FxPro cTrader Erfahrungen 2020 Trading-Software im Test

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

FxPro cTrader Erfahrungen 2020: Software via Desktop, im Web & mobil nutzen

Der britische Broker FxPro bietet neben dem branchenüblichen Meta Trader 4 eine hauseigene Handelsplattform an: den cTrader. Er ist als Desktop-, Web- und Mobilversion erhältlich. Das ermöglicht dem mobilen Trader jederzeit seine Optionen setzen zu können. Dank der tieferen Marktzerlegung durch den cTrader erhält der Trader zu jedem Zeitpunkt detaillierte Informationen, die ihm zur richtigen Entscheidung verhelfen können.

Das Wichtigste im Überblick:

  • FxPro zählt zu den STP- und ECN-Brokern.
  • Er wird reguliert durch die FSA
  • Die Handelsplattformen sind der cTrader und MetTrader 4.
  • FxPro bietet den Handel mit Forex, Termingeschäften, Anteilen, Edelmetallen.
  • cTrader ist eine hauseigene STP-Handelsplattform.
  • cTrader wurde speziell für CFD-Trades – insbesondere Forex- und Edelmetall-Optionen – entwickelt.
  • cTrader bietet den Zugriff auf die volle Markttiefe.
  • cTrader Desktop bietet als Download einen größeren Funktionsumfang.
  • cTrader Web ermöglicht einen Zugriff auf das Handelskonto von allen Endgeräten.
  • cTrader Mobile ermöglicht den Zugriff auf das Handelskonto per Tablet oder Smartphone.

Das britische Unternehmen FxPro

FxPro ist ein weltweit aktiver Forex-Broker und folgt dem Agenturmodell. Dies bedeutet, dass er lediglich als Vermittler agiert und keinerlei Einfluss auf den Preisbildungsprozess hat. Seine Tätigkeiten finden als STP- und ECN-Broker statt. Als Handelsplattformen dienen der cTrader, sowie der Meta Trader 4 (MT4). Je nach Handelsplattform bietet FxPro den Handel mit Forex, Termingeschäften, Anteilen und Edelmetallen an. Aufgrund seines Firmensitzes in Großbritannien wird FxPro durch die Finanzaufsichtsbehörde FSA reguliert. Zu ihren Liquiditätsanbietern zählen unter anderem Morgan Stanley, Barclays, Deutsche Bank, Bank of America Merril Lynch und die Commerzbank.

FxPro bietet seinen Tradern über die Handelsplattformen MT4 und cTrader die Möglichkeit den Handel mit Forex, Termingeschäften, Anteilen und Edelmetallen zu betreiben.

Was bietet die hauseigene Handelsplattform – der cTrader?

Während Meta Trade 4 sich als Branchenstandard etabliert hat, ist der cTrader eine hauseigene Handelsplattform von FxPro. Der cTrader wurde speziell für CFD-Trades entworfen. Es handelt sich um eine STP-Handelsplattform, die die weitere Marktzerlegung unterstützt und einen Zugriff auf die volle Markttiefe bietet. Mit der Handelsplattform Meta Trade 4 können alle Differenzkontrakte, die von FxPro angeboten werden in das individuelle Portfolio aufgenommen werden. Die Nutzung des cTraders gewährt nur die Nutzung von Forex- und Edelmetall-Optionen. Dafür bietet der cTrader eine benutzerfreundliche, individuell gestaltbare Arbeitsoberfläche bei größerer Informationstiefe. Die Aufträge werden von FxPro zum VWAP-Preis erfüllt. Der VWAP-Preis wird übersetzt als volumengewichteter Durchschnittspreis bezeichnet. Dies schließt auch die besten Geld- und Briefkurse konkurrierender Unternehmen mit ein.

Der cTrader bietet den FxPro Kunden die Möglichkeit bei voller Markttiefe CFD-Trades ausführen zu können. Die STP-Handelsplattform bezieht auch die Geld- und Briefkurse konkurrierender Unternehmen mit ein.

Wie kann ich den cTrader nutzen:

Der cTrader von FxPro wird gerne als mobile Handelsplattform bezeichnet. Die Software des FxPro cTraders lässt sich als Desktopversion einfach auf dem PC installieren. Diese bietet einen großen Funktionsumfang mit Echtzeitkursen, technischen Kursanalysen und Verwaltung der Orders. Die Arbeitsoberfläche kann individuell gestaltet werden. Zudem kann bei Bedarf die algorithmische Handelssoftware cAlgo genutzt werden, welche durch automatische Handelsstrategien Trades realisiert.

Des Weiteren bietet FxPro den sogenannten cTrader Web an. Hierbei handelt es sich um eine Webversion des cTraders, die sich von allen verfügbaren Medien ohne weitere Downloads nutzen lässt.

Die cTrader Mobile Version ist ideal geeignet für das Traden per Smartphone. Hier werden die Betriebssysteme Android und iOS unterstützt. Das Besondere an den verschiedenen cTrader Versionen ist, dass sie verschiedene Screen-Größen und unterschiedlichem Aufbau der Benutzeroberfläche für die jeweiligen Geräte haben. Per Smartphone gibt es daher kein lästiges hoch, runter oder seitwärts scrollen bis man auch die letzte Information überblickt hat.

Der cTrader ist eine Alternative zum MT4 und bietet seinen Kunden die Nutzung des Handelskonto auf drei verschiedene miteinander kombinierbare Arten an. Somit deckt der cTrader mit seiner Desktop-, Web- und Mobile-Version alle Bedienoptionen eines Handelskontos ab.

Wie melde ich mich an?

FxPro unterscheidet unter fünf verschiedenen Kontoarten:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

  • Handelskonto
  • Demokonto
  • SuperTrader-Konto
  • Pamm-Konto
  • VIP-Dienstleistungen

Für das Demo- und das Handelskonto kann der cTrader genutzt werden. Pamm-Konto und die VIP-Dienstleistungen sind eher als Servicepakete mit zusätzlichen Leistungen zu sehen.

Das Aufladen der Konten mit einem Mindestbarwert von 500€ kann in den Währungen

FxPro bietet seinen Kunden einen Negativguthabenschutz an. Dadurch sind negative Kontosalden nicht möglich. Hat man sich nun eingehend mit der Materie auseinandergesetzt und festgestellt, dass der Handel mit Differenzkontrakten im eigenen Interesse liegt, kann man sich in wenigen Schritten anmelden. Dafür muss zunächst das Anmeldeformular ausgefüllt werden:

Im nächsten Schritt werden weiter Angaben zu den Themen Handelskonto-Einstellungen, Finanzielle Informationen, Beschäftigungsinformationen und Handelserfahrung verlangt. Im Feld Server kann bereits zwischen den Handelsplattformen

  • FxPro MT4,
  • FxPro cTrader ECB,
  • FxPro SuperTrader und
  • FxPro MT4 EA Micro

Als letztes erhält man eine Antragsbestätigung, die erst von FxPro geprüft werden muss, ehe das Konto freigeschaltet wird und Einzahlungen möglich sind.

Die Eröffnung eines Demokontos ist weniger aufwendig. Hier sind lediglich ein paar Persönliche Fragen und Fragen zur Konto-Einstellung zu beantworten. Gerade wenn man bislang nur den Umgang mit MT4-Handelsplattformen gewohnt war bietet sich das risikolose Sammeln an Praxiserfahrungen mit der cTrade-Handelsplattform an um anfängliche Unsicherheiten zu überwinden.

Der cTrader bietet dem Kunden die gleichen Tools wie der MT4 bei einem Zugriff auf die volle Markttiefe. Im Gegensatz zu MT4 ist die Nutzung allerdings auf Forex- und Edelmetall-Optionen beschränkt. Für New-Trader oder auch für professionelle Forex-, bzw. Commodity-Trader bietet der cTrader eine Handelsplattform, die allen Anforderungen gewachsen ist.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

FXPro im Test 2020 – Forex Erfahrungen mit der Nr.1 im Devisenhandel!

Die FxPro Group Limited ist ein globaler Forex-Broker, der verschiedene Finanzdienstleistungen über seine regulierten Unternehmen anbietet. Der Hauptstandort für die Tätigkeiten des Unternehmens in Europa ist London. FxPro ist mittlerweile ein Marktführer im Bereich des Handels mit Differenzkontrakten (CFDs) und Devisen. Weitere wichtige Handelsprodukte von FxPro sind die wichtigsten Indizes, Rohstoffe, Metalle und verschiedene Aktien, welche als Basiswerte im CFD-Handel angeboten werden. Die Regulierung des Brokers erfolgt bereits in drei verschiedenen Ländern: Großbritannien, Zypern und Australien.

Zu den Kunden von FxPro gehören vorwiegend Privatpersonen, aber auch eine steigende Anzahl an institutionellen Investoren. Nach eigener Aussage kommt FxPro auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung nach, hat eine Angestelltenrichtlinie und unterstützt Umweltinitiativen.

Im Folgenden finden Sie den vollständigen FxPro-Test von Depotvergleich.com: Wir haben FxPro im Test genau unter die Lupe genommen und berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit FxPro!

Neuste Beiträge zu FxPro

FxPro im Test: Pro und Contra auf einen Blick

  • Handels- und Demokonten: FxPro cTrader, MetaTrader (MT4 & 5)
  • von drei verschiedenen Behörden zertifiziert
  • verschiedene Handelsplattformen im Angebot
  • Mindesteinlage von 100 Euro (oder äquivalente Währung)
  • zusätzliche Tools, wie Quant, Vault, Dashboard und persönliches Dashboard
  • Handelskonditionen unübersichtlich

Der vielfach preisgekrönte Broker FxPro bietet seinen Nutzern 9 verschiedene Handelsplattformen zur Benutzung an, so findet jeder Trader ganz sicher die zu ihm passende Plattform. Von zwei dieser Plattformen (FxPro Trader und MetaTrader 4) gibt es außerdem kostenlose und zeitlich unbegrenzte Demo-Konten, die der Kunde nutzen kann, um sich mit dem Angebot des Brokers vertraut zu machen.

FxPro ist durch drei verschiedene Regulierungsbehörden zertifiziert und wirkt allein dadurch schon seriös, auch wenn man nach den Preislisten auf der Webseite erst eine Weile suchen muss. Die Mindesteinlage ist mit 500 Euro eher im oberen Mittelfeld angesiedelt, weshalb man das Angebot mit den Demo-Konten ausführlich testen sollte – zumal direkt noch ein Vergleichstest der Plattformen gemacht werden kann. Zusätzliche Tools erleichtern dem Trader den Handel.

Die Webseite von FXPro bietet einen guten Überblick

Im Überblick: Angebot von FxPro

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos (bei verschiedenen Banken, wie HSBC, Barclays Bank, Marfin Laiki Bank, Hellenic Bank)
  • Provision: variiert
  • Limitorders: keine Angabe
  • Aufträge ändern/streichen: keine Angabe
  • Mindesteinlage: 500 Euro
  • Software: verschiedenste Handelsplattformen: FxPro cTrader Desktop, FxPro cTrader Web Plattform, FxPro cAlgo für cTrader, FxPro cTrader Mobile Web, FxPro MT4 Handel, FxPro MT4 Desktop, FxPro MT4 Multiterminal, FxPro MT4 Web-Plattformen, FxPro MT4 Smartphone-Apps
  • Service: telefonischer Support in 16 Sprachen (24/5) mit Rückrufservice, E-Mail oder Live-Chat, Schulungen von Experten, tägliche Marktinformationen, Trading-Akademie mit Webinaren und Tutorials, verschiedene Tools (wie Quant, Vault, Dashboard, persönliches Dashboard

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.com

Regulierung / Einlagensicherung bei FxPro

FxPro ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC, Lizenz Nr. 078/07) zugelassen und reguliert. Außerdem ist der Broker zugelassen und reguliert von der UK Financial Conduct Authority (“FCA”) (Registrations-Nr. 509956) sowie von der Wertpapieraufsichtsbehörde Australiens. Ein weiterer Schutz besteht durch die Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund.

Die Konditionen von FxPro: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Konten von FxPro

Handelskonto: Das Handelskonto von FxPro bietet dem Kunden Zugang zu allen 9 Handelsplattformen, sowie die Möglichkeit verschiedener Währungsoptionen. Gewährleistet ist die komplette Segregation der Geldmittel. Bei FxPro besteht keine Nachschusspflicht.

PAMM-Konto: Das Percentage Allocation Management Module-Konto ist ein Kontoservice, mit dem Portfolio-Manager eine unbegrenzte Anzahl von Konten gleichzeitig über ein einziges Livekonto verwalten können. Dieser Dienst ist besonders sinnvoll für Portfolio-Manager, die die Gelder verschiedener Kunden verwalten.

VIP-Dienste: Für Kunden von FxPro gibt es exklusive Empfehlungen und Nachrichten von den Märkten, wenn Sie die VIP-Dienste buchen. Hinzu kommen Konto-Margin-Meldungen sowie die Benachrichtigung per MT4, SMS und E-Mail, wenn etwas im Argen ist. Außerdem werden über die mobilen Plattformen Push-Benachrichtigungen zur Verfügung gestellt.

FxPro im Test – CFD-Handel und Forex-Handel

Im CFD-Handel gibt es bei FxPro folgende Order-Möglichkeiten: Stop, Limit, Take Profit, Stop Loss, Trailing Stop. Forex kann mit einem maximalen Hebel von 1:30 gehandelt werden, für Index-CFDs gilt ein Maximalhebel von 1:20.

Service

FxPro bietet einen telefonischen Support in 16 Sprachen an, der 24/5 erreichbar ist und ggf. auch zurückruft (mithilfe des Rückrufservice). Auch Kontakt per E-Mail oder Live-Chat ist bei FxPro möglich. Zur Information der Kunden stehen Schulungen durch Experten, aber auch Webinare und Videotutorials zur Verfügung. Verschiedene brauchbare Tools, wie die FxPro Quant, Vault, Dashboard und ein persönliches Dashboard runden das solide Angebot des Brokers ab.

Bei FxPro mit dem beliebten MetaTrader 4 und 5 handeln

Der MetaTrader gehört zu den innovativsten Handelsplattformen überhaupt. Mit ihm haben sowohl Einsteiger wie auch Profis die Möglichkeit, ihre Trades umfassend zu verwalten, sich über Neuigkeiten rund um den Forex-Handel zu informieren und natürlich Käufe und Verkäufe zu tätigen. Die klassische und leicht verständliche Plattform ist in jedem Fall übersichtlich aufgebaut und sorgt dafür, dass alle Ziele in kurzer Zeit erreicht werden können. Aufgrund der zahlreichen Vorteile hat sich auch FxPro im Forex Anbieter Vergleich dazu entschieden, diese Software kostenfrei anzubieten. Der Download ist bequem und einfach über die Plattform des Brokers möglich. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass der MetaTrader 4 bei FxPro nicht nur über den PC zu Hause, sondern mittlerweile auch als mobile Version genutzt werden kann. Der Mobile MetaTrader bietet bis zu 30 technische Indikationen, einen mehrsprachigen Support sowie die Sicherheit, dass alle Daten geschützt werden. Mit der mobilen Version ist es also möglich, immer und überall informiert zu sein und garantiert nichts zu verpassen.

Als neues Angebot wird die MetaTrader 4 Handelsplattform mit Marktausführung angeboten. Somit haben Kunden die Wahl zwischen MetaTrader 4 mit Sofortausführung oder Marktausführung. Die neue Plattform kann nach dem Log-in im Account-Menü gefunden werden. MetaTrader 4 mit Marktausführung ermöglicht provisionsfreies Trading ohne Requotes und niedrige Spreads. Die Plattform kann sowohl als Demo- als auch Live-Version genutzt werden.

Zusätzlich zu den beiden Versionen des MetaTrader haben Anleger bei FxPro auch Zugriff auf den c Trader, einen Neuling im Bereich der Diagramm-Plattformen. Er wurde speziell für den Handel mit CFD´s entworfen und ermöglicht das Einstellen von Aufträgen sowie den Zugriff auf die gesamte Markttiefe.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.com

Als Einsteiger mit der Demoversion erste Erfahrungen sammeln

Immer mehr Anleger entscheiden sich dazu, im Forex-Handel aktiv zu werden und mit Währungen zu handeln. Beim Broker FxPro bietet sich hierzu die passende Gelegenheit, denn mit günstigen Konditionen und minimalen Spreads sorgt er dafür, dass auch Anfänger hier erfolgreich handeln können. Um einen ersten Einblick in den Forex-Handel zu erhalten, ist es allerdings sinnvoll, zuerst ein kostenloses Forex Demokonto zu eröffnen. Dieses Demokonto wird bei FxPro kostenfrei und natürlich unverbindlich angeboten und bietet die Chance, erste Trades völlig ohne Risiko abzuwickeln. Anleger erhalten bei diesem Demokonto „Spielgeld“, welches entsprechend der Marktsituation investiert werden kann. So erhält man ein erstes Gefühl, welche Entscheidungen sinnvoll sind und welche eher nicht getroffen werden sollten. Echtzeit-Charts, Analysen und News rund um den Forex-Handel runden das Demokonto-Angebot ab. Ein großer Vorteil bei FxPro ist die Tatsache, dass das Demokonto nicht nur für wenige Tage, sondern unbegrenzt zur Verfügung steht. So können auch später noch Forex Broker Tipps und Tricks ausprobiert und risikolos getestet werden.

FxPro Ratgeber:

FxPro im Test – Die verschiedenen Kontoarten bei FxPro

Für die Eröffnung eines Live-Kontos stehen bei FxPro verschiedene Kontoarten zur Verfügung. Dies ist zum einen das klassische Handelskonto, das sich für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen eignet. Das Konto kann in den Basiswährungen Euro, US-Dollar, Britische Pfund oder Japanische Yen geführt werden und bietet die Möglichkeit, ohne Eingriff auf Dealing-Desks Käufe und Verkäufe zu tätigen. Ein Negativ-Guthabenschutz auf allen Live-Plattformen sowie die Verwaltung auf getrennten Konten bei größeren Banken sorgen für Sicherheit.

Ein weiteres Konto im Angebot ist das Pamm-Konto, das für professionelle Händler zur Verfügung steht. Es bietet sich an, wenn im Auftrag anderer Händler Konten verwaltet werden und verschiedene Trades überblickt werden müssen. Für Privatanleger ist dieses Konto daher eher weniger geeignet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.com

Testberichte zum Angebot von FxPro: Erfahrungen aus Presse & Internet

FxPro kann – besonders im Jahr 2020 – auf eine ganze Reihe von Tests und Zertifizierungen zurückblicken. So wurde der Broker der Gewinner des Investment Awards 2020 als “Best Forex Trading Platform“. QFX kürte FxPro sowohl zum “Best Forex Execution Broker 2020″ als auch seine Handelswerkzeuge zu den “Best Forex Trading Tools 2020″. Auch einen der begehrten European Business Awards konnte sich FxPro 2020 sichern, als “National Champion Representing Cyprus“.

Weitere Awards in diesem Jahr waren: “Best Product of the Year 2020 (FxPro Quant)“ (verliehen von UK Forex), “Bester Fx-Broker 2020″ und “Beste Nutzung von Social Media 2020″ (verliehen vom Shares Magazine), “Bester Fx-Broker 2020″ und “Hervorragende Leistungen bei FX-Services 2020″ (verliehen von IAIR). Weitere Auszeichnungen gab es auch in den Vorjahren seit 2008.

FXPro verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

Härtetest für FxPro – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Generell sollten Sie Zeit einplanen, wenn Sie in den Wertpapierhandel einsteigen wollen, besonders dann wenn Sie vorhaben gleich mit dem Handel der riskanteren Produkte einzusteigen. FxPro bietet Ihnen auf seiner Webseite umfassenden Informations- und Schulungsmaterial, das Ihnen dabei helfen kann, sich zu professionalisieren.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Bei FxPro müssen Sie eine Mindesteinlage von 500 Euro tätigen, um mit dem Handel beginnen zu können. Zuvor sollten Sie deswegen das Angebot ausgiebig mit den Demo-Konten testen.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die mögliche Rendite im Handel mit CFDs/FX?

Die Rendite kann bei derivaten Finanz- oder Hebelprodukten grundsätzlich ziemlich hoch sein – gleiches gilt aber auch für das Risiko. Viele Trader „verbrauchen“ mehrere Handelskonten, bevor sie profitabel werden. Das muss nicht sein, wenn man sich von Anfang an mit realistischen Renditeerwartungen und Risikomanagement beschäftigt.

Der Faktor Risiko: Wie riskant sind die bei FxPro handelbaren Finanzprodukte?

Bei FxPro können vorrangig hochriskante Finanzprodukte gehandelt werden. Sie sollten sich gedanklich also nicht nur auf hohe Renditen, sondern auch auf mögliche hohe Verluste einstellen, siehe auch „Faktor Rendte“.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

FxPro können Sie sowohl telefonisch (in verschiedenen Sprachen) als auch per E-Mail oder Live-Chat erreichen, wenn Sie Fragen oder Probleme haben und wenn Ihnen das wichtig ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.com

Fazit: Regulierter Broker mit sehr gutem Support in über 16 Sprachen

Der Forex-Broker FxPro gilt mittlerweile als Marktführer im Handel mit CFDs und Devisen. Daneben sind über den Anbieter unter anderem auch die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und verschiedene Aktien handelbar. Die Regulierung des Brokers erfolgt teilweise durch eine australische Behörde, daneben jedoch auch durch die CySEC sowie die britische FCA. Bei FxPro stehen Tradern unterschiedliche Kontomodelle und neun verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung, darunter auch zwei Versionen des beliebten MetaTraders. Zudem profitieren Kunden des Forex-Brokers von zahlreichen zusätzlichen Tools wie einem persönlichen Dashboard oder der FxPro Bücherei. Auch im Hinblick auf den Service kann der Anbieter FxPro im Test punkten, da der zuverlässige Support bei Fragen oder Problemen telefonisch in 16 Sprachen zur Verfügung steht. Dank der kostenlosen und zeitlich unbegrenzten Demokonten haben Kunden außerdem die Möglichkeit, sich zunächst mit dem Angebot von FxPro vertraut zu machen.

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu FxPro

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem vielfach ausgezeichneten Broker FxPro sammeln können, an denen Sie uns und die Leser von Depotvergleich.com teilhaben lassen wollen? Dann zögern Sie nicht uns zu schreiben!

Fragen & Antworten zu FxPro

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
FxPro hat seinen Hauptsitz in London/UK.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei FxPro um einen regulierten Broker?“]
Ja, FxPro wird von der FCA reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei FxPro im Vorfeld erst testen?“]
Ja, FxPro stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet FxPro an?“]
Bei FxPro können Sie unter anderem 50 Währungen, Rohstoffe sowie CFDs handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

FxPro

5 Minuten Lesedauer / aktualisiert: 17 Februar 2020

FxPro ist ein im Jahr 2006 gegründeter, international tätiger Forex- und CFD-Broker, der seine Leistungen mittlerweile in rund 150 Ländern anbietet. Der Hauptsitz befindet sich in Zypern. Darüber hinaus ist FxPro mit einem Tochterunternehmen in Großbritannien ansässig. Insbesondere das umfangreiche Angebot ist beachtlich. Unsere FxPro Erfahrungen haben gezeigt, dass Trader beim Handel von mehreren Vorteilen profitieren können. Dazu zählen unter anderem die verschiedenen Handelsplattformen, die der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. Der deutschsprachige Kundenservice ist rund um die Uhr erreichbar. Aber wie schneidet FxPro im direkten Broker Vergleich ab? Wir haben die Serviceleistungen genauer betrachtet.

Stärken

  • Demokonto für 3 Handelsplattformen
  • Spreads ab 0 Pips
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Mobiles Trading für Android und iOs

Schwächen

  • Mindesteinzahlung von 500 € könnte für einige Einsteiger zu hoch sein

Forex Handelsangebot: 69 Währungspaare stehen zur Verfügung

FxPro Forex Erfahrungen zeigen, dass das zur Verfügung stehende Handelsangebot umfangreich
ist: Insgesamt können 69 Forex Währungspaare gehandelt werden. Dazu zählen, wie erwartet,
auch die großen Majors, also diejenigen Währungspaare, welche am häufigsten gehandelt
werden.

Einige der handelbaren Devisen bei FxPro:

Bei FxPro liegt der maximale Hebel bei 1:30 (für alle Kontomodelle) und fällt damit wie bei anderen
Brokern auch aus. Damit ist es möglich, einen Gewinn um das 30-fache auf den Einsatz zu
erzielen, sofern sich der Kurs, auf den ein Trader spekuliert hat, in die richtige Richtung bewegt.

FxPro CFD Erfahrungen

Vorwiegend ermöglicht FxPro seinen Kunden den Handel mit Devisen. Trader, die bei FxPro CFD handeln möchten, haben aber dennoch die Möglichkeit, mit zahlreichen anderen Basiswerten zu handeln.

Unter anderem ist es möglich, bei FxPro das Edelmetall Gold oder Öl als CFD zu traden. Im Bereich der Rohstoffe bietet der Broker zahlreiche weitere Basiswerte an, die Anlegern ein abwechslungsreiches Trading ermöglichen. Darunter befinden sich nach unseren FxPro CFD Erfahrungen mittlerweile auch zahlreiche Aktien, Aktien-Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle und Termingeschäfte.

Im Einzelnen sind bei FxPro etwa

  • 150 Aktien
  • 30 Indizes
  • 3 Rohstoffe
  • 6 Edelmetalle

handelbar. In jedem Bereich können die Trader zudem unterschiedlich hohe Hebel einsetzen.

Kosten

Die Mindesteinzahlung beläuft sich bei dem Broker auf 500 Euro. Bei FxPro erwarten die Kunden Spreads ab 0,0 Pips. Der Broker arbeitet nach dem Agency-Modell, bei dem die Berechnung der FxPro Gebühren durch die Kommissionen erfolgt. Allerdings fallen die Spreads je nach gewähltem Konto nach unseren Erfahrungen mit FxPro zumeist etwas höher aus. Lediglich bei dem Konto FxPro MT4 sind feste Spreads vorgesehen. Die Konten FxPro cTrader und FxPro MT5 sowie FxPro Markets bieten den Handel mit variablen Spreads. Häufig ist das Trading ab 1,2 Pips möglich. Meistens liegen die Spreads etwa zwischen 1,4 und 2,0 Pips.

Unseren FxPro Erfahrungen zufolge müssen Kunden bei dem Broker mit vergleichsweise geringen Kommissionen rechnen. Genaue Angaben lassen sich an dieser Stelle jedoch nur schwer machen, da sich die Gebühren wie auch die Spreads von Kontomodell zu Kontomodell stark unterscheiden.

Konten & Accounts

Nachdem Trader die Mindesteinzahlung in Höhe von 500 Euro getätigt haben, können sie mit dem Handel über das klassische FxPro Handelskonto beginnen. Neben den verschiedenen Handelskonten stellt der Broker auch spezialisierte Dienstleistungen für Account-Manager sowie Trader zur Verfügung, die mit hohem Eigenkapital handeln. Separate Konten, etwa für VIPs oder eigens für Anfänger, sind bei dem Broker nicht verfügbar. Dafür hält FxPro jedoch eine breite Auswahl an Handelsplattformen bereit, sodass Trader das passende Angebot für ihre individuellen Anforderungen finden dürften.

Handelsplattform

Unsere Erfahrungen mit FxPro haben wir mit den verschiedenen Handelsplattformen des Brokers gemacht. Zunächst gehört die hauseigene FxPro Plattform cTrader zum Angebot, die sowohl als Desktop-Variante wie auch als WebTrader zur Verfügung steht. Die neueste Web-Plattform des Brokers heißt außerdem „FxPro Markets“, die sich mit einer einzigen benutzerfreundlichen App verwalten lässt.

Darüber hinaus können die Kunden des Brokers auf die FxPro Trading Software MetaTrader 4 zurückgreifen. Der Nachfolger, der MT5, kann ebenfalls bei FxPro bereits verwendet werden. Beide Software-Varianten zeigen sich neben klassischen Funktionen und Analysetools mit vielen weiteren nützlichen Ergänzungen.

FxPro App deutsch für Android, iPhone und iPad

Für Trader ist es neben der klassischen FxPro Software ferner möglich, auch mobil von unterwegs aus über die FxPro App zu handeln. Der mobile Handel ist dabei sowohl per Android, iPad und iPhone möglich. Die mobilen Anwendungen stehen den Tradern kostenlos zur Verfügung und ermöglichen den flexiblen Zugriff auf das eigene Handelskonto. Nicht grundlos sammeln immer mehr Nutzer mit der FxPro App Erfahrungen. Mit der FxPro App iPhone / Android kann indes auch die technische Analyse durchgeführt werden.

Usability

Der Webauftritt von FxPro kann als modern und übersichtlich beschrieben werden. Neben dem klassischen Menü im oberen Bereich erhalten die Seitenbesucher Aktuelles und Wichtiges auf einen Blick. Über das Hauptmenü „Online Trading“ gelangen Nutzer zu den einzelnen Handelsplattformen und den Konten. Unter der Rubrik „Märkte“ sind die sechs Assetklassen zu finden, die der Broker anbietet. Weiterhin gibt es die Menüs „Werkzeuge“ mit der Technischen Analyse, Handelswerkzeugen und Marktdaten, „FxPro Gruppe“ mit wichtigen Informationen zum Unternehmen, sowie „Erste Schritte“ (für Anfänger und Fortgeschrittene). Natürlich klärt das Unternehmen auf seiner Seite auch über die möglichen Risiken beim Handel auf.

Kontoeröffnung bei FxPro

Das Eröffnen eines Kontos bei dem Broker FxPro ist für Trader kostenlos. Insgesamt stehen sechs verschiedene Währungen zur Verfügung, in denen das Konto geführt werden kann. Dazu zählt auch der Euro. Wer ein FxPro Konto eröffnen möchte, muss hierzu zunächst einen Online-Eröffnungsantrag ausfüllen. Hier empfiehlt es sich, sich Schritt für Schritt durch die Anmeldung zu arbeiten und im Anschluss das Formular abzuschicken. Nach der Bestätigung durch den Broker kann der Trader Geld auf das eigene FxPro Konto übertragen. Bei FxPro beläuft sich die Mindesteinlage auf 500 Euro. Ein Einzahlungsbonus gibt es nach unseren FxPro Erfahrungen nicht. Auch Bestandskunden bei dem Broker keine Bonus-Angebote.

Kundensupport

Sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Trader legen im FxPro Handel großen Wert auf einen gut erreichbaren Kundensupport. Häufig treten Fragen auf, für die schnelle Antworten benötigt werden. Aus diesem Grund gibt es auf der Webseite von FxPro zunächst einen ausführlichen Frage-Antworten-Bereich (FAQ), in dem die „am häufigsten gestellten Fragen“ beantwortet werden. Nicht alle Fragen lassen sich aber pauschal beantworten. Und so ist es wichtig, dass die Kunden eines Brokers stets auch mit einem kompetenten Mitarbeiter des Unternehmens Kontakt aufnehmen können. Bei FxPro erreichen die Trader rund um die Uhr einen freundlichen Kundenservice. Insgesamt ist der Kundendienst in etwa 30 verschiedenen Sprachen zu erreichen. Dazu zählt auch die deutsche Sprache. Die Servicemitarbeiter des Unternehmens sind per

erreichbar. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, um einen Rückruf zu bitten.

Zahlungsmethoden

Es gibt diverse Einzahlungsvarianten, die Trader für ihre erste Einzahlung auf das eigene Handelskonto sowie für alle weiteren Zahlungen verwenden können. Kunden des Brokers können nach unseren FxPro Erfahrungen unter anderem auf folgende Zahlungsmethoden zurückgreifen:

Die bereits erwähnte Mindesteinzahlung in Höhe von 500 Euro könnte hierbei für Einsteiger etwas hoch angesetzt sein. Jedoch ist zu bedenken, dass für Trader, die mit spekulativen Märkten ernsthaft handeln möchten, dieser Wert keine Hürde darstellen sollte. Positiv anzumerken ist: Trader können mit dem FxPro Handel, je nach Konto, bereits mit Spreads von 0 Pips beginnen. Darüber hinaus ist es möglich, den Handel zunächst mit dem kostenlosen FxPro Demokonto zu testen.

FxPro Auszahlung: Gebühren und Dauer

Eine FxPro Auszahlung, die per Banküberweisung oder Kreditkarte vorgenommen wird, ist für Trader kostenlos. Allerdings können die entsprechenden Geldinstitute Gebühren verlangen. Hierüber sollte sich jeder Nutzer im Vorfeld informieren. Der Broker benötigt für die Durchführung eines Auszahlungsantrages etwa einen Werktag. Bei einer Banküberweisung kann die Transaktion von der Broker-Bank zum jeweiligen Kreditinstitut des Traders mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Zusatzangebote

Der Broker stellt seinen Kunden kostenlose Demokonten für drei Handelsplattformen zur Verfügung. Damit können sie wahlweise den MetaTrader 4, den MT5 sowie den broker-eigenen cTrader testen. Alle Demo-Accounts sind kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzbar. Das FxPro Demokonto wird mit einem virtuellen Guthaben von maximal 500.000 Euro (oder einer anderen Währung) aufgeladen. Der Hebel kann zwischen 1:1 und 1:30 frei gewählt werden.

Trader, die mit dem FxPro Demokonto starten, um den Handel mit Forex und CFDs besser kennenzulernen, finden bei dem Broker ergänzend einen großen Wissensbereich vor. Dazu zählen unter anderem Webinare und Seminare, die regelmäßig stattfinden. Ferner veranstaltet der Broker sogenannte Trading Expos. Auf der Webseite sind als wichtige Tools unter anderem der „Autochartist“ und das „Trading Central“ nutzbar.

Weitere Anlaufstellen für Trader, um wichtige Informationen einzuholen und möglicherweise Fragen selbsttätig zu beantworten, sind die Tagesberichte und die auf der Webseite verfügbaren Markt-News. Mit diesen können die Kunden des Brokers noch schneller eigene FxPro Erfahrungen machen. Darüber hinaus wird in einem eigenen Blog durch den hauseigenen Chefstrategen regelmäßig zum aktuellen Marktgeschehen informiert. Nicht zuletzt finden Einsteiger und Fortgeschrittene auf der Homepage des Brokers zahlreiche Tutorials und Schulungsmaterialien für die eigene Wissenserweiterung.

Regulierung & Einlagensicherung

Vor einer Registrierung bei einem Online-Broker fragen sich Trader natürlich, ob Anbieter wie FxPro seriös sind. Im Falle des zypriotischen Brokers lässt sich diese Frage mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Hinter dem Broker steht das Unternehmen FxPro Financial Services Limited, das durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert wird. In Großbritannien gibt es ein Tochterunternehmen, das wiederum von der dortigen Behörde FCA überwacht wird. Kunden aus Deutschland können für den Forex-Handel die Angebote beider Unternehmen in Anspruch nehmen. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass sich in Bezug auf die Eröffnung eines Handelskontos bei den beiden Unternehmen Unterschiede bei den Regulierungsbehörden, den Zahlungsmethoden, der Einlagensicherung und den Kontomodellen ergeben.

Die FxPro UK Ltd. ist Mitglied im FSCS, was für Financial Services Compensation Scheme steht. Somit sind die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 50.000 Britische Pfund abgesichert. Die FxPro Financial Services Limited untersteht dem zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF, über den Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 Euro je Kunde abgesichert sind. Trader, die über den Broker handeln, können dementsprechend bei FxPro Betrug ausschließen.

Auszeichnungen

Nach eigenen Aussagen ist es das Ziel von FxPro, einer der international gefragtesten Broker für Devisen zu werden. Damit verbunden soll den Tradern ein benutzerfreundlicher Marktzugang sowie eine gute Handelsinfrastruktur geboten werden. Einige internationale Awards konnte der Broker bereits für sich gewinnen. Sowohl durch Kunden als auch durch Experten wurden dem Broker bereits Auszeichnungen verliehen.

Ein kleiner Auszug aus dem „FxPro-Trophäenschrank“:

  • Online Personal Wealth Awards: Best FX Provider 2020
  • UK Forex Awards: Best MT5 Broker 2020
  • Shares Awards: Best FX Broker 2020
  • Global Brands Magazine (gbm): Best Execution Broker 2020
  • co Awards: Best FX Execution Global 2020
  • co Awards: Beste Abwicklung von Devisengeschäften weltweit 2020
  • Forex Awards: Best Trading Platform 2020

In seiner langjährigen Tätigkeit als Broker konnte sich FxPro also bereits zahlreiche Titel aus unterschiedlichen Kategorien sichern. Diese sprechen sowohl für das umfangreiche Angebot als auch für die Kundenfreundlichkeit des Brokers, die ebenfalls im FxPro Test überzeugen konnte. Weitere aktuelle Auszeichnungen sowie Awards aus den zurückliegenden Jahren sind auf der Webseite des Brokers zu finden.

Fazit

Unser FxPro Test fällt insgesamt positiv aus. Dabei floss unter anderem das große Angebot im Bereich der Handelsplattformen in die Bewertung mit ein, aber auch in anderen Punkten ließen sich positive FxPro Erfahrungen sammeln. Das Angebot richtet sich sowohl an Einsteiger und Fortgeschrittene, wobei sich der Fokus des Brokers offenbar eher auf erfahrene Trader richtet. Neben den verfügbaren Handelsplattformen spielen dabei zum Beispiel die vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung von 500 Euro als auch der maximale Hebel von 1:30 eine Rolle. Vorteilhaft für Branchen-Einsteiger ist wiederum das umfangreiche Schulungsangebot des Brokers, über das sich neue Kunden umfassend informieren können. Um das Angebot des Brokers zu testen, empfiehlt sich die Nutzung des kostenlosen und zeitlich unbegrenzten Demokontos.

Unsere FxPro Erfahrungen in aller Kürze: Seriös, kundenfreundlich, erfahren!

71% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten die Funktionsweise von CFDs verstehen und nur mit Kapital handeln, dessen Verlust Sie sich leisten können.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: