Binäre Optionen mit Pivot Points 2020 Jetzt strategisch handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen Strategie mit Pivot Points 2020: Jetzt strategisch handeln

Kurse verlaufen bekanntlich in Wellen oder besser gesagt in abwechselnden Trends. Dabei finden Reversals (Umkehrungen) auf kurzfristiger oder langfristiger Basis in bestimmten Preisbereichen statt, die auch schon in der Vergangenheit eine relevante Nachfrage-Angebot Konstellation darstellten.

Im Hinblick auf die technische Analyse werden oft Durchschnittswerte für die Identifikation von relevanten Preisbereichen eingesetzt. So stellt ein gleitender Durchschnitt mit einer 200er Periode stets eine relevante Unterstützungs- bzw. Widerstandszone dar. Da viele große Marktteilnehmer mit Durchschnitten arbeiten, sind diese Zonen in der Regel im mittel-bis langfristigen Bereich zuverlässig.

Im kurzfristigen Bereich haben sich andere Durchschnitte beliebt gemacht, nämlich die Pivot Points. Man sagt, dass sogar Trader an der Präsenzbörse nach Pivot-Punkten gehandelt haben.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Was sind Pivot Points?

Ein Pivot-Punkt ist ein Durchschnitt des Hochs, Tiefs und Schlusskurses vom Vortag. Die Idee dahinter ist folgende: Sollte der Preis am folgenden Tag unterhalb dieses Durchschnittslevels sinken, wird die Wahrscheinlichkeit auf einen Abwärtstrend höher. Das Angebot ist dann stärker ausgeprägt als die Nachfrage. Bei Preisen oberhalb des Durchschnittspreises gilt der umgekehrte Fall.

Pivot-Punkte sind somit technische Indikatoren, die Widerstands- oder Unterstützungszonen definieren. Dabei sollte man, wie bei fast allen Indikatoren, den Begriff Zone oder Bereich ernst nehmen. Das stellt natürlich eine Schwierigkeit dar, denn es ist fraglich, wo ein Bereich beginnt und wo er aufhört.

In diesem Fall sollte sich der Trader nicht verunsichern lassen, und genau deshalb besteht Trading nicht nur aus der Identifikation von Zonen, sondern auch aus der Kontrolle des Risikos. Es ist wahrscheinlicher, dass der kurzfristige Trend sich verstärkt – und darum geht es.

Die Analyse der Support- und Resistance-Zonen erfolgt nach einem 5-Punkte-System. Ausgehend vom High/Low/Close Durchschnitt zum Vortageskurs werden die folgenden Support- und Resistance-Zonen wie folgt berechnet:

  1. P = (H + L+ C) / 3
  2. S1= (P x 2) – H
  3. R1= (P x 2) -L
  4. S2= P – (H – L)= P – (R1 – S1)
  5. R2= P + (H – L)= P + (R1 – S1)

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Screen 1:5 mögliche Zonen zum Handel

Auf Grundlage dieser Zonen können Trader nun ihre Ein- oder Ausstiege definieren. Das folgende Beispiel soll die etwaige Funktionsweise verdeutlichen. Das Bild zeigt die fünf Zonen. Über dem Pivot-Punkt etablieren sich mit höherer Wahrscheinlichkeit Aufwärtstrends, darunter Abwärtstrends (Screen 1).

Wie man jedoch klar erkennen kann, können Kurse zwischen den Zonen extrem fluktuieren. Das ist auch der Grund, warum man Pivot-Punkte in der Regel auf kurzfristiger Basis nutzt. Mit einer gewissen Erfahrung können Händler jedoch auch sehr gut erkennen, ob sich der Kurs stärker unter bzw. über den S- und R-Zonen entwickelt. Auch können S- und R-Zonen als Reversal-Punkte zumindest im sehr kurzfristigen Sekunden- bis Minutenbereich definiert werden.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Wie kann man Pivot-Punkte mit binären Optionen handeln?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Pivot-Punkte mit binären Optionen zu handeln. Dafür muss man diese jedoch erst einmal kennen bzw. berechnen. Hierfür kann der Händler entweder eine Software für die technische Analyse nutzen oder auf Finanzinformationsportale zurückgreifen. Diese veröffentlichen täglich die aktualisierten Pivot-Punkte.

Darüber hinaus gibt es diverse Seiten, die einen Pivot-Rechner zur Verfügung stellen. Auf diesen muss der Händler dann lediglich die entsprechenden Werte eintragen. Am bequemsten ist natürlich die Software, die zusätzlich zur Kursversorgung die Zonen in den Kursverlauf einzeichnet.

Beispiel für den Handel von Pivot-Punkten

Screen 2: Binäre Optionen auf EUR/USD

Über den Broker BDSwiss (Screen 2) können binäre Optionen auf viele verschiedene Assets gehandelt werden. Der stündliche Pivot-Punkt und die R- und S-Zonen für das Währungspaar EUR/USD liegen aktuell bei:

Screen 3: Put-Optionen auf fallenden Kurse mit Ziel S1 oder S2

Da sich das Währungspaar aktuell in einem Aufwärtstrend und oberhalb des R1-Bereiches befindet, sollte man entweder in Richtung des Trends mit dem Ziel R2 handeln oder aber abwarten, bis sich der Trend umkehrt. Nachdem der Pivot-Punkt nach unten gebrochen ist, sollten nur noch Puts mit den Zielen S1 oder S2 gehandelt werden (Screen 3).

Pivot-Punkte für das Trading nutzen: So handeln Sie binäre Optionen

Wir haben nun den Handel mit Pivot-Punkten näher erläutert, doch was sollten Sie generell beim Trading beachten? Worauf es ankommt und wie Sie in nur wenigen Schritten zum ersten Trade gelangen, haben wir in der folgenden Slideshow in Kürze anschaulich für Sie dargestellt:

Fazit

Pivot-Punkte sind beliebte technische Indikatoren, die besonders in sehr liquiden Assets ihre Anwendung finden. Dennoch wäre von der bloßen Konzentration auf Pivot-Punkte beim Handel abzuraten, da die Zuverlässigkeit dieser Punkte mit der Zeit abgenommen hat. Das liegt zum Teil auch an den Märkten, die in der Vergangenheit viel volatiler geworden sind. In Verbindung mit weiteren bestätigenden Indikatoren wie etwa dem Momentum oder dem RSI könnten Pivot-Punkte und die daraus resultierenden Zonen auch frühzeitig auf Reversals hindeuten.

Binäre Optionen Strategie: 2020 Pivot Punkte handeln

Das Konzept der Pivot Punkte wurde ursprünglich im Futures-Parketthandel an der Terminbörse in Chicago entwickelt, wird aber mittlerweile auf fast allen Finanzmärkten, etwa auch im Forex Markt angewendet. Das Prinzip dabei ist relativ einfach: die wichtigsten Kursmarken des vorangegangenen Handelstages dienen als Referenzkurse für den aktuellen Handelstag und werden als Einstiegspunkte für Trades genutzt.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Pivot Punkte mit binären Optionen traden

Pivot Punkte eignen sich auch hervorragend, um klar definierte Binäre Optionen Signale zu liefern. Mittlerweile ist das Angebot an handelbaren Basiswerten bei Binäre Optionen Brokern sehr groß, sodass man keine Probleme haben wird, eine Pivot Trading Strategie mit binären Optionen umzusetzen. Daher zeigen wir mit unserer Binäre Optionen Strategie im folgenden kurz, wie Pivot-Punkte errechnet werden und wie das Pivot Konzept für profitable Binäre Optionen Trades genutzt werden kann.

Ein hervorragendes Demokonto finden Trader bei IQ Option.

So werden Pivot Punkte berechnet

Zur Berechnung der Pivot Punkte für den aktuellen Handelstag benötigt man nur die 4 wichtigsten Kurse des vorangegangen Handelstages: Eröffnungskurs (O), Höchstkurs (H), Tiefstkurs (L) und Schlusskurs (C). Der Pivot Punkt (PP) errechnet sich wie folgt:

PP = (H)+(L)+(C)/3

Dieser Punkt ist ein äußerst markanter Kurs für den aktuellen Handelstag und kann als Durchschnittskurs des Vortages bzw. bedeutender Wendepunkt für den aktuellen Handelstag gesehen werden. Neben dem Pivot Punkt selbst, gibt es einige wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die sich ebenfalls aus den relevanten Kursen des Vortages (O, H, L, und C) errechnen. Diese werden üblicherweise mit R1, R2, R3 (Resistance bzw. Widerstandsniveaus) und S1, S2, S3 (Support bzw. Unterstützungslevels) bezeichnet.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile unzählige Online-Tools, die Tradern die Rechenarbeit abnehmen – mit einem guten Pivot Point Calculator lassen sich die Pivot Punkte für praktisch alle wichtigen Assets direkt online berechnen.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Beispiel Pivot Punkte im DAX

Um die Pivot Punkte für den aktuellen Handelstag zu ermitteln, nutzen wir wie erläutert die wichtigsten Referenzkurse des Vortages. Für den DAX sind das folgende Kurse:

Eröffnungskurs (O): 7.636,26
Höchstkurs (H): 7.649,50
Tiefstkurs (K): 7.588,57
Schlusskurs (C): 7.593,51

Daraus errechnen sich folgende Pivot Punkte:

R3: 7.693,41
R2: 7.671,46
R1: 7.632,48
PP: 7.610,53
S1: 7.571,55
S2: 7.549,60
S3: 7.510,62

Die wichtigsten Referenzmarken für den aktuellen Handelstag sind zunächst PP, S1 und R1. Je nachdem wie stark die Schwankungsbreite am aktuellen Handelstag ist, sind aber auch häufig die weiteren Support- und Resistance-Levels (S2, R2, S3, R3) von großer Bedeutung. Der Pivot Punkt (PP) ist als Durchschnittskurs bzw. Ausgangspunkt für den Handelstag zu sehen. Dieser Kurs sollte nicht direkt zur Eröffnung von Trading-Positionen genutzt werden, er dient mehr zur Orientierung.

Call- oder Put-Optionen werden an den Unterstützungs- und Widerstandslevels (zunächst S1 und R1) gekauft. S1 bietet sich für Call- und R1 für Put-Optionen an. In jedem Fall sollte man aber auch den übergeordneten Trend im Blick haben. Besteht etwa ein starker Abwärtstrend, so kann es sinnvoll sein, nicht an S1 sondern erst an S2 oder S3 eine Call-Option zu kaufen.

Sehr benutzerfreundlich: Die IQ Option Handelsplattform.

Im oben stehenden Chart zeigt sich deutlich, dass der DAX nach schwacher Eröffnung an der Unterstützung S1 dreht. Hier wäre eine Call-Option auf steigende Kurse die richtige Wahl gewesen und hätte je nach Broker zu einem Profit zwischen etwa 75% und 90% geführt. Eine ausführliche Renditeübersicht finden Sie in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich.

Da Binäre Optionen Broker häufig keine optimale Chart-Software im Angebot haben, können die Pivot-Levels in der Regel auch nicht direkt im Chart eingezeichnet werden. Deshalb empfiehlt sich beim professionellen Handel mit binären Optionen auch die Nutzung von zusätzlichen, kostenlosen Charts, wie etwa beim führenden Forex Broker eToro verfügbar.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Warum mit binären Optionen Pivot Punkte traden?

Binäre Optionen bieten den Vorteil des kalkulierbaren Risikos bei hohen Renditechancen. Der maximale Verlust ist immer auf den Einsatz beschränkt. Es gibt also keine höheren Verluste als geplant, so wie dies etwa beim Forex- oder CFD-Handel bei schlechter Ausführung (Slippage) vorkommen kann. Viele Binäre Optionen Broker bieten außerdem eine Verlustabsicherung, in diesem Fall werden bis zu 15 Prozent des Einsatzes rückerstattet, sofern die Option aus dem Geld verfällt.

Außerdem beinhalten binäre Optionen eine gewisse natürliche Fehlertoleranz, da erst am Ende der Laufzeit abgerechnet wird. Die Kursbewegungen innerhalb der Laufzeit sind grundsätzlich irrelevant. So ist auch kein Ausstoppen aus dem Trade möglich und das Timing ist weniger kritisch als im Forex- oder CFD-Handel. Entscheidet sich etwa ein Binäre Optionen Trader eine Call-Option an der Unterstützung S1 mit einer Laufzeit von einigen Stunden zu kaufen, so kann der Kurs zwischenzeitlich auch noch bis zur Unterstützung S2 fallen, ohne das direkt ein Verlust realisiert wird. Dreht der Kurs des Basiswertes am Pivot Punkt S2 und notiert er am Ende der Laufzeit nur einen Tick höher als zum Einstiegszeitpunkt, so erzielt der Trader den vorab definierten Gewinn (in der Regel zwischen 75% und 90%).

5 Schritte zum ersten Trade mit Pivot-Punkten

Für den Handel mit binären Optionen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Dennoch ist keine Strategie eine Erfolgsgarantie. Besonders wichtig ist, dass Trader sich ausreichend Wissen zum Handel aneignen, um die Entwicklungen möglichst gut einschätzen zu können. Worauf kommt es also beim Handel mit binären Optionen an? Anhand der folgenden Slideshow erfahren Trader, auf was es zu achten gilt und wie sie in nur 5 Schritten den ersten Trade abschließen.

Fazit: Pivot Punkte als profitable Binäre Optionen Strategie

Das Konzept der Pivot Punkte lässt sich ausgezeichnet als Binäre Optionen Strategie anwenden, da es eine strukturierte Herangehensweise an das Trading mit binären Optionen fördert. Binäre Optionen beinhalten das Potenzial, mit kalkulierbarem Risiko hohe Renditen zu erzielen. Pivot Punkte liefern klar definierte Einstiegspunkte im Markt mit guter Erfolgswahrscheinlichkeit. Daher bilden Binäre Optionen und Pivot Punkte eine ideale, profitable Symbiose für spekulativ, aber strategisch orientierte Trader. Gerade im Bereich der binären Optionen können Trader schon mit sehr kleinen Handelskonten starten, so dass es oft neben Handelskapital auch an strategischem Know-How fehlt. Das Pivot Konzept ist auch für Einsteiger eine einfache Möglichkeit, das eigene Trading zu systematisieren und so die langfristige Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Lesen Sie weiter zu Binäre Optionen Strategie:

Handel der Pivot Points mit binären Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist unter privaten Händlern immer mehr im Kommen. Allgemein lässt sich ein Trend in der Finanzbranche in Richtung weniger Komplexität erkennen. Was noch vor einigen Jahren die CFDs für den privaten Händler waren, können heute binäre Optionen sein.

Wenn man die Struktur dieser Produkte verstanden hat erkennt man, dass sich Trading-Strategien nur in geringer Weise von den klassischen Trading-Methoden unterscheiden. Daher stellen wir Ihnen heute eine weitere klassische Strategie vor. Diese ist wie so oft besonders unter Daytradern bekannt und weit verbreitet. Dafür bedienen sich Trader eines technischen Indikators. Die Rede ist von den sogenannten Pivot-Points.

Was sind Pivot-Points

Aber was sind den nun die Pivot-Points? Einfach ausgedrückt stellen Pivot-Points (auf Tagesbasis bezogen) den Durchschnittskurs des Vortages dar. An diesen Durchschnittskursen haben sich bereits Börsenhändler aus den vergangenen Tagen orientiert, da sie hier starke Aktivitäten fest machen konnten. Daher gelten Pivot-Points als Unterstützungs- und Widerstandszonen und repräsentieren Durchbruchs-Chancen (Break-Outs) oder Wendepunkte.

Den Pivot-Points eilt ihr Ruf der selbsterfüllenden Prophezeiung voraus. Ein technischer Indikator, der von einer großen Masse an Händlern genutzt wird, erfüllt sozusagen den Umstand der Wichtigkeit selbst, da viele Trader diese Zonen ebenso als wichtig erachten. Fast jede Analysesoftware bringt diesen Indikator daher von Haus aus mit. Pivot-Points werden in mehreren Stufen berechnet. Zunächst wird der Durchschnitt der Summe aus dem Hoch, dem Tief und des Schlusskurses des Vortages berechnet

Die weiteren Stufen ergeben jeweils die Widerstands- und Unterstützungszonen nach oben sowie unten. Wenn wir also die Berechnung weiter fortführen, erhalten wir die Punkte „Resistance 1“,“Resistance 2“ und „Resistance 3“ nach oben, sowie die Punkte „Support 1“, „Support 2“ und „Support 3“ nach unten. Der Begriff Resistance ist der englische Ausdruck für Widerstand, Support ist der englische Ausdruck für den deutschen Begriff Unterstützung.

Resistance 3 = High + 2*(Pivot – Low)
Resistance 2 = Pivot + (R1 – S1)
Resistance 1 = 2 * Pivot – Low
Pivot Point = ( High + Close + Low )/3
Support 1 = 2 * Pivot – High
Support 2 = Pivot – (R1 – S1)
Support 3 = Low – 2*(High – Pivot)

Schauen wir uns das Ganze im Chart an (Screen 1), wird sofort deutlich, welche Chancen sich hier verbergen:

Screen 1 : 30 Minuten-Chart des Aud/Usd mit den eingezeichneten Pivot-Points

Kursverläufe oberhalb des Pivot-Points deuten auf einen Aufwärtstrend hin, während der Durchbruch des Pivot-Points nach unten mit sinkenden Kursen einhergeht. Wird ein Pivot-Point mehrmals hintereinander in beide Richtungen gebrochen, deutet der Verlauf auf eine Seitwärtsphase hin. Wir haben also unsere Richtung oder besser gesagt wissen welche Tendenz der Kursverlauf einnehmen sollte. Um das ganze noch zu optimieren, kann man die folgenden Resistance- und Supportzonen als Zielmarken definieren.

Handel von binären Optionen mit Pivot-Points

Wie können wir das im Handel mit binären Optionen nutzen? Wie wir Ihnen bereits im letzten Beitrag vorgestellt haben, ist es auch auf sehr kurzfristiger Basis zu empfehlen die höheren Zeitfenster einer technischen Analyse zu unterziehen. Dies ist notwendig um zuverlässige Setups (Muster) zu finden. Der Vorteil von Pivot-Points ist nämlich genau der, dass diese zwar auf Tagesbasis berechnet werden, gleichzeitig aber im sehr kurzfristigen Handel genutzt werden können.

Screen 2 : 15 Minuten-Chart des Aud/Usd mit Pivot-Points

Im 15 Min.- Chart des Währungspaares Aud/Usd (Screen 2) sehen wir zunächst eine Seitwärtsphase.Der Pivot-Point wurde mehrmals hintereinander unter- beziehungsweise überschritten (eingekreiste rote Flächen). Allerdings kam der Kurs im oberen Bereich nie über die Zone des „Resistance 1“ hinaus. Wir haben also auch hier eine gewisse Tendenz nach unten.

Was wir tun können ist zum Einen abzuwarten und den Bruch der ersten Support-Zone (Support 1) zu nutzen. Damit wären wir auf der sicheren Seite. Wenn wir etwas erfahrener sind, könnten wir Range-Trading betreiben. Dafür müsste man allerdings ein besseres Range-Setup suchen. In dem vorgestellten Setup im Aud/Usd hätten wir zu viele Fehltrades produziert, da hier die Brüche unsauber verlaufen.

Bei Bruch des „Support 1“ sehen wir einen kurzen Pull-Back, was nicht ungewöhnlich ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs weiter fällt ist ziemlich hoch, denn hier wurde die Tendenz, die wir vorher feststellten, bestätigt.

Screen 3 : Webseite des Anbieters OptionBit

In diesem Fall können wir eine einfache Hoch/Niedrig bzw. Call/Put Option wählen. Zum Beispiel des Brokers Optionbit (Screen 3). Dieser nennt seine Call/Put Optionen Above/Below unter „Digital“. Mit seiner ausgeklügelten und ansprechenden Handelssoftware hätten wir nach einer Einzahlung sage und schreibe 180% auf unseren Einsatz an Gewinn verbuchen können, wenn wir zu dem besagten Zeitpunkt (Support1) eine Option „Below“ gewählt hätten (Screen 4).

Screen 4 : Auswahlfenster für binäre Optionen für den Handel mit Pivot-Points

Der Broker Optionbit liefert zudem eine eigene Trenderkennungssoftware. Algobit erkennt für den Händler Trends und erleichtert ihm somit die Entscheidung. Der Händler hat jetzt nur noch über den Zeitpunkt des Optionskaufs zu entscheiden. Diese Erkennungssoftware ist überwiegend für Händler gedacht, die keine hohe Trefferquote bevorzugen, sondern durch verschieden hohe Einsätze den Gesamtgewinn maximieren wollen.

Optionbit ist ein in der EU regulierter Broker und bietet seinen Kunden neben ständigen Aktionen folgende Optionshandelsarten an. „Digital“, „Range“, „Touch“, „One Touch“ und „60 Seconds“. Damit steht er anderen Brokern für binäre Optionen in Nichts nach.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: