BDSwiss Einzahlung 2020 Zahlungsmethoden beim Broker im Test

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

BDSwiss Einzahlung 2020: Bei diesem Broker haben Sie die Wahl

BDSwiss, vielmehr auch bekannt unter Banc de Swiss, ist ein Broker für den Handel mit binären Optionen. Seinen Sitz hat BDSwiss in Zypern, wonach die BDSwiss-Regulierung auch über die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC ausgeführt wird. Über 170 Basiswerte stehen dem Trader bei Banc de Swiss zur Verfügung. An Forex-, Rohstoff-, Index- oder Aktienkursen können die Kunden von BDSwiss somit Erträge mit binären Optionen erwirtschaften. Mit vor dem Handel berechneten Auszahlungen und festgelegten Risiken können Trader ihre Chancen und Risiken bereits vor dem Trade einschätzen. Wie aber kann eine Banc de Swiss (BDSwiss) Einzahlung veranlasst werden, wenn man auf dieser Plattform handeln will? Und gibt es etwas bei einer Auszahlung zu beachten? Wie man sich bei BDSwiss anmeldet, wird ebenfalls in diesem Ratgeber erklärt.

Wichtige Informationen auf einen Blick

  • Für den Handel bei BDSwiss ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich.
  • Einzahlungen sind per Online-Überweisung, Kreditkarte, Paysafecard, Skrill u.v.m. möglich.
  • Banklaufzeiten von einem bis fünf Tagen müssen beachtet werden.
  • Auszahlungen werden nur per Überweisung, Kreditkarte oder Scheck vorgenommen.
  • Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt 100 Euro.
  • Gebühren und maximale Auszahlungsbeträge sind zu beachten.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten werden angeboten?

Um ein Konto bei BDSwiss – ehemals Banc de Swiss – zu eröffnen, ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro vorgesehen. Möglichleiten der Einzahlung gibt es viele:

Kreditkarte

Einzahlungen auf ein BDSwiss Konto sind selbstverständlich mit allen MasterCard und VISA Kreditkarten möglich. Nach der Buchung kann sofort über die eingezahlte Summe verfügt werden. Allerdings sollten die jeweiligen Banklaufzeiten beachtet werden, die mitunter zwischen einem und fünf Tagen betragen können.

Maestro

Maestro-Debitkarten bieten eine schnelle und sichere Einzahlungsmethode. Um bei BDSwiss mit einer Maestro-Karte einzahlen zu können, muss eine Verbindung zwischen der Karte und dem Bankkonto des Kunden hergestellt werden. Durch die modernen Verschlüsselungstechnologien erfolgt die Übertragung der persönlichen Daten sicher. Die Einzahlung erfolgt in der Regel auch schneller als mit einer Kreditkarte. Mitunter fallen auch die Kosten für die entsprechende Transaktion geringer aus als bei einer Einzahlung mit Kreditkarte. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass die Verfügbarkeit des Einzahlungsbetrages auf dem BDSwiss Account erst nach fünf Werktagen besteht. Zu beachten gilt, dass nur Maestro-Debitkarten aus dem Großbritannien akzeptiert werden.

Sofortüberweisung

Entscheidet sich der Kunde für die Sofortüberweisung wird direkt eine Verbindung zum Online-Banking-System der jeweiligen Bank hergestellt. Die Sicherheit bei der Übertragung der persönlichen Daten ist so zu 100 Prozent gewährleistet. Allerdings kann es auch hier unter Umständen vorkommen, dass das eingezahlte Geld erst nach ein bis fünf Tagen einsetzbar ist.

Paysafecard

Bei der Paysafecard handelt es sich um eine sogenannte Prepaidzahlung, mit der eine Einzahlung ohne Kreditkarte oder Bankkonto möglich ist. Hierfür muss zunächst ein entsprechender Bon in einer von weltweit 450 000 Verkaufsstellen erworben werden, auf dem eine 16-stellige Nummer vermerkt ist. Dieser Paysafecard-PIN ist bei der Einzahlung auf den BDSwiss Account einzutragen. Die Angabe persönlicher Daten wird bei dieser Einzahlungsmethode nicht benötigt. Erhältlich ist die Paysafecard mit einem Guthaben von 10 bis 100 Euro.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wo die Paysafecard erhältlich ist, ist über den Verkaufsstellenfinder auf paysafecard.com zu erfahren.

Giropay

Giropay stellt eine weitere Möglichkeit dar, um eine Banc de Swiss Einzahlung vorzunehmen. Um diese Methode der Einzahlung zu nutzen, muss der Kunde zum Online-Banking berechtigt sein.

Ukash

Ukash funktioniert im Prinzip wie eine Paysafecard. Ein Konto oder eine Kreditkarte werden für die Zahlung per Ukash nicht benötigt. Der Ukash-Code besteht aus einer 19-stelligen Nummer. In 55 Ländern weltweit und in etwa 420 000 Verkaufsstellen ist Ukash erhältlich.

EPS

Netpay heißt jetzt EPS. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Onlinebezahlsystem, das in Österreich angeboten wird. Für die Einzahlung wird eine sichere Verbindung zum Bankkonto des Kunden hergestellt.

Postepay

Auch für ihre italienischen Kunden stellt Banc de Swiss eine Einzahlungsmethode zur Verfügung, die ausschließlich von Kunden aus Italien genutzt werden kann. Hier müssen Kunden Geld auf die Postepay-Karte laden, um damit wie mit einer Kreditkarte zu zahlen.

Offline Bank Transfers

Für Offline Bank Transfers benötigen Kunden kein Konto. Um mit dieser Methode Geld einzuzahlen, müssen sie sich an einen Überweisungsdienstleister, wie beispielsweise Western Union wenden. Ein Überweisungsformular ist mit den entsprechenden Details zum eigenen Bankkonto und dem Konto von Banc de Swiss (BDSwiss) auszufüllen. Anschließend wird der Geldbetrag vom eigenen Bankkonto abgebucht und auf das von BDSwiss übertragen.

Skrill (Moneybookers)

Kunden, die über einen Account bei Skrill verfügen, können selbstverständlich auch per Electronic Cash auf ihren BDSwiss Account einzahlen.

Der zypriotische Broker BDSwiss für binäre Optionen bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Auch speziell für italienische, britische und österreichische Kunden hält BDSwiss Einzahlungsmethoden bereit. Klassische Einzahlungsmethoden, wie die Kreditkartenzahlung, Banküberweisung oder Giropay, stehen ebenfalls zur Verfügung. Zu beachten ist, dass eine Mindesteinzahlung von 100 Euro getätigt werden muss.

Was gibt es bei einer Auszahlung zu beachten?

Nicht nur die Bedingungen und Möglichkeiten für die Einzahlungen sind für Trader wichtig, sondern immer auch die Auszahlungsmodalitäten. Hier geht es oft um die Mindestauszahlungssumme und die Gebühren, die für Auszahlungen häufig anfallen.

Bei BDSwiss ist eine Auszahlung erst ab einem Betrag von 100 Euro möglich. Allerdings werden Auszahlungen ausschließlich auf Kreditkarten oder Bankkonten per Banküberweisung durch BDSwiss getätigt. Mitunter kann auch ein Scheck ausgestellt werden. Gelder ab 100 Euro können via Kreditkarte allerdings nur ausgezahlt werden, wenn auch eine Einzahlung über diese erfolgt ist.

Je nachdem, mit welcher Methode der Kunde bei Banc de Swiss (BDSwiss) eingezahlt hat, bestimmt sich der maximale Auszahlungsbetrag. Wurde mit der Kreditkarte eingezahlt, können höchstens 5.000 Euro ausgezahlt werden. Über Western Union beträgt die maximale Auszahlungssumme 10.000 US-Dollar. Auszahlungen per Banküberweisung sind unbegrenzt.

Die Gebühren für entsprechende Auszahlungen staffeln sich wie folgt:

  • Kreditkarte/Debitkarte: gebührenfrei
  • Banküberweisung: 25 US-Dollar
  • Scheck: 10 US-Dollar zzgl. Porto

Für weitere Informationen zur BDSwiss-Auszahlung steht einer unserer Ratgeber zur Verfügung.

Im Gegensatz zu den vielfältigen Optionen der Banc de Swiss (BDSwiss) Einzahlung, existieren für die Auszahlung nur drei Möglichkeiten: Kreditkarte, Banküberweisung und Scheck. Allein für die Kreditkarten-Auszahlung fallen keine Gebühren an, sofern auch eine Einzahlung mit dieser vorgenommen wurde. Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt 100 Euro.

Kontoeröffnung leicht gemacht – geht das in 58 Sekunden?

Um ein Konto bei BDSwiss zu eröffnen, muss zunächst keine Mindesteinzahlung vorgenommen werden. Die Registrierung bei dem Broker aus Zypern ist zunächst kostenfrei. Wer allerdings tatsächlich „richtig“ handeln will, muss eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro tätigen.

Auf der Startseite von BDSwiss können potentielle Kunden direkt ihren Vor- und Zunamen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse eintragen. Nach dem Klick auf „Konto eröffnen“, werden sie auf die Registrierungsseite weitergeleitet. Einzutragen sind dann nur noch:

  • Währungsauswahl
  • Geschlecht
  • Aufenthaltsland
  • Geburtsdatum

Die Kontoeröffnung dauert keine 3 Minuten

Nachdem der Kunde dann noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Haftungsausschluss zugestimmt hat, ist das Anmeldeformular abzusenden.

Um den Aufenthaltsort bzw. die Wohnanschrift zu bestätigen, ist es noch erforderlich, eine eingescannte Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) sowie eine Kopie zum Nachweis des Wohnsitzes, beispielsweise einer Versorgerabrechnung, hochzuladen. Eine „Willkommens-E-Mail“ von Banc de Swiss (BDSwiss) bestätigt die Anmeldung und enthält einen Verifizierungslink. Nachdem der Kunde diesen Link angeklickt hat, ist der Registrierungsvorgang abgeschlossen. Wie bei BDSwiss binäre Optionen gehandelt werden können, ist in unserer BDSwiss‑Anleitung nachzulesen.

In 58 Sekunden ist eine Kontoeröffnung sicherlich nicht abzuschließen. Was allerdings zutrifft, ist, dass die Registrierung tatsächlich nur wenig Aufwand und Zeit beansprucht. Einzutragen sind nur wenige persönliche Daten, wobei zum Nachweis der Identität und des Aufenthaltsortes Scans des Personalausweises und einer Meldebestätigung oder Versorgerabrechnung aus den letzten drei Monaten hochgeladen werden muss. Die Kontoeröffnung und Kontoverwaltung ist kostenfrei. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

BDSwiss Erfahrungen 2020 – Der Online-Broker im Test

Zuletzt Aktualisiert: 1. April 2020

Heute teilen wir unsere BDSwiss Erfahrungen mit dir: In unserem BDSwiss Test sehen wir uns einen Online Broker an, der durch seine Services, die BDSwiss App sowie seine Angebotsvielfalt glänzt. Unser BDSwiss Review beleuchtet die Stärken und Schwächen der Plattform.

Inhalt

Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Testsieger

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades

Was ist BDSwiss?

In unseren Börsen und Broker Reviews entführen wir dich in den Dschungel der zahlreichen Angebote im Internet. Welche Plattform ist die für dich und dein Investment-Vorhaben die passende? Wer punktet mit niedrigen Gebühren, und wo finde ich die besten Finanzinstrumente?

Heute sammeln wir mit der BDSwiss Erfahrungen und beleuchten in unserem Review, was die Broking-Plattform auszeichnet und welche Schwächen sie vielleicht hat. Im letzten Abschnitt findest du unsere BDSwiss Bewertung. Die BDSwiss Exchange fällt sofort durch ihre breite Produktpalette ins Auge: Sowohl der Handel mit Aktien als auch mit Indizes, Devisen, Rohstoffen und Kryptowährungen ist hier möglich. Mit BDSwiss Bitcoin traden? Kein Problem. Für jede Kategorie führt der Broker zahlreiche Assets im Angebot, auf die Investoren mithilfe von CFDs spekulieren können.

Die BDSwiss ist Teil einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe und hat ihren Sitz in der Schweiz. Sie zählt zu den führenden Finanzunternehmen in Europa und spezialisiert sich ganz auf den Handel mit Forex und CFDs. Bei der BDSwiss werden z.B. Aktien, Kryptwährungen und Devisen also nicht gekauft, sondern mithilfe von CFDs getradet. Als Trading-Plattform richtet die BDSwiss Exchange ihr Angebot an erfahrene Investoren, die sich der Sache entschieden verschreiben.

BDSwiss Vor- und Nachteile

Aber auch für Einsteiger ist die Plattform interessant. Denn laut eigener Angaben teilt BDSwiss Erfahrungen mit den Tradern und bietet für jede Erfahrungsstufe maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme an. Eigens dafür entwickelte Webinare, Videos und ein Nachrichtendienst sind hier fester Bestandteil des Abgebots und heben den Broker von anderen ab. Großgeschrieben wird auch der Punkt Benutzerfreundlichkeit. Die Tools, Webseiten und die BDSwiss App werden kontinuierlich nativ weiterentwickelt und auf die sich rapide verändernden Bedürfnisse in einem hochvolatilen Markt anpasst.

  • Übersichtliches und nutzerfreundliches Design
  • Es gibt auf BDSwiss Kryptos, Forex, Devisen, Indizes & Rohstoffe (mehr als 200 Basiswerte)
  • Autorisiert von und registriert bei der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC (EU), der U.S. National Futures Association (NFA) und der Financial Services Commission of Mauritius (FSC)
  • Keine Provisionsgebühr beim Forex- und Rohstoffhandel
  • Hebel bis 1:400 (Forex), 1:100 (Rohstoffe und Indizees), 1:5 (Anteile und Kryptowährungen) möglich
  • Kostenlose Trading-Webinare und Trainings für jede Erfahrungsstufe
  • Micro-Lots ab 0,01 Lots handelbar
  • Geringe Mindesteinlage: 100 Euro
  • Mindesthandelseinsatz ab 5 Euro
  • zehn verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten, darunter Banküberweisung und Kreditkarte
  • Vollständig in deutscher Sprache verfügbar
  • Gebühren für Auszahlungen unter 100 Euro
  • Paypal steht als Einzahlungsmittel nicht zur Verfügung
  • Strafgebühren: Bei langer Inaktivität erhebt BDSwiss Fees in Höhe von 10 Prozent deines Guthabens

BDSwiss Erfahrungen: Sicherheiten, Mindesteinsatz, Nutzerfreundlichkeit

Angenehm sind auch die Sicherheiten, die die BDSwiss Exchange bietet. So ist der Online-Broker gleich bei mehreren Finanzaufsichten registriert und entsprechend gut reguliert – wie es sich für eine Plattform gehört, die im BDSwiss Forex-Trading monatlich 20 Milliarden Euro umsetzt und mehr als 1 Millionen registrierte Profile zählt. Ein wachsames Auge auf die BDSwiss werfen sowohl die zypriotische Regulierungsbehörde CySEC, die National Futures Association (NFA) aus den USA sowie die Financial Services Commission aus Mauritius. Über den Cyprus Investor Compensation Fund gibt es eine Einlagesicherung von bis zu 20.000 Euro je Kunde.

Interessant für Daytrader: bei BDSwiss beträgt der Mindesteinsatz pro Handel nur 5 Euro. Das ermöglicht theoretisch eine breite Vielzahl von Handelseinsätzen auch mit geringerem Startkapital.

Schon bei der BDSwiss Anmeldung fällt auf, dass das Unternehmen sein Mantra der Nutzerfreundlichkeit sehr, sehr ernst nimmt. Die BDSwiss Anmeldung erfolgt unkompliziert und ist kostenlos. Schon mit nur 100 Euro Startkapital kannst du dein Handelskonto eröffnen. Tradern stehen hier zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, ihre Überweisungen vorzunehmen oder ihre Gewinne von ihrem BDSwiss Konto abzuziehen. Besonders schnell gelingen Überweisungen mittels der Option Sofortüberweisung sowie mit Kreditkarte. Auch SEPA-Überweisung sind möglich. Hier fallen in der Regel zwei Werktage Wartezeit an. Der Zahlungsdienstleister Paypal ist leider nicht Teil des Angebots. Beachten musst du, dass du mit der Einzahlung auch deine Auszahlungsmethode festlegst. Nicht alle Auszahlungsmethoden sind bei der BDSwiss kostenlos, hier und da fallen bei BDSwiss Gebühren an. Mehr dazu in einem späteren Absatz.

BDSwiss Erfahrungen: Demo-Konto

So viel können wir an dieser Stelle schon verraten: In unserem BDSwiss Review schneidet der Online Broker vor diesen Hintergründen weit besser ab als viele andere. Das verdankt sich auch dem BDSwiss Support für Kunden, der zu den besten der Branche zählt. Sowohl via Telefon als auch via Chat oder Email kannst du den Kundenservice von BDSwiss erreichen, der in mehr als zehn Sprachen angeboten wird. Der BDSwiss Support steht in zehn verschiedenen Sprachen zur Verfügung ist täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr mit gut ausbildeten Mitarbeitern besetzt. Der Live Chat ist sogar rund um die Uhr besetzt.

Obendrein kannst du erste BDSwiss Erfahrungen in einem Forex-Demo-Konto sammeln, ohne finanzielle Risiken einzugehen. Wie bei vielen anderen Online Brokern auch kannst du im Demo-Konto deine Trading-Strategie zu realistischen Marktbedingungen auf die Probe stellen, bevor du echtes Geld investierst. Auch unser Testsieger hält diese Funktion kostenlos vor.

BDSwiss Review – das Angebot

Welche Finanzprodukte hält BDSwiss im Angebot? Damit befassen wir uns im nächsten Absatz unseres BDSwiss Reviews. Schritt für Schritt sehen wir uns die Produkte und die Optionen an, die die BDSwiss CFDs Broking Plattform Tradern online zu bieten hat.

CFD oder direkter Handel

Die BDSwiss Exchange ist für das Handeln mit CFDs ausgelegt. Die Differenzkontrakte sind ein im Trading äußerst beliebtes Finanzinstrument, mit dem sich via Hebel deine Gewinnchancen potenzieren lassen. Dasselbe gilt allerdings auch für dein Verlustrisiko: An den Handel mit BDSwiss CFDs sollte sich darum nur wagen, wer sich vorher ausführlich mit den damit verbundenen Risiken auseinandergesetzt hat und diszipliniert genug im Trading verfährt, um sich effektiv gegen diese zu schützen. Ausdrücklich stellt unser BDSwiss Review keine Empfehlung für das Handeln mit BDSwiss CFDs dar. Die hier dargebotenen Informationen dienen ausschließlich der Information.

Wer auf der Suche nach einer BDSwiss Alternative ist, kann sich zum Beispiel an den Online Broker eToro wenden. eToro ist eine exzellente Wahl für das Traden mit CFDs und erlaubt überdies außerdem den direkten Kauf ausgewählter Kryptowährungen, die sich auf der hauseigenen Wallet-App unumständlich verwalten lassen. Der Demo-Modus versetzt dich in die Lage, deine Trading-Strategien anhand realer Marktbedingungen auszuprobieren, bevor du echtes Geld setzt. Auf diese Weise kannst du Trading-Skills ohne finanzielles Risiko ausbilden oder verfeinern.

Aktien

Mit Aktien erwerben Investoren Anteilsscheine an Unternehmen, über die sie regelmäßig Renditen beziehen und je nach Wertpapierart außerdem ein Stimmrecht erhalten. Beim Aktien-Handeln mit CFDs erwirbst du die Aktien nicht, sondern spekulierst über ihre börsliche Kursentwicklung, so dass du, indem du “shortest” auch dann noch Rendite erzielen kannst, wenn der Kurs fällt. Über vier internationale Börsen kannst du mit BDSwiss Hunderte verschiedener Aktien profitabler Unternehmen traden, darunter auch Microsoft, Google, Apple und Facebook.

Indizes

Neben Devisen sind nach deiner BDSwiss Anmeldung auf der Plattform auch Indizes handelbar. Der Broker konzentriert sich auf die wichtigsten Indizes der Welt – von der Wallstreet bis in die Niederlande. Handelbar sind beispielsweise FTSE 100, NASDAQ und NIKKEI 225.

Kryptowährungen

  • Bitcoin
  • Ripple
  • NEO
  • Ethereum
  • DASH
  • EOS
  • IOTA

Der Firmensitz von BDSwiss liegt im Schweizer Kanton Zug, das als das europäische Mekka für Kryptowährungen-Startups gilt. Natürlich also führt der Online Broker BDSWiss Kryptowährungen im Angebot und unterstützt so Investitionen in den aufsteigenden Zukunftsmarkt. Verfügbar sind für den CFD-Handel auf Währungspaare 15 gut etablierte Währungen, darunter Ripple, NEO, Ethereum, DASH, EOS, IOTA – und natürlich gibt es bei BDSwiss Bitcoin. Zum direkten Kauf stehen diese Währungen allerdings nicht. Folge den Links für eine detaillierte Kaufanleitung für den jeweiligen Coin. Oder klicke hier, wenn du andere Kryptowährungen kaufen willst.

Forex

Ein direkter Forex-Handel ist mit BDSwiss nicht möglich. Sehr wohl kannst du hier aber binäre Handelsoptionen mit Forex in Form von Basiswerten traden. Insgesamt stehen 14 Währungspaare zur Verfügung, darunter natürlich alle sogenannten Majors, also Paare, die aus den Währungen der großen Industriestaaten gebildet werden. Willst du mehr über den Forex Handel erfahren? In unserem Stück Forex Handel lernen helfen wir dir auf die Sprünge.

Rohstoffe

Auch bei den Rohstoffen kann man zwischen zahlreichen Angeboten wählen, auf die sich mit CFDs traden lässt. Du kannst mit BDSwiss Gold handeln, Silber, Platin; aber auch Kaffee und Zucker sind nach dem BDSwiss Login handelbar.

BDSwiss Gebühren & Fees

Auf der BDSwiss Gebührenseite ist der Broker im Schnitt nicht teurer als andere Anbieter. Schließlich brauchst du für das Trading mit CFDs kein Depot, sparst dir also mit einer BDSwiss Anmeldung schon mal die Depotführungsgebühren. Die BDSwiss Fees fallen also sehr überschaubar aus. Beim Trading mit Forex und CFD wird ausschließlich ein vergleichsweise niedriger Spread ab 1,2 Pips berechnet.

Die Gebührenpolitik von BDSwiss erweist sich vor allem als günstig in Hinblick auf das Trading mit vielen kleinen Beträgen. Weil solche Trades schon ab 5 Euro Einsatz möglich sind, lässt sich auch mit dieser Strategie Geld mit BDSwiss verdienen, wo auf anderen Plattformen eine Mindestgebühr solche Trades schnell unrentabel macht.

Für Abhebungen berechnet BDSwiss Fees von 5 Prozent, mindestens (!) jedoch 25 Euro. Außerdem straft die Plattform inaktive Trader mit einer Inaktivitäts-Gebühr von zehn Prozent des Guthabens, mindestens aber 5 Euro ab. Das sollten Trader unbedingt im Kopf behalten, sonst ist der Ärger eines Tages möglicherweise groß.

Gebührenart Kosten
Trading mit Forex und CFDs 1,2 Pips
Kleinere Trades ab 5€
Abhebungen mindestens 25€ ansonsten 5%
Inaktivitätsgebühr mindestens 5€ ansonsten 10%

BDSwiss Zahlungsmethoden

Nach deinem BDSwiss Login musst du dein Startkapital überweisen, um mit dem Trading beginnen zu können. Schon mit nur 100 Euro bist du dabei – selbst der Kryptoszene Testsieger eToro aus unserem großen Exchanges Vergleich, den wir dennoch als BDSwiss Alternative empfehlen, verlangt für den Einstieg 200 US-Dollar. Für deine Einzahlung stehen dir bei BDSwiss verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Bezahlen auf BDSwiss mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und SEPA

Bedauerlicherweise – und da hat eToro die Nase dann wieder vorn – zählt Paypal nicht zu den hier akzeptierten Zahlungsmitteln. Der BDSwiss Broker akzeptiert dafür Kreditkartenzahlungen mit VISA und Mastercard, das Zahlungsmittel Sofortüberweisung und die klassische Überweisung über dein Bankkonto via SEPA.

Zahlungsmethode /
Kreditkarten
Paypal
Sofortüberweisung
Skrill
Neteller
Paysafecard
Banküberweisung
Andere

BDSwiss Lizenz und Sicherheit

Auf BDSwiss Betrugsopfer werden? Diese Gefahr besteht kaum. Die BDSwiss wurde bereits 2020 mit einer offiziellen Lizenz ausgestattet. Der BDSwiss Broker ist bestens reguliert. Das Angebot ist autorisiert von der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC (EU), die die Plattform regelmäßig überprüft. Auch bei der U.S. National Futures Association (NFA) und der Financial Services Commission of Mauritius (FSC) ist BDSwiss registriert. Der Broker wird regelmäßig durch die Finanzaufsichten kontrolliert. Damit ist ein BDSwiss Betrug so gut wie ausgeschlossen.

Trotzdem liest man in Foren regelmäßig Postings unter dem Titel “BDSwiss Betrug” von aufgebrachten Tradern, die ihr Vermögen verloren haben. Das zeigt nur: Der CFD Handel ist riskant, aber kein Betrug.

Aufgrund des offiziellen Firmensitzes auf Zypern (Nikosia) ist die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) für die BDSwiss zuständig, die sich in der Vergangenheit einen guten Namen gemacht hat. Im Insolvenzfall sind die Einlagen der Investoren durch die Einlagensicherung auf bis zu 20.000 Euro je Kunde geschützt.

BDSwiss Kundenservice, Kontakt & Support

Ein Highlight von BDSwiss ist zweifelsohne der herausragend gute Kundenservice, der über den Live-Chat, Whatsapp und Telegram sogar rund um die Uhr verfügbar ist. Telefonisch oder per Mail kommst du ebenfalls mit professionellen Beratern zusammen, die dir freundlich und kompetent bei Problemen weiterhelfen, Fragen beantworten oder dein Feedback aufnehmen. Diese letzteren Kontaktmöglichkeiten zum BDSwiss Support bestehen täglich zwischen 9 Uhr und 21 Uhr.

Auch bei vermeintlich kleinen Problemen wie mit deiner BDSwiss Anmeldung oder deinem BDSwiss Login wird dir hier mit Geduld, Sachverstand und Freundlichkeit zur Seite gestanden – keine Selbstverständlichkeit im deutschsprachigen Raum. Der Service steht in über zehn verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Könnte es nur immer so einfach sein! Den BDSwiss Support findest du hier.

Anmeldung und Trading bei BDSwiss

Von der Anmeldung bis zum Investment: Wir führen dich Schritt für Schritt in das Trading mit BDSwiss ein.

Schritt 1: Anmelden

Damit du auf BDSwiss Traden kannst, benötigst du einen registrierten Account. Die Anmeldung fragt deinen Vor- und Nachnamen sowie eine Telefonnummer und eine Email-Adresse ab. Anschließend musst du nur noch dein Passwort bestimmen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Bestätige anschließend deine Eingaben, und dein Account ist eröffnet. Zur Anmeldung findest du hier.

Schritt 2: Verifizierung

BDSwiss ist rechtlich dazu verpflichtet, die Identität seiner Kunden zu prüfen. Dafür dient der Verifizierungsprozess (zu Englisch: KYC), bei dem du verschiedene Dokumente auf die Seite hochladen musst. Du findest die Option “Verifizierung der Dokumente” unter den Einstellungen.

Schritt 3: Guthaben einzahlen

Wenn du den Verifizierungsprozes bereits durchlaufen und BDSwiss deine Dokuemte geprüft hat, ist dein Handelskonto jetzt aktiviert. Um mit dem Trading beginnen zu können, fehlt jetzt nur noch dein Einsatz. Klicke auf “Zahlungen” und wähle aus, wie viel Geld du überweisen willst. Anschließend kannst du dich für ein Zahlungsmittel entscheiden. Deine Auswahl beeinflusst, wie lange es dauert, bis dein Geld überwiesen ist. Eine sehr schnelle Option ist zum Beispiel die Sofortüberweisung.

Schritt 4: Mit BDSwiss Traden

Nachdem du Geld auf dein Konto überwiesen hast, kannst du es jetzt dafür nutzen, erste Trades durchzuführen. Wähle auf der Überblicksseite deines Profils das “Forex MT4 Live Konto” aus, um in den Tradingbereich zu wechseln. Hier findest du auch die verschiedenen Instrumente, die dir die Plattform zur Verfügung stellt, um deine Trading-Performance zu steigern.

Bevor du mit dem Trading beginnst, solltest du dich eingehend mit den Risiken des CFD-Tradens bekannt machen. Beim Trading mit CFDs kannst du unter Umständen sehr viel Geld verlieren. Unser BDSwiss Review stellt keine Empfehlung für das Handeln mit CFDs dar. Sie dient ausschließlich deiner Information.

Die BDSwiss App

Mobiles Traden auf dem Smartphone oder dem Tablet, das gehört zu einem modernen Online Broker inzwischen einfach dazu. Die BDSwiss App wurde nativ für iOS und Android entwickelt und kann kostenlos aus den jeweiligen App-Stores bezogen werden.

Nach der erfolgreichen Installation der BDSwiss App auf deinem Gerät kannst du sofort mit dem Traden beginnen. Anders als bei vielen anderen Anbietern wirst du bei der BDSwiss App beim Handel nicht auf die Webseite des Unternehmens weitergeleitet, sondern kannst deinen Trade direkt in der BDSwiss App ausführen – genau das ist der Vorteil der nativen Entwicklung der App. Alle 180 Basiswerte sind so auf deinem iPhone, Android oder auf dem Tablet bequem handelbar, ganz egal, wo du gerade bist.

Fazit – die BDSwiss Bewertung

Der BDSwiss Broker überzeugt durch eine breite Palette an Angeboten, geringe Gebühren, tollen Service und gute Web-Seminare. Obwohl die Plattform noch jung ist, zählt sie schon heute zu den spannendsten Angeboten im Netz, wenn du mit Aktien, Forex, Rohstoffen oder Indizes handeln willst. Auch führt BDSwiss Kryptowährungen im Angebot. So kannst du mit BDSwiss Bitcoin, Ether oder eine der anderen insgesamt 15 Währungen traden. Die sehr übersichtliche Webseite ist benutzerfreundlich gestaltet und auch die BDSwiss App kann sich im Test wirklich sehen lassen. Aufgrund der weitestgehenden Gebührenfreiheit beim Trading und der geringen Mindestorderhöhe von nur 5 Euro ist das Trading auch mit geringen Einsätzen möglich. Im Forex-Demo-Modus kannst du deine Trading Strategien unter realen Marktbedingungen und ohne finanzielles Risiko ausprobieren und verfeinern.

Negativ zu Buche schlägt die Inaktivitäts-Gebühr, die nach sechs Monaten Stillstand auf dein Guthaben entfällt. Sie stimmt uns weniger freudig, auch wenn die Wahrscheinlichkeit, davon getroffen zu werden, gering scheint. Fairerweise muss angemerkt sein, dass auch andere Broker solche Gebühren veranschlagen.

Unterm Strich ist BDSwiss ein ausgezeichneter, regulierter Broker für das Traden mit Forex und CFDs. Damit erreicht die BDSwiss Bewertung ein Niveau, das nicht viele andere Broker erreichen.

Hat dir unser BDSwiss Review gefallen? Der BDSwiss Test ist Teil unserer Test-Serie für die besten Krypto Broker und -Börsen. Auf Kryptoszene.de findest du Informationen zu allen wichtigen Themen rund ums Investing, erhältst wertvolle Tipps und Anleitungen. Oder darf es ein ETF sein? Zu den besten ETFs 2020 folge dem Link.

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Einzahlungen & Auszahlungen bei BDSwiss im Überblick

Die Zahlungsmethoden gehören sicherlich im Allgemeinen zu den Vergleichskriterien, die bei zahlreichen Tradern keine große Beachtung finden. Für die meisten Kunden ist es ausreichend, wenn der Broker einige wenige Einzahlungsmethoden zur Verfügung stellt und darüber hinaus mindestens eine Auszahlungsmethode angeboten wird. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Zahlungsmethoden durchaus ein Vergleichskriterium sind, welches eine etwas höhere Gewichtung haben sollte. Dabei geht es vor allem um die Anzahl der angebotenen Zahlungsmethoden. Darüber hinaus ist es interessant zu wissen, ob und falls ja, welche Kosten für Ein- und Auszahlungen beim jeweiligen Broker anfallen. Daher gehen wir im Folgenden etwas näher auf das Thema Zahlungsmethoden ein und möchten Sie zudem darüber informieren, wie Sie beim Broker BDSwiss Ein- und Auszahlungen vornehmen können und ob diese mit Kosten verbunden sind.

Inhalt:

Das Angebot an Zahlungsmethoden wächst stetig

Falls Sie sich einmal aktuell die Broker vor dem Hintergrund betrachten, welche Zahlungsmethoden prinzipiell angeboten werden, so ist ein deutlicher Unterschied zwischen der derzeitigen Situation und beispielsweise von vor fünf Jahren zu erkennen. Damals gab es häufig nur zwei Zahlungsmethoden, die vom Broker angeboten wurden.Dabei handelte es sich in erster Linie zum einen um die Banküberweisung und zum anderen um die Kreditkarte.

Heute jedoch haben die meisten Forex- und CFD-Broker deutlich mehr Zahlungsmethoden im Angebot, was unter anderem auch auf den Broker BDSwiss zutrifft. Dieser gibt seinen Kunden die Möglichkeit, sich zumindest bei Einzahlungen zwischen mehr als zehn unterschiedlichen Zahlungsmethoden zu entscheiden. Zwar ist die Zahlung per Kreditkarte oder per Banküberweisung nach wie vor bei zahlreichen Tradern sehr beliebt. Immer mehr Kunden wünschen sich alternativ allerdings auch die Möglichkeit, sogenannte Online-Bezahldienste nutzen zu können.

Zu diesen neueren Zahlungsmethoden gehören insbesondere:

Neben dem Angebot an Zahlungsmethoden gibt es in dem Zusammenhang weitere Aspekte, auf die Sie beim Vergleich der Broker achten können und auch sollten. Dazu gehören vor allem die Kosten und auch die Vorgabe einer Mindesteinzahlung, die es für gewöhnlich bei jeder angebotenen Zahlungsmethoden gibt.

Was kosten Ein- und Auszahlungen und wie hoch sind die Mindesteinzahlungen?

Bezüglich der Kosten, die eine Zahlungsmethode verursachen kann, gibt es zwischen den Brokern größere Unterschiede. Das Bild ist hier sehr gemischt, sodass es beispielsweise manche Forex- und CFD-Broker gibt, die komplett auf Gebühren bei Ein- und Auszahlungen verzichten. Häufig wird es von den Brokern auch so gehandhabt, dass bestimmte Einzahlungsmethoden kostenpflichtig sind, was ebenso für Auszahlungen gilt. Meistens stellt der Broker jedoch mindestens eine Variante zur Verfügung, bei der Kunden kostenlose Ein- oder Auszahlungen vornehmen können.

Eine ebenfalls übliche Einschränkung bezüglich der nutzbaren Zahlungsmethoden besteht darin, dass der Trader aufgefordert ist, eine Mindesteinzahlung zu tätigen. Die Höhe dieser Mindesteinlage ist wiederum von Broker zu Broker unterschiedlich und beläuft sich beispielsweise auf 100 oder auch 200 Euro. Beim Broker BDSwiss ist es hingegen bei vielen Zahlungsmethoden so, dass dort eine Mindesteinzahlung von lediglich zehn Euro gefordert wird. Eine generelle Mindesteinlage gibt es beim Broker ohnehin nicht, sodass Sie im Prinzip nur darauf achten müssen, welcher Mindesteinzahlungsbetrag bei der jeweiligen Zahlungsmethode gefordert wird.

Viele Einzahlungsmethoden beim Broker BDSwiss

Innerhalb unserer Brokervergleiche, die wir schon seit geraumer Zeit durchführen, haben wir nur wenige Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker gefunden, die bei den Zahlungsmethoden eine so breite Angebotspalette zur Verfügung stellen, wie es beim Broker BDSwiss der Fall ist. Dies bezieht sich vor allem auf die Einzahlungsmethoden, denn es sind rund zehn unterschiedliche Varianten, zwischen denen sich der Trader entscheiden kann. Neben der Banküberweisung und der Einzahlung per Kreditkarte, bei welcher der Broker BDSwiss sowohl VISA- als auch MasterCard-Kreditkarten akzeptiert, sind es darüber hinaus die folgenden Online-Zahlungsmöglichkeiten, die Sie zur Einzahlung auf das Handelskonto nutzen können:

Über diese zur Auswahl stehenden Zahlungsmethoden informiert der Broker seine Kunden ausführlich auf seiner Webseite. Neben der Art der Zahlungsmethode kann sich der Kunde zudem darüber informieren, welche Mindesteinzahlungsbeträge er beachten muss und ob es bei der jeweiligen Zahlungsmethode einen maximalen Einzahlungsbetrag gibt. Dies gilt im Prinzip für sämtliche Online-Zahlungsmöglichkeiten und auch für die Einzahlung per Kreditkarte, während es bei der Banküberweisung kein maximales Einzahlungslimit gibt. Ebenfalls klärt der Broker darüber auf, wie lange es in etwa dauert, bis nach der Einzahlung eine Gutschrift auf dem Handelskonto erfolgt ist. Während der Mindesteinzahlungsbetrag bei allen Einzahlungsmethoden mit Ausnahme der Banküberweisung (20 Euro) exakt zehn Euro beträgt, reichen die maximalen Einzahlungslimits von 2.000 Euro (Skrill) bis hin zu einer unbegrenzten Einzahlung (Banküberweisung). Besonders schnell kann die Einzahlung mit folgenden Zahlungsmethoden vorgenommen, da eine sofortige Gutschrift des Geldbetrags erfolgt:

Darüber hinaus nimmt es auch mit der Einzahlung per Kreditkarte nur bis zu zehn Minuten in Anspruch, bis eine Verbuchung erfolgt ist. Lediglich dann, wenn Sie sich für eine Einzahlung per Banküberweisung entscheiden, müssen Sie mit einer Dauer von üblicherweise zwei Banktagen rechnen, bevor das eingezahlte Kapital auf dem Handelskonto verbucht wird. Einzahlungsgebühren berechnet der Broker übrigens bei keiner der angebotenen Einzahlungsmethoden, was wir selbstverständlich positiv bewerten.

Die Auszahlung bei BDSwiss: Banküberweisung als einzige Methode

Während die Auswahl bei den Einzahlungsmethoden sehr groß ist, trifft dies beim Broker BDSwiss nicht auf die Auszahlungsmethoden zu. Nach unseren Recherchen und der Angabe des Brokers auf seiner Webseite gibt es nämlich lediglich eine Möglichkeit, die Auszahlung vom Handelskonto vorzunehmen. Falls der Trader eine Auszahlung durchführen möchte, kann dies ausschließlich per Banküberweisung erfolgen. Bezüglich des Betrages, der mindestens ausgezahlt werden muss, gibt es auf der Webseite des Brokers die Angabe, dass es mindestens 150 US-Dollar sein müssen.

Zu beachten ist ferner, dass zwar ein Mindestauszahlungsbetrag von 150 Dollar vorgegeben ist, jedoch auch kleinere Beträge ausgezahlt werden können. Der Broker spricht nämlich davon, dass Beträge unterhalb von 100 Euro dazu führen, dass eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro erhoben wird. Grundsätzlich scheint also auch eine geringere Auszahlung als 100 Euro bzw. 150 Dollar möglich zu sein, jedoch ist diese dann nicht mehr kostenfrei. Ohnehin gibt der Broker zu den Auszahlungsgebühren lediglich an, dass diese abhängig von der auszahlenden Bank sind. An dieser Stelle haben wir uns etwas mehr Klarheit erwartet, was allerdings nicht allzu viele Trader tatsächlich stören dürfte. Bei der Dauer der Auszahlung gibt der Broker übrigens einen Rahmen zwischen zwei und sieben Banktagen an, wobei auch hier wiederum darauf hingewiesen wird, dass die exakte Dauer abhängig von der auszahlenden Bank ist.

Fazit zu den Zahlungsmethoden beim Broker BDSwiss

Insgesamt möchten wir ein positives Fazit ziehen, was die vom Broker angebotenen Zahlungsmethoden und deren Details angeht. Sehr umfangreich ist das Angebot bei den Einzahlungsmethoden, denn dort stellt der Broker knapp zehn Varianten zur Verfügung. Dabei fehlen natürlich nicht die klassischen Auslandsmethoden, wie zum Beispiel Banküberweisung und Kreditkarte. Aber auch die bekanntesten Online-Bezahltsysteme stellt der Broker zur Verfügung. Die Einzahlungen auf das Konto sind kostenlos und die Mindesteinzahlung ist abhängig von der Zahlungsmethode, wobei es sich meistens um einen kleinen Betrag von lediglich zehn Euro handelt. Auszahlungen können allerdings nur per Banküberweisung vorgenommen werden und sind ab einem Mindestbetrag von 150 US-Dollar bzw. 100 Euro kostenfrei. Wer allerdings kleinere Beträge auszahlen lassen möchte, der zahlt dafür eine Gebühr in Höhe von 25 Euro, was in unseren Augen viel zu viel ist.Auch deswegen taucht in einigen Erfahrungsberichten zu BDSwiss vohl das Wort Betrug auf, da Kunden welche weniger als 100 Euro auf ihrem Konto haben und diesen Restbetrag auszahlen möchten eine so hohe Gebühr für die Auszahlung zahlen sollen. Hier könnte man eher den Eindruck gewinnen, dass der Broker eher daran interessiert ist, dass die Kunden ihre Einlage restlos verlieren.

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen von A bis Z
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: