin wieder rund 50 Dollar wert.

Die Technik von Litecoin gilt als sehr stabil und kann auch die immer weiter ansteigende Anzahl an Transaktionen gut meistern. Im Mai wurde das Segregated Witness-Update durchführt, dass einen neuen Algorithmus mit sich bringt. Dieser wurde ursprünglich für Bitcoin entwickelt, nun nutzt ihn aber Litecoin.

IQ Option – bekannter Anbieter im Onlinetrading

IQ Option ging 2020 an den Start und ist damit ein noch recht junger Anbieter, der immer wieder mit innovativen Angeboten auf sich aufmerksam macht. Zunächst etablierte sich das Unternehmen als führender Broker, doch in diesem Jahr baute er sein Angebot an Kryptowährungen, Forex und CFDs aus. Bald sollen weitere Aktien sowie ETFs folgen.

Interessierte können ein Demokonto nutzen, um sich mit der Plattform vertraut zu machen

Gebührenfreies Demokonto

Das Ziel von IQ Option ist es, seinen Kunden immer die besten Produkte zu bieten. Eine Besonderheit bei IQ Option ist das Demokonto, das unbegrenzt nutzbar ist. Zudem verspricht der Anbieter hohe Renditen. Wer vom Übungskonto zum Realkonto wechseln möchte, kann dies schon mit einer Einzahlung von nur zehn Euro. Dies kann unter anderem über Kreditkarte oder über Zahlungsdienstleister wie Skrill erfolgen. Das Mindesthandelsvolumen für einen Trade liegt bei einem Euro.

Zahlreiche Tutorials abrufbar

Neben einem umfassenden FAQ-Bereich erfahren Trader auch im Bildungsangebot von IQ Option viel Wissenswertes. Der Einstieg in den Handel wird beispielsweise mit Videotutorials vorgestellt. Darüber hinaus wird die Handelsplattform sowie einzelne Handelsstrategien erläutert. Auch wer mehr über japanische Kerzen oder Trendlinien erfahren möchte, findet entsprechende Informationen. Über aktuelle Entwicklungen informiert der IQ Options-Blog.

Regulierung durch die CySec

IQ Option wird von der CySec reguliert und unterliegt daher den strengen Vorgaben der zypriotischen Behörde. So war IQ Option im Dezember 2020 einer der ersten Broker, der auf Bonusangebote verzichtete. Die Behörde hatte kurz zuvor angekündigt, ein entsprechendes Verbot auszusprechen. Darüber hinaus ist der Anbieter Mitglied im Investors Compensation Fund. Darüber sind die Kundengelder bis zu einer gewissen Höhe abgesichert.

Fazit

IQ Option erweitert sein Angebot für Kryptowährungen um IOTA, Litecoin und Ripple. Diese sogenannten Altcoins werden bei Tradern immer beliebter und stellen eine interessante Alternative zu Bitcoin und Etherum dar. Bei IQ Option können diese nun direkt über die Handelsplattform gehandelt werden.

Jetzt Kryptowährungen bei IQ Option handeln!

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

IQ Option Krypto Erfahrungen 2020: Broker & Kryptowährungen im Test

IQ Option wurde 2020 gegründet. Allerdings hat sich die Auswahl der Handelsinstrumente stetig erweitert. Mittlerweile gehören auch Krypto Währungen hinzu. Außerdem können Anleger auf CFDs sowie Forex handeln. Dabei präsentiert sich der Broker als innovativer Anbieter, welche nicht nur ein Übungskonto, sondern sogar eine eigene Plattform für den Handel bereitstellt. Wie IQ Option in den einzelnen Kategorien im Detail abschneidet, zeigen die IQ Option Erfahrungen!

    • 5 Argumente für IQ Option:
  • 1. Sitz und Regulierung: CySEC-Lizenz bildet Grundlage
  • 2. Handelsangebot bei IQ Option: Kryptowährungen und weitere Basiswerte
  • 3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Handel ab 1 Euro
  • 4. Handelsplattform und Mobile Trading: Traden über App möglich
  • 5. Kontoeröffnung und unverbindliches Demokonto
  • 6. Die IQ Option Erfahrungen mit dem Demokonto: mit 1.000 USD handeln
  • 7. Service & Bildung: Englische Video-Tutorials & deutscher Service
  • 8. Einzahlung und Auszahlung: Variable Zahlungsmöglichkeiten
  • 9. Betrug oder seriös?: Kein IQ Option Betrug
  • 10. Fazit: Unsere IQ Option Erfahrungen: renommierter Broker
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für IQ Option:

  • 15 Kryptowährungen für Handel
  • eigene Plattform + App
  • Handel ab 10 Euro möglich
  • keine Auszahlungsgebühren

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Sitz und Regulierung: CySEC-Lizenz bildet Grundlage

Der eigentliche Firmensitz des Brokers ist in London. IQ Option leidet jedoch das operative Geschäft von Zypern. Das bedeutet, dass er durch die zypriotischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert ist und lizenziert wird. Die Behörde stellt die renommiertesten Lizenzen der Finanzbranche aus und ist für viele Broker zuständig. Für zusätzliche Sicherheit bei IQ Option sorgt die Segregation, die getrennte Aufbewahrung von brokereigenem Kapital und den Finanzmitteln der Trader. Außerdem ist der Broker Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Dadurch ist sichergestellt, dass im Falle einer Insolvenz ein gewisser Teil der tradereigenen Finanzmittel geschützt sind.

IQ Option bietet Trading-Wettbewerbe an

Reguliert ist IQ Option durch die CySEC, wenngleich der eigentliche Sitz des Brokers in London ist. Das operative Geschäft wird jedoch über Zypern abgewickelt. Für ein gewisses Maß an Sicherheit für die Trader sorgt auch die Segregation sowie die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds.

2. Handelsangebot bei IQ Option: Kryptowährungen und weitere Basiswerte

Das Handelsangebot bei IQ Option kann sich sehen lassen. Seit der Gründung 2020 sind zahlreiche Basiswerte hinzugekommen. Mittlerweile bietet der Broker auch den Handel mit digitalen Währungen. Zur Verfügung stehen insgesamt 15, darunter:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Gold
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • Dash
  • Litecoin
  • Ripple
  • Neo
  • TRON
  • OminesGo
  • Qtum
  • Zcash
  • Stellar

Hinzu kommt das Angebot für den Forex-Handel. Anleger können hier an sechsten 20 Devisenpaare ausländischer Währungen mit einem maximalen Hebel von 1:300 investieren. Auch die Optionen dürfen natürlich nicht fehlen. Zur Verfügung stehen 63 Optionen (Währungen, Rohstoffe, Aktien sowie Indizes). Ergänzt wird das Angebot durch 340 Aktien aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehören natürlich die erfolgreichsten Unternehmen der NYSE und NASDAQ. Der ETF-Handel ist bei IQ Option ebenso möglich. Es stehen über 4.000 börsennotierte Wertpapiere, Rohstoffe oder Indizes zur Verfügung.

Das Handelsangebot bei IQ Option wurde stetig ausgebaut. Neben den bekannten Basiswerten wir Forex, Optionen oder ETFs gehören mittlerweile auch 15 Kryptowährungen hinzu.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Handel ab 1 Euro

Wer mit dem Handel bei IQ Option beginnen möchte, kann sich zwischen zwei verschiedenen Handelskonten entscheiden. Hinzu kommt ein Übungskonto, welches ebenfalls online genutzt werden kann. Die Live-Konten werden in ein VIP-Konto sowie ein Realkonto unterteilt, haben verschiedene Vorteile. Für die Kontokapitalisierung ist eine Mindesteinlage von 10 erforderlich. Das VIP-Konto erfordert hingegen eine Mindesteinzahlung von 3.000 Euro. Beim Übungskonto wird gar keine Einzahlung benötigt, hier steht sogar bereits ein virtuelles Guthaben für den Handel zur Verfügung. Im Vergleich zu anderen Brokern bezüglich der Mindesteinlage liegt IQ Option weit darunter, sodass bereits mit kleinem Budget der Handel möglich ist. Allerdings gibt es auch Broker, bei denen gar keine Mindesteinzahlung gefordert wird.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Entgegen der Mindesteinzahlung kann der Handel bereits ab 1 Euro beginnen. Maximal können pro Trade jedoch 5.000 Euro gesetzt werden. Dieser Fakt spricht für IQ Option als renommierter Broker. Für die Seriosität spricht auch der Wegfall von zusätzlichen Transaktions- sowie oder Gebühren. Auch das ist erfahrungsgemäß nicht bei allen Brokern der Fall.

Für den Handel stehen den Anlegern verschiedene Kontomodelle zur Verfügung. Dazu gehören nicht nur zwei Live-Konten, sondern auch das Übungskonto. Beim Live-Konto gibt es die Unterscheidung zwischen dem Realkonto und dem VIP-Konto. Das VIP-Konto erfordert eine Mindesteinzahlung von 3.000 Euro, das Realkonto 10 Euro. Der Handel kann jedoch bereits ab 1 Euro ausgeführt werden.

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Traden über App möglich

Die Handelsplattform von IQ Option wurde selbst kreiert, sodass der Broker nicht auf den bekannten MetaTrader zurückgreift. Statt darauf zu setzen, geht IQ Option ganz eigene Wege und bietet seinen Anlegern eine individuelle Plattform, die es nicht nur als Webversion, sondern auch als App gibt. Um die Plattform zu nutzen, ist lediglich ein Download der Software notwendig. Dieser steht direkt auf der Website des Brokers zur Verfügung. Wer hingegen die mobile Anwendung nutzen möchte, muss sich dafür im Store von Apple oder Google Play umsehen.

Der Verzicht auf den MetaTrader 4 hat den Vorteil, dass IQ Option die Plattform ganz nach den Wünschen seiner Kunden gestalten kann. Das zeigt sich auch in der übersichtlichen Oberfläche, welches eine intuitive Bedienung sorgt. Unerfahrene Trader haben es so deutlich leichter, sich auf der Plattform zurechtzufinden und mit dem Handel zu beginnen. Natürlich steht die Plattform auch unter Nutzung des Übungskontos zur Verfügung.

IQ Option bietet neben Forex und CFD nun auch den Handel mit Kryptowährungen an

Wer Fragen zum Gebrauch der Plattform hat, kann sich an den Kundenservice von IQ Option wenden oder sich im Weiterbildungsangebote umschauen. Hier stehen verschiedene Video-Tutorials zur Auswahl, welche die Bedienung der Plattform und das Handelsangebot des Brokers noch einmal fundiert erklären. Auch die Anwendung der App findet hier Berücksichtigung.

Der mobile Handel wird bei IQ Option großgeschrieben. Verfügbar ist die App nicht nur für Smartphones, sondern auch für Tablets. Das macht es deutlich einfacher, von überall zu handeln und das Konto im Blick zu behalten. Der Download der App funktioniert vergleichsweise einfach und ist innerhalb von kürzester Zeit abgeschlossen.

IQ Option verzichtet auf den MetaTrader und bietet eine eigens kreierte Plattform. Sie ist kostenlos zum Download verfügbar und wird nicht nur als Webvariante angeboten. Zusätzlich gibt es eine App für iOS- und Android-Geräte zur Nutzung auf dem Smartphone oder Tablet.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

5. Kontoeröffnung und unverbindliches Demokonto

Das Übungskonto fand bereits Erwähnung und zeigt, dass IQ Option als seriöser Broker tätig ist. Er bietet seinen Anlegern die Möglichkeit, die Leistungen ohne Verpflichtungen zu testen. Dafür können Trader ein Übungskonto eröffnen und erhalten sogar ein virtuelles Guthaben von 1.000 USD. Die Eröffnung findet ganz einfach online über die Website statt. Gleiches gilt auch für die Eröffnung des Live-Kontos. In nur wenigen Schritten ist das Anmeldeformular ausgefüllt und das Konto eröffnet. Zunächst sind nur wenige Angaben notwendig: Name, Vorname, E-Mail-Adresse sowie Passwort. Im weiteren Verlauf erhalten die Anleger dann eine E-Mail, welche sie bestätigen müssen. Im Anschluss steht das Konto zur sofortigen Nutzung zur Verfügung, wenngleich die Kontokapitalisierung noch aussteht. Nur, wer über ein Guthaben auf seinem Handelskonto verfügt, kann die angebotenen Basiswerte bei IQ Option handeln.

Die Kontoeröffnung bei IQ Option geht denkbar einfach online. Dafür steht ein Formular zur Verfügung, welches zunächst mit wenigen Angaben bestückt werden muss. Nach der Kontokapitalisierung können die Anleger mit dem Handel beginnen.

6. Die IQ Option Erfahrungen mit dem Demokonto: mit 1.000 USD handeln

Das Übungskonto ist ein wichtiges Kriterium, wenn es um die Beurteilung der Seriosität des Brokers geht. Alle guten Broker sollten ein kostenfreies Übungskonto für ihre Anleger bereitstellen. Genau das tut auch IQ Option. Der Broker setzt auf ein zeitlich unbefristet ist Übungskonto mit einem virtuellen Guthaben von 1.000 Euro. Wer sich das Übungskonto sichern möchte, muss einfach online beantragen. Dafür steht auf der Website ein kleines Formular zur Verfügung, welches innerhalb von wenigen Sekunden ausgefüllt ist. Die Eröffnung des Übungskontos ist dann nur noch eine Formsache. Eine Kontokapitalisierung muss er nicht stattfinden, da er bereits ein virtuelles Guthaben aufgeladen wurde. Diesen Betrag können die Trader ganz nach Belieben für den Handel der Basiswerte einsetzen. Ist der Betrag aufgebraucht, kann das Übungskonto jedoch nicht mehr genutzt werden. Zur Verfügung stehen alle Basiswerte, die es auch auf dem Live-Konto gibt. Auch die Konditionen für den Handel sind identisch. Auf diese Weise können die Trader unter realen Marktbedingungen ganz ohne Risiko den Handel üben und durch Weiterbildungsangebote verbessern.

Der Broker IQ Option hält auch ein Demokonto bereit

IQ Option stellt seinen Anlegern ein Übungskonto mit einem virtuellen Guthaben von 1.000 Euro zur Verfügung. Die Registrierung dafür geht ganz einfach online über ein Formular auf der Website. Das Übungskonto zeitlich unbegrenzt, ist jedoch das Guthaben aufgebraucht, kann es nicht mehr genutzt werden.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

7. Service & Bildung: Englische Video-Tutorials & deutscher Service

Service und Weiterbildung spielen bei der Broker-Beurteilung eine wichtige Rolle. Auch hier zeigt sich, ob IQ Option seriös arbeitet oder nicht. Auf den ersten Blick macht die Website einen guten Eindruck, denn die meisten Informationen sind nicht nur englischer, sondern auch in deutscher Sprache verfügbar. Schaut man jedoch etwas näher ins Detail und richtet den Blick auf den FAQ-Bereich, sind viele Informationen nur in englischer Sprache war. Zwar gilt Englisch als Geschäftssprache, aber nicht alle Anleger sind selbiger mächtig. Hier wäre Nachbesserung wünschenswert, sodass der gesamte Inhalt auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Allerdings sind die wichtigen Bestandteile, die AGB, in deutscher Sprache verfasst. Das ist laut der Erfahrungen ein Kriterium, für einen seriösen Broker.

Auch bei den Serviceleistungen hinterlässt IQ Option einen guten Eindruck. Der Kundenservice steht von montags bis freitags bis 18 Uhr telefonisch zur Verfügung. Einen Live-Chat gibt es allerdings nicht. Wer möchte, kann auch über ein Formular oder E-Mail mit dem Kundenservice in Kontakt treten. Auffällig ist, dass die meisten Gespräche auch hier in englischer Sprache geführt werden. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass auch deutsche Mitarbeiter beim Kundenservice gibt. Wer möchte, kann sich auch der Rückruf-Funktion bedienen.

IQ Option bietet einen Lernbereich für Trader

Hinsichtlich des Weiterbildungsangebotes zeigt sich IQ Option ebenfalls als renommierter Anbieter. Anleger haben hier die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen ergänzende Informationen zu erhalten. Zur Auswahl stehen nicht nur Video-Tutorials, sondern zahlreiche Hilfethemen und ein umfangreicher FAQ-Bereich. Die Videos sind allerdings vornehmlich in englischer Sprache verfasst, was es für deutsche Kunden nicht immer einfach macht, den Erklärungen zu folgen. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sich weiterzubilden und das sogar kostenfrei. Selbst ambitionierte Anleger, die sich für weiterführende Themen wie Alligator, RSI oder Bollinger Bands interessieren, finden hier nach ihrem Login wertvolle Tipps und Informationen.

Bei den Serviceleistungen und dem Weiterbildungsangebot zeigt sich die Klasse von IQ Option. Die meisten Informationen sind in deutscher Sprache erhältlich, wenngleich auch nicht alle. Hier gibt es aus leichtes Verbesserungspotenzial. Angeboten werden nicht nur Video-Tutorials und Ratgeber, sondern auch Tipps für den Handel und tägliche Nachrichten. Der Kundenservice ist hauptsächlich in der Zeit von Montag bis freitags bis 18 Uhr telefonisch erreichbar. Auch der Kontakt via E-Mail oder Formular ist natürlich gegeben.

8. Einzahlung und Auszahlung: Variable Zahlungsmöglichkeiten

Die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten präsentiert sich als vielfältig. IQ Option setzt auch hier auf renommierte Dienstleister, zu denen Visa, MasterCard, Skrill sowie Neteller gehören. Einzahlungen sind grundsätzlich ab einer Höhe von 10 Euro beim Live-Konto möglich. Wer das VIP-Konto führen möchte, muss mindestens 3.000 Euro einzahlen. Da sich IQ Option als seriöser Broker an die gesetzlichen Richtlinien hält, unterliegt der Anbieter auch dem Gesetz gegen Geldwäsche. Das bedeutet, die Einzahlung muss auf dem gleichen Weg erfolgen, die auch die Auszahlung vorgenommen werden soll. Wer mit Kreditkarte einzahlt, muss auch die Gewinne auf die Kreditkarte auszahlen lassen. Außerdem müssen der Kontoinhaber und der Inhaber der Kreditkarte identisch sein.

IQ Option stellt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Wahl. Dazu gehören Visa, MasterCard, Skrill sowie Neteller. Die Banküberweisung oder PayPal werden nicht angeboten. Die Mindesteinzahlung beim Realkonto liegt bei 10 Euro, beim VIP-Konto bei 3.000 Euro.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

9. Betrug oder seriös?: Kein IQ Option Betrug

Natürlich ist die Frage, die alle Anleger umtreibt: Ist IQ Option ein seriöser Anbieter oder handelt es sich hierbei um Betrug. Die Berücksichtigung einzelner Kriterien macht es möglich, darüber ein Urteil zu fällen. Anhand der gesetzlichen Regularien zeigt sich der Broker als seriöser Anbieter. Er ist beispielsweise mit der renommierten zypriotischen Lizenz ausgestattet und schützt die Kundengelder durch Segregation. Außerdem ist IQ Optionsmitglied im Einlagensicherungsfonds. Im Allgemeinen zeigt sich der Anbieter auf seiner Website äußerst transparent und stellt wichtige Informationen und Risikowarnungen in deutscher Sprache zur Verfügung. Auch die unternehmenseigenen Daten sowie mögliche Ansprechpartner beim Kundenservice werden souverän präsentiert. Auch das ist ein Indiz für einen seriösen Broker. Einige Anleger meinen, dass es sich bei IQ Option um Betrug handelt, da nicht aller Content in deutscher Sprache verfügbar ist. Diesem Umstand können wir nicht zustimmen, da die wichtigen Informationen (AGB) in deutscher Sprache verfassten. Die Durchmischung von Englisch und Deutsch wird vermutlich eher daher, dass der Anbieter noch nicht alle Bestandteile seiner Website in Deutsch übersetzt hat.

IQ Option ist offizieller Partner von Aston Martin

Auf den ersten Blick arbeitet IQ Option seriös, sodass es keine Hinweise auf einen Betrug gibt. Ausgestattet ist er mit zypriotischen Lizenzpapieren, welche zu den wichtigsten der Finanzbranche gehören. Außerdem stellt er alle benötigten Informationen transparent und meist deutscher Sprache zur Verfügung. Auch das ist ein Indiz für Seriosität.

10. Fazit: Unsere IQ Option Erfahrungen: renommierter Broker

Das fragt sie zum IQ Option Test sind positiv aus, denn der Broker schneidet gut ab. Er geht zu jenen Anbietern, die man bedenkenlos weiterempfehlen kann. Vor allem Anleger, die sich auf den Handel mit Kryptowährungen fokussierten möchten, sind hier aufgrund der Auswahl gut aufgehoben. Zusätzlich gibt es ein kostenfreies Übungskonto, mit dem zunächst getestet werden kann. Auch das bieten nicht alle seriösen Broker. Überzeugt hat auch die Auswahl der handelbaren Basiswerte. Neben den digitalen Währungen gehören der Forex- und CFD-Handel dazu. Auch die Handelskonditionen sind gut. Trader können bereits ab 1 Euro mit dem Handel beginnen, müssen jedoch einen Mindestbetrag von 10 Euro auf ihr Realkonto einzahlen. Wer das VIP Konto nutzt, muss 3.000 Euro einzahlen. All das sind jedoch Summen, die in der Branche nicht unüblich sind und transparent durch IQ Option kommuniziert werden. Weiterhin von Vorteil sind folgende Punkte:

  • Umfangreiches Weiterbildungsangebote
  • Gut erreichbarer Kundenservice
  • Übungskonto mit 1.000 USD Guthaben
  • Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten

IQ Option im Test: Viele Kryptowährungen handelbar

Ursprünglich begann IQ Option als Broker im Jahr 2020. Mittlerweile hat der Anbieter sein Sortiment auf den CFD- und Forex-Handel ausgeweitet. Der Broker, der seinen Sitz in Zypern hat, legt seinen Fokus hierbei zunehmend auf Kryptowährungen. Die Auswahl ist mit 14 verschiedenen Digitalwährungen vergleichsweise groß. Neben Kryptowährungen ist es bei diesem Broker aber auch möglich, Aktien, Optionen, ETFs, CFDs und klassische Währungspaare zu handeln.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

IQ Option im Test: Pro und Contra auf einen Blick

  • CySec-regulierter, zypriotischer Broker
  • Handel bereits ab 1 Euro möglich
  • Mindesteinzahlung liegt bei nur 10 Euro
  • übersichtliche, eigens erstellte Online-Handelsplattform
  • kostenloses Demokonto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben
  • vergleichsweise hohe Anzahl an Kryptowährungen handelbar
  • keine Angabe

Eine Besonderheit bei dem Broker IQ Option ist die lange Laufzeit der CFDs. Diese ist unbegrenzt. Das heißt, dass der Trader die Entwicklungen am Markt in Ruhe beobachten kann. Darüber hinaus kann bei IQ Option mit Market- und Limit-Orders, Stopp-Losses und Kaufstopps gearbeitet werden. So ist es zum Beispiel möglich, per Market-Order (von Hand) einen Kaufstopp zu einem bestimmten Zeitpunkt zu setzen bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kaufen. Auch die Eingabe eines Limits ist möglich. Hierbei wird dann nichts verkauft, was über dem festgelegten Wert liegt. Mit einem Stopp-Loss wird wiederum festgelegt, zu welchem Kurs ein Crypto-CFD verkauft wird.

Im Überblick: Angebot von IQ Option

  • Konto: ab 10 Euro
  • Maximaler Hebel: 1:2
  • Handelsgüter: ca. 100 Währungspaare, CFDs auf Rohstoffe, Indizes, Aktien, Kryptowährungen
  • Bonus: nein
  • Demokonto: kostenlos, zeitlich unbegrenzt nutzbar, inkl. 10.000 Euro Startkapital (wiederaufladbar)
  • Handelsplattformen: Desktop-Plattform, Handy-App (Android, iPhone)
  • Kundenservice: E-Mail, Hotline, Kontaktformular

Neuste Beiträge zu IQ Option

IQ Option im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Die große Vielfalt an digitalen Währungen, die bei dem Broker IQ Option gehandelt werden können, ist durchaus als Alleinstellungsmerkmal zu betrachten. Denn bislang gibt es nur wenige Anbieter, die den Handel mit Kryptowährungen überhaupt möglich machen. Andere wiederum stellen nur den Handel mit den bekanntesten Digitalwährungen, zum Beispiel Bitcoin oder Litecoin, zur Verfügung. Dass Investitionen in Kryptowährungen von immer größerer Bedeutung für viele Trader wird, steht außer Zweifel. So steigt der Wert des Marktführers Bitcoin seit dem Rekordjahr 2020 kontinuierlich an, obgleich es auch immer wieder zu starken Kurseinbrüchen kommt. Auch alle anderen bekannten Kryptowährungen verzeichnen positive Werte.

Kryptowährungen gewinnen zunehmend an Bedeutung

Die Digitalwährung Bitcoin war die erste Kryptowährung, die es am Markt gab. Seit 2009 ist der Wert der digitalen Währungen in großem Maße gestiegen. Obgleich die Kryptowährung in ihrer Anfangszeit noch von vielen Seiten belächelt wurde, gibt es mittlerweile eine breite Zielgruppe, die sich für die virtuelle Währunge interessiert. Aus diesem Grund hat sich auch der Online-Broker IQ Option dafür entschieden, sein Angebot um Kryptowährungen zu erweitern.

Die meisten Kryptowährungen basieren auf der sogenannten Blockchain-Technologie. Bei dem „kryptografischen“ Verfahren gibt es zwei wesentliche Vorteile. Zum einen macht das sogenannte „Mining“ sie zu fälschungssicheren Währungen. Darüber hinaus sind sie in der Anzahl begrenzt. Ferner werden sich bereits für Online-Transaktionen als Zahlungsmittel verwendet. Immer mehr Unternehmen interessieren sich für Kryptowährungen als gängige Zahlungsmittel, darunter zum Beispiel große Fluggesellschaften, aber auch kleinere Shops oder Cafés.

IQ Option bietet den Handel mit Kryptowährungen an

Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich bei den meisten Kryptowährungen um unregulierte Währungen handelt. Jedenfalls ist das bislang der Fall. Damit können kein Staat und keine Bank die Kontrolle über die Währungen übernehmen. Nicht grundlos sagen die Befürworter der digitalen Währungen Bitcoin & Co. eine große Zukunft voraus. Nicht zuletzt stellen Kryptowährungen aber auch begehrte Spekulationsobjekte dar, dies vor allem wegen ihrer hohen Volatilität und den möglichen Kurssteigerungen.

Hinweis: Die Handelsmöglichkeiten für Kryptowährungen sind verschieden. Zwar sind sehr hohe Gewinne möglich. Doch aufgrund der enormen Kursschwankungen besteht auch die Gefahr von hohen Verlusten.

14 verschiedene Kryptowährungen bei IQ Option handelbar

Bei dem Broker IQ Option haben Trader gleich 14 Kryptowährungen zur Auswahl, in die sie investieren können. Dabei ist der Handel mit den Währungen auf verschiedenen Wegen möglich. Aktuell bietet IQ Option folgende Digitalwährungen zum Handel an:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Gold
  • Ethereum (Ether)
  • Ethereum Classic
  • Dash
  • Litecoin
  • Ripple
  • Neo
  • TRON
  • OminesGo
  • Qtum
  • Zcash
  • Stellar

Die Kryptowährungen können hierbei als Derivate (CFD) gehandelt werden. Das bedeutet, dass der Anleger die Digitalwährungen nicht direkt erwirbt, sondern lediglich auf jeweilige Kursentwicklung einer Währung setzt.

Für Anleger sind Kryptowährungen aus verschiedenen Gründen interessante Finanzinstrumente. Dabei spielt unter anderem die Volatilität eine Rolle, durch die in einer kurzen Zeitspanne attraktive Gewinne erzielt werden können. Allerdings macht diese die Digitalwährungen auch zu risikoreichen Investments.

Hinweis: Der Broker IQ Option empfiehlt sich für alle Trader, die sich für den Handel mit Kryptowährungen interessieren und hierbei auf eine große Auswahl zurückgreifen möchten. Zu erwähnen ist in unserem IQ Option Test auch, dass bislang nur wenige Online-Broker Kryptowährungen überhaupt als handelbare Finanzinstrumente anbieten.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

Regulierung / Einlagensicherung bei IQ Option

Vor allem erfahrene Trader nehmen bei dem Online-Broker IQ Option teilweise hohe Einzahlungen vor. Natürlich möchten die Kunden ihr Kapital bei dem Broker in Sicherheit wissen. Aufgrund der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC müssen Kunden hier keinen Betrug fürchten. Darüber hinaus werden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, die die Kundengelder auch dann schützen sollen, wenn der Broker zum Beispiel zahlungsunfähig werden würde. So wird das Kundenkapital zum Beispiel getrennt vom Unternehmenskapital aufbewahrt. Darüber hinaus ist der Broker Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds. Über den sogenannten ICF sind die Kundengelder somit bis zu 20.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Auch die Kunden selbst tragen einen großen Teil zur Sicherheit des Brokers und den eigenen Daten bei. So muss sich jeder Kunde verifizieren, um die Dienste des Anbieters nutzen zu können. Üblicherweise ist dies bei dem CFD-Broker IQ Option dann notwendig, wenn ein Trader große Mengen an Geld aus- oder einzahlen möchte. Die Verifikation erfolgt auf dem üblichen Weg mit einer Kopie des aktuellen Personalausweises und einer aktuellen Strom-, Gas- oder Telefonrechnung.

Hinweis: Unser IQ Option Test hat ergeben, dass es sich bei dem CFD-Broker um einen vertrauenswürdigen und seriösen Anbieter aus Zypern handelt, der sich erfolgreich am Markt etabliert hat.

Bei IQ Option gibt es regelmäßig Trading Turniere

Die Konditionen von IQ Option: Konten, Aktionen und Service

Kostenloses Demokonto

Der Handel mit Digitalwährungen ist gerade für Anfänger eine große Herausforderung. Der Broker IQ Option weiß um diese Problematik und stellt den Nutzern ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Die Verwendung eines solchen Kontos ist aber auch für erfahrene Anleger interessant, etwa um risikolos neue Strategien auszuprobieren.

Auf dem Demokonto befinden sich 10.000 Euro Startkapital, die genutzt werden können, um sich langsam an den Handel mit Kryptowährungen heranzutasten. Ein besonderer Vorteil bei IQ Option ist, dass sich das Demokonto erneut aufladen lässt, sobald das Guthaben aufgebraucht wurde. Natürlich handelt es sich bei dem Geld nur um „Spielgeld“. Darüber hinaus bietet die Nutzung des kostenlosen Demokontos Einsteigern die Chance, das Angebot des Anbieters kennenzulernen. Anschließend ist es möglich, je nach Bedarf zwischen dem Echtgeldkonto und dem Demokonto hin und her zu wechseln.

Fazit: Der Broker IQ Option bietet den Nutzern ein kostenloses Demokonto an, das sie auch dann noch fortführen können, wenn sie bereits ein reales Konto nutzen. Zu Beginn wird das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro bereitgestellt. Sobald das Übungsgeld unter die 1000-Euro-Marke fällt, kann ein Nutzer sein Konto mit Klick auf den Button „Einzahlen“ wieder aufladen.[/box]

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

Die Konten von IQ Option

Neben dem Demokonto stellt der Crypto-Broker IQ Option seinen Kunden ein Standardkonto und ein VIP-Konto zur Verfügung.

Über das Standardkonto können die Kunden sämtliche Vermögenswerte handeln, die der Broker anbietet. Auch der Handel mit Kryptowährungen ist über das Standardkonto möglich. Auf Wunsch kann das Geld, das sich auf dem eigenen Konto befindet, jederzeit ausgezahlt werden.

Das IQ Option VIP-Konto bietet neben den klassischen Funktionen verschiedene Zusatzfunktionen. Es empfiehlt sich vor allem für Trader, die größere Geldsummen handeln möchten. So gibt es zum Beispiel den „VIP-Account-Manager“, der den Kunden bei allen Fragen zur Seite steht. Aber auch höhere Gewinne lassen sich (je nach Einsatz) über das VIP-Konto erzielen. Für das VIP-Konto ist allerdings eine Mindesteinzahlung von 3.000 Euro (oder US-Dollar) notwendig.

Aktionen

Bei dem Broker IQ Option können Kunden keinen Einzahlungsbonus mehr erhalten. Der Grund: Die zuständige Finanzaufsichtsbehörde CySEC achtet zunehmend darauf, dass zypriotische Broker ihren Kunden keine Bonusangebote mehr anbieten, die sie dazu verleiten könnten, mehr zu handeln und zu investieren, als sie vermeintlich wollten. Ob sich der Broker IQ Option hier langfristig eine alternative Möglichkeit überlegt, um neue Kunden zu werben bzw. Bestandskunden für getätigte Trades zu belohnen, konnten wir in unserem IQ Option Testbericht nicht herausfinden.

Im Lernbereich das Wissen auffrischen und vertiefen

Service

Wie viele andere Broker können sich Nutzer auch bei IQ Option rund um die Uhr an den Kundensupport wenden. Es ist möglich, den Support sowohl per Telefon als auch per E-Mail zu erreichen.

Zum Service-Angebot des Brokers gehört auch ein Wirtschaftskalender. Viele Informationen und Trading-Tipps sind zudem direkt auf der Internetseite zu finden, so dass sich Interessenten teilweise selbst informieren können, bevor sie die Hilfe des Kundensupports in Anspruch nehmen.

Mit den IQ Option Handelsplattformen erfolgreich traden

Kunden können bei IQ Option aus einer großen Anzahl von Assets aus den Bereichen Währungen, Aktien, Rohstoffe und Indizes wählen. Neben Aktien hat sich der Broker insbesondere auch auf Währungspaare spezialisiert. Der Handel erfolgt über eine eigens entwickelte Handelsplattform in der Version 4.0. Diese weist eine benutzerfreundliche und intuitiv bedienbare Oberfläche auf. Auch neue Kunden finden sich somit auf der Webseite des Anbieters schnell zurecht.

Die offenen und geschlossenen Positionen werden auf der linken Seite aufgeführt. Der Chart des jeweiligen Basiswertes befindet sich im Mittelbereich. Die Nutzer haben ihn somit immer im Blick. Die Anzeige der Seite erfolgt in Schwarz, kann aber auf Weiß umgestellt werden. Auf Wunsch ist es möglich, sich auch die aktuellen Marktnachrichten und das Verkaufs- und Kaufverhalten der Nutzer anzeigen zu lassen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

Die IQ Option App

Die webbasierte Handelsplattform wird zusätzlich durch die IQ Option App unterstützt, die sowohl für Android-Geräte als auch für iOS zur Verfügung steht. Die App lässt sich kostenlos über die Internetseite des Anbieters sowie in verschiedenen Online-Stores (z. B. Google Play) herunterladen. Mit der App können sich Nutzer sogar umfangreiche Charts anzeigen lassen. Dies dürfte für Handy-Nutzer eine besonders interessante Funktion sein, nicht zuletzt weil ein aktueller Chart auch ein sehr wichtiges Werkzeug für den Handel mit Kryptowährungen ist.

Kostenlose Kontoeröffnung bei IQ Option

Um ein Konto bei IQ Option zu eröffnen, ist es im ersten Schritt erforderlich, das entsprechende Formular auf der Internetseite des Anbieters auszufüllen. Im Vergleich zu anderen Brokern fällt das Formular weniger umfangreich aus und nimmt somit weniger Zeit in Anspruch. Unmittelbar nach der Registrierung und der Verifizierung (Übersendung einer Ausweiskopie per E-Mail an IQ Option) kann das Konto für den Handel mit Kryptowährungen und anderen Assets verwendet werden. Der Mindesteinzahlbetrag beläuft sich auf 10 Euro. Dieser Betrag kann anschließend in voller Höhe vom Nutzer eingesetzt werden.

Der Broker IQ Option bietet ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung

Das Schulungsangebot von IQ Option – Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

Mittlerweile stellt der Broker IQ Option für viele Branchen-Einsteiger eine beliebte Anlaufstelle dar. Ein Grund hierfür ist sicherlich das umfangreiche Angebot an Weiterbildungsmaterialien, die der Anbieter zur Verfügung stellt. Hierbei muss erwähnt werden, dass einige Hilfsmaterialien ausschließlich VIP-Kunden vorbehalten sind.

Daneben gibt es aber auch für Einsteiger zahlreiche Videos, die erste Informationen rund um das Thema Trading mit Kryptowährungen bieten. Wer sich zusätzlich informieren möchte, kann dies zum Beispiel über den eigenen Blog des Brokers vornehmen. In diesem gibt es zum Beispiel Informationen über aktuelle Kursentwicklungen sowie Tipps zum Handel mit Digitalwährungen. Jedoch wird auch auf allgemeine Fragen zur Webseite eingegangen. Teilweise sind die Artikel sehr umfangreich und dennoch gut von Einsteigern zu verstehen.

Hinweis: Der Blog von IQ Option kann auch besucht werden, wenn man kein registrierter Kunde bei dem Anbieter ist. Hier finden sich interessante Informationen und Tipps zum Thema Kryptowährungen. Für registrierte Nutzer gibt es eine Vielzahl an Schulungsmaterialien. Teilweise sind diese aber nur von VIP-Kunden nutzbar.

IQ Option im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab

Sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen gehen bei IQ Option recht schnell vonstatten. Wahlweise können Einzahlungen per Banküberweisung, per Kreditkarte (MasterCard, Visa) oder über einen Online-Bezahldienst (z. B. Skrill, Neteller) vorgenommen werden. Neben dem Mindestbetrag in Höhe von 10 Euro ist der Handel auf der Plattform zudem schon ab 1,00 Euro Einsatz möglich. Auszahlungen sind gebührenfrei. Allerdings können je nach gewählter Zahlungsmethode und Bank Transaktionsgebühren entstehen. Bei einem Standardkonto dauern Auszahlungen in der Regel bis zu 3 Werktage. Bei VIP-Konten werden Auszahlungen sogar innerhalb eines Tages bearbeitet.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

Testberichte zum Angebot von IQ Option: Erfahrungen aus Presse und Internet

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Broker kann IQ Option bereits zahlreiche positive Presseberichte und Auszeichnungen vorweisen. In der Rubrik „Über uns“ stellt der Broker auf seiner Seite sämtliche Berichterstattungen zum Lesen zur Verfügung. Die Artikel reichen thematisch vom Handel über Broker-Bewertungen bis hin zu Erfahrungen mit der Online-Plattform.

Härtetest für IQ Option – Ist der Broker für Sie der richtige Partner für den Handel mit Kryptowährungen?

Können Sie bei IQ Option in Bitcoins investieren?

Zu dem großen Angebot an Kryptowährungen gehört bei IQ Option natürlich auch der Handel von Bitcoin-CFDs. Hierbei können Trader auf einen steigenden oder fallenden Bitcoin-Kurs setzen.

Ist es möglich, bei IQ Option Ripple-CFDs zu handeln?

Nach der Registrierung ist es möglich, bei dem Broker Ripple-CFDs zu handeln. Wahlweise kann auf einen steigenden Kurs der Kryptowährung oder auf einen fallenden Ripple-Kurs gesetzt werden.

Lohnt es sich, über IQ Option in die Digitalwährung Litecoin zu investieren?

Wie alle anderen Kryptowährungen unterliegt auch die Währung Litecoin starken Schwankungen am Markt. Zwar weist der Litecoin-Kurs eine stetige Aufwärtsbewegung auf. Seit 2020 gab es aber auch immer wieder Rücksetzer. Somit sind neben großen Gewinnen auch erhebliche Verluste nicht ausgeschlossen.

IQ Option ist offizieller Partner von Aston Martin Racing

Wie sind die Handelschancen für Ether und Ethereum Classic bei IQ Option?

Bei IQ Option können Kunden sowohl Ethereum (Ether) als auch Ethereum Classic traden. Ähnlich wie allen anderen Kryptowährungen schwanken die Kurse seit Ende 2020 stark. Auch für diese beiden Währungen gibt es auf der Handelsplattform die Put- und die Call-Variante. Während bei „Call“ auf einen steigenden Kurs gesetzt wird, geht man bei „Put“ von einem Kurs-Abfall aus.

Werden für Ein- und Auszahlungen bei IQ Option Gebühren erhoben?

Einzahlungen und Auszahlungen sind bei dem Broker IQ Option normalerweise nicht mit Gebühren verbunden. Je nach gewählter Zahlungsart und dem Geldinstitut des Kunden können jedoch Gebühren für Transaktionen anfallen.

Fazit IQ Option: Seriöser Kryptobroker mit großer Auswahl an Digitalwährungen

Bei IQ Option handelt es sich um einen zypriotischen Online-Broker, der sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert hat. Es gibt kaum Broker, die Digitalwährungen in einer derart großen Anzahl anbieten. Aber auch bei den klassischen Basiswerten können Kunden bei IQ Option aus einem großen Sortiment wählen. Neben einer übersichtlich gestalteten Webseite stellt der CFD-Broker auch Weiterbildungsmaterialien in größerem Umfang zur Verfügung. Insbesondere für Einsteiger dürfte das Angebot interessant sein. Dies gilt auch für das kostenlose Demokonto, das zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann, um das Angebot des Brokers und den Handel mit Kryptowährungen kennenzulernen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.iqoption.com/de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu IQ Option

Sie konnten mit dem CFD-Broker IQ Option bereits Erfahrungen sammeln? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu dem zypriotischen Broker mit. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns schreiben!

Fragen & Antworten zu IQ Option

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
IQ Option hat seinen Hauptsitz Zypern.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei IQ Option um einen regulierten Broker?“]
Ja, IQ Option wird von der CySEC reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei IQ Option im Vorfeld erst testen?“]
Ja, IQ Option stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet IQ Option an?“]
Bei IQ Option können Sie unter anderem Aktien, Kryptowährungen, Indizes und Forex handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: